Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Bastion (Rollenspiel) von Warner Bros.
Bastion
Action-Rollenspiel
Entwickler: Supergiant Games
Publisher: Warner Bros.
Release:
20.07.2011
30.08.2012
16.08.2011
2015
2015
Spielinfo Bilder Videos
Aus dem Independent-Schatten in die pralle Spielesonne: Immer mehr kreative Teams fallen auf den Festivals der unabhängigen Entwickler auf und werden dann von namhaften Publishern unter Vertrag genommen. Natürlich auch, weil neben skurrilen Ideen immer wieder klassische Spielprinzipien präsentiert werden, die man recht problemlos verkaufen kann. Was gefällt dem großen Warner so gut am kleinen Bastion?

Einstürzende Landschaften

Video
Erste Spielszenen des Action-Rollenspiels.
Hey, das fühlt sich ja an wie ein buntes Diablo in handgemalter 2D-Welt! Laufen, kämpfen, sammeln, aufrüsten. Und cool: Bei jedem Schritt fällt die Landschaft quasi vom Himmel! Man sieht nicht sofort den ganzen Level vor sich, sondern immer nur einen Bruchteil – der Rest der liebevoll gezeichneten Kulisse landet ständig in vielen Teilen elegant von oben. So setzt sich auf dem Weg durch das Abenteuer eine Landschaft zusammen. Das thematisiert auch die Hintergrundgeschichte: Man erwacht plötzlich in einer Welt, die in ihre Einzelteile zerlegt wurde und man ist allein. Wieso, weshalb, warum?

Noch etwas fällt auf, während man Kisten zerdeppert und Monster plättet: Da spricht ja jemand direkt mit mir!? Eine markante Stimme kommentiert das Geschehen. Dieser Erzähler verleiht dem Action-Rollenspiel ein persönliches Flair, zumal er auf die Aktionen reagieren soll. Das konnte ich in der kurzen Spielzeit noch nicht erfahren, aber das macht neugierig auf den weiteren Verlauf. In der deutschen Version wird es übrigens beim Originalton bleiben und nur Untertitel geben – das ist zwar schade, aber angesichts der charismatischen Tonalität des New Yorker Schauspielers Logan Cunningham vielleicht die bessere Entscheidung. Ob die Story auch so gut wird? Angeblich sind alle Überlebenden der seltsamen Katastrophe zu einem Ort namens Bastion geflohen, den man finden muss. Und natürlich ist alles nicht so einfach…

Diablo lässt grüßen

Handgemalte 2D-Welt mit Charme.
Handgemalte 2D-Welt mit Charme.
Bisher habe ich nur den Einstieg des Abenteuers gespielt, das mich vor allem atmosphärisch anspricht. Das liegt neben dem Erzähler auch am charmanten Artdesign, das auf einer reinen 2D-Engine fußt und butterweiche Animationen zeigt – ein bulliger Fantasystil mit Comiceinflüssen. Dass ich bisher noch nichts Konkretes über die Steuerung oder das Spielprinzip gesagt habe, liegt daran, dass Erstere intuitiv und Letzteres für ein Action-Rollenspiel eher gewöhnlich erscheint: Levelaufstieg, aufrüstbare Waffen, Echtzeitkampf. Es wird weder knifflige Rätsel noch große Dialoge geben, sondern direkt zur Sache gehen.

Man kann je nach Feinden zwischen zwei Waffen wählen, die entweder nahes Haudrauf oder fernes Perforieren ermöglichen – vom wuchtigen Hammer bis zur Armbrust ist alles dabei. Man kann in der Defensive seinen Schild oder Ausweichrollen einsetzen, kann zwischendurch Heiltränke finden und natürlich Spezialschläge nutzen. Neben einfachen Hieben und Kombinationen schaltet man im Laufe der Zeit auch geheime Fähigkeiten frei. Außerdem wird man seinen Charakter hinsichtlich des Kampfstils individualisieren können, indem man eher auf passive Boni wie erhöhte kritische Trefferchancen, komplett neue Waffen  oder die Aufrüstung der alten Waffen setzt.

Supergiant Games

Diese Flüssigkeit und Zugänglichkeit des Abenteuers sowie die Reife der Animationen ist für ein Independent-Spiel eher ungewöhnlich, aber kein Zufall: Zu dem sieben Mann kleinen Entwickler aus San Jose gehören auch ehemalige Designer von Electronic Arts und Infinity Ward. Laut eigener Aussage haben sie die großen Publisher verlassen, um Spiele auf ihre Art zu kreieren. Was übrigens als Spannungselement noch nicht einschätzbar, aber eher ungewöhnlich ist, ist der manuell anpassbare Schwierigkeitsgrad: Man wählt ihn nicht zu Beginn, sondern kann ihn an Schreinen ändern – wer die Feinde gezielt stärker macht, gewinnt auch mehr Erfahrung und Geld.

Bastion soll diesen Sommer auf Xbox Live und etwas später im Jahr als Download auf dem PC erscheinen. Über eine PSN-Version sowie den Preis gibt es noch keine Angaben, aber es soll demnächst eine Demo mit dem Prolog geben. Multiplayerfreunde werden nicht glücklich gemacht: Es gibt weder einen kooperativen noch einen kompetitiven Modus über das Internet.

 

AUSBLICK



Bunt, charmant und flüssig: Wenn man nicht wüsste, dass Bastion von einem unabhängigen Entwickler stammt, würde man umgehend an eine professionelle Produktion für die Hack’n Slay-Zielgruppe denken. Es fühlt sich auf den ersten Hieb so gar nicht „independent“ an, denn dieses Action-Rollenspiel ist alles andere als skurril, sperrig oder außergewöhnlich – es erscheint in seiner Mechanik komplett Mainstream. Das liegt natürlich daran, dass einige Branchenveteranen hinter Supergiant Games stecken.  Allerdings ist das in diesem Fall nichts Schlechtes, denn das interessante Prinzip der landenden Kulissen sorgt beim Kämpfen, Sammeln und Aufrüsten immer wieder für Hingucker. Hinzu kommt ein markanter Sprecher, der mich als Erzähler auf der actionreichen Reise durch die Fantasywelt begleitet – sehr stimmungsvoll. Ich bin gespannt, wie abwechslungsreich das Ganze auf lange Sicht ist!

Ersteindruck: gut

Bastion
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

Kommentare

FuKc-YeAh schrieb am
Bin ich der einzige dem diese herunterfallenden Level-bauteile extrem auf die Nerven gehen :D ?
KingDingeLing87 schrieb am
Mir gefällts auf Anhieb irgendwie, sehr gut.
Ich werds im Auge behalten.
Fayt1989 schrieb am
ich find das spiel hammer hoffe auch auf den momentan üblichen indi titel preis von 10 bis maximal 14 euro
TheGame2493 schrieb am
Mich hat Bastion auf den ersten Blick durch seine wunderschöne Optik und das traditionelle Gameplay, das an Zelda oder Diablo erinnert, in seinen Bann gezogen. Durch das Gameplay hat sich meine Meinung nicht geändert. Bastion wird endlich mal wieder ein schönes Adventure ala Zelda mit einer wunerschönen Welt.
schrieb am

Facebook

Google+