Koei Tecmo: Mehr Exklusiv-Titel für Switch in Planung

 
von ,

Koei Tecmo: Mehr Exklusiv-Titel für Switch in Planung

Koei Tecmo (Unternehmen) von Koei Tecmo
Koei Tecmo (Unternehmen) von Koei Tecmo - Bildquelle: Koei Tecmo
Bei Koei Tecmo denkt man offen darüber nach, in Zukunft mehr Spiele für Switch zu entwickeln, die exklusiv auf Nintendos System veröffentlicht werden sollen. Das meldet Gematsu im Hinblick auf Äußerungen von CEO Yoichi Erikawa, die im Rahmen eines Finanzberichts erfolgt sein sollen.

Die hauseigene Multi-Plattform-Technologie würde bereits die neue Konsole unterstützen und erlaube darüber hinaus einfache Umsetzungen für PC, PS4 und Xbox One. Vor allem das Konzept der Switch habe Erikawa überzeugt, weil man sowohl zu Hause als auch unterwegs spielen könne. Daher befinden sich bereits Spiele in Entwicklung, die genau auf das Konzept und die Möglichkeiten der Nintendo-Konsole abgestimmt sein sollen. Details zu den Projekten nennt man derzeit noch nicht. Vielleicht folgenden konkrete Ankündigungen im Rahmen der E3.

Kommentare

Ryo Hazuki schrieb am
Snowhawk hat geschrieben: ?03.05.2017 21:02
Ryo Hazuki hat geschrieben: ?02.05.2017 20:14 Jetzt noch mehr Drittanbieter in den kommenden Monaten und am besten eine Switch die einfach nur Stionär ist für bisschen weniger Geld. Dann kauf ich das Ding.
Am besten soll sie auch stärker sein und Switch Pro heisse gelle?
Ein Glück macht Nintendo nicht jeden Mist mit :)
In ein paar Monaten kriegst sicher ne gebrauchte zu vernünftigem Preis.
Ja ich warte. Wollte eigentlich ne U aber bei dem Preis warte ich mal bis 2018. Ich denke Weihnachten wollen sie noch nicht so runtergehen. Aber wenn der Markt gesättigt ist kann ich auch endlich Zelda spielen :Hüpf:
Snowhawk schrieb am
Ryo Hazuki hat geschrieben: ?02.05.2017 20:14 Jetzt noch mehr Drittanbieter in den kommenden Monaten und am besten eine Switch die einfach nur Stionär ist für bisschen weniger Geld. Dann kauf ich das Ding.
Am besten soll sie auch stärker sein und Switch Pro heisse gelle?
Ein Glück macht Nintendo nicht jeden Mist mit :)
In ein paar Monaten kriegst sicher ne gebrauchte zu vernünftigem Preis.
Wulgaru schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?02.05.2017 20:57 Stimmt, war ja ein mussou game.... Irgendwie verdrängt
..
@Wulgaru.... Hier gilt wohl: Totgesagte Leben länger ;) soviele "Warriors" wie in letzter Zeit erscheinen, und dabei sogar noch solide erfolgreich zu sein scheinen... Da fällt es schwer den Tod mit ins Spiel zu bringen ;)
Das halt schon das Problem. Das Prinzip der Serie ist ja geil, aber es ist wirklich immer nahezu gleich und selbst als Fan der Reihe kann man das nicht 10 Spiele durchhalten. Weswegen dann die Idee Zeldaskins, Dragon-Quest Skins und bald bestimmt noch viel mehr Skins so simpel wie genial ist. Denn diese Verpackung erschließt eben nochmal neue Zielgruppen.
Schade daran ist für mich halt das sie dadurch niemals ein richtiges "DW 2.0" machen werden, weil sie es schlicht nicht nötig haben. Man könnte da echt noch eine Menge mehr mit machen.
Levi  schrieb am
Stimmt, war ja ein mussou game.... Irgendwie verdrängt
..
@Wulgaru.... Hier gilt wohl: Totgesagte Leben länger ;) soviele "Warriors" wie in letzter Zeit erscheinen, und dabei sogar noch solide erfolgreich zu sein scheinen... Da fällt es schwer den Tod mit ins Spiel zu bringen ;)
Wulgaru schrieb am
Naja, da ist halt die Dragonquest-Lizenz drauf, aber das entwickeln die schon noch selber. Die heißen Omega Force. So faul sind die dann noch nicht. Diese Lizenzsierungsidee war auf jeden Fall die beste Idee die sie haben konnten um dieses totgenudelte Spielkonzept noch weiter ausreizen zu können.
schrieb am