Project Gotham Racing 4 - Vorschau, Rennspiel, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Bizarre Creations
Publisher: Microsoft
Release:
12.10.2007
Spielinfo Bilder Videos
Quietschende Reifen, heiße Positionskämpfe und die Jagd nach Kudos: Mit diesen bekannten Stilmitteln ruft Project Gotham Racing 4 ab September nicht nur die eingefleischten Fans ans Lenkrad. Denn der Edel-Raser ist weit mehr als eine simple Fortsetzung - das Entwickler-Team von Bizarre Creations hat einige Überraschungen auf Lager: Wetter, Video-on-demand und Motorräder zum Beispiel!

Harter Kern

Im mittlerweile fünften Hochgeschwindigkeitsraser von Bizarre Creations bleibt man allen Mechanismen treu, die sowohl Metropolis Street Racing auf Dreamcast als auch die PGR-Nachfolger auf Xbox und 360 ausgezeichnet haben. 
Sprich: Rennspielanhänger können sich auf heiße Duelle in exotischen Städten und die Jagd nach Kudos freuen. Diese stellen wieder die Währung im Spiel dar und werden nicht nur durch Podiumsplätze, sondern auch durch besondere Fahraktionen wie Drifts, gelungene Kurventechnik, Überholmanöver etc. ausgeschüttet.
So weit bleibt alles beim Alten. Oder auch beim Bewährten: Immerhin konnte der Vorläufer als 360-Starttitel bei uns satte 87% einheimsen.

Dynamisches Wetter und Motorräder sind die wichtigsten Änderungen in PGR4.
Neue Schale

Auf den ersten Blick hat es den Anschein, als ob Bizarre getreu dem Motto "Never change a winning team" nur  kosmetische Verbesserungen anbietet: Die Autos sehen besser aus als je zuvor und lassen im Vergleich zu ihren realen Vorgängern erst auf den dritten oder vierten Blick erkennen, dass man hier kein Foto, sondern ein ausgefeiltes Polygonmodell vor sich hat.
Doch abgesehen von den auf Hochglanz getrimmten Hauptdarstellern hat es einige Änderungen gegeben, die für frischen Wind sorgen.

Und das fast wortwörtlich: Denn als eine der wesentlichen Neuerungen wird es in jeder der zehn integrierten Locations wie Quebec, St.Petersburg oder auch Shanghai dynamische Wetterverhältnisse geben.
Von leichtem Regen bis hin zu ausgewachsenen Gewitter-Stürmen, von herrlich anzusehendem volumetrischem Nebel bis hin zu sanft fallen Schneeflocken wirft euch das Wetter mit seinen Anforderungen und sogar Wechseln innerhalb der Rennen immer wieder meteorologische Stöcke zwischen die Reifen. So ganz nebenbei sieht es auch klasse aus, wenn die Tropfen auf Lack und Scheiben des Fahrzeugs durch den Fahrtwind verlaufen
Und natürlich wirkt sich eine nasse oder schneebedeckte Fahrbahn auch auf das Fahrverhalten aus, das wie in allen Teilen zuvor den Spagat zwischen Arcade und Simulation bravourös zu meistern versteht.

Zweirad-Meister

Der über 120 Vehikel starke Fuhrpark besteht aber nicht nur aus Autos. Es gibt erstmals über 20 Motorräder, mit denen ihr durch die Städte rasen könnt. Dabei gibt sich die Physik ebenso nachgiebig und stark auf die Mischung aus Arcade-Spaß und Simulationsanforderung ausgelegt wie bei den vierrädrigen Vehikeln. So fallt ihr nicht gleich vom Sattel, wenn ihr in einer Kurve etwas herausgetragen werdet und mit der Streckenbegrenzung Bekanntschaft macht. Die Vorteile, die die Bikes hinsichtlich Beschleunigung haben, werden aber dadurch ausgeglichen, dass eine Kollision mit einem Auto natürlich ein negatives Ende für den Zweiradfahrer findet - so nachgiebig ist die Physik glücklicherweise auch nicht. Da Driften mit den Motorrädern natürlich nicht so einfach ist, wie mit vielen der anderen PS-Protze, gibt es haufenweise andere Möglichkeiten, an Kudos zu kommen - Wheelies z.B. sind ein probates Mittel.

Ab September können die heißen Duelle in zehn Locations losgehen.
Karriere & Team-Racing


Was die Spielmodi betrifft, geht Bizarre ebenfalls den Weg der Verbesserung im Detail. Im Wesentlichen verlässt man sich sowohl für Einzelspieler als auch für Online-Raser auf bekannte und bewährte Elemente. Allerdings wird z.B. online das Geschehen durch erstellte Charaktere (männlich, weiblich, 25 Nationalitäten) sowie Auto-Clubs ergänzt, die mit einheitlichen Lackierungen auf Kudosjagd gehen.
Die Kudos, die ihr hier verdient, werden eurem allgemeinen Konto gutgeschrieben, so dass ihr auch über pures Online-Spielen ausreichend Einnahmequellen habt, um eure Garage zu füllen. Zu dieser gibt es zwar noch keine konkreten Hinweise, doch aller Wahrscheinlichkeit nach darf man sich auch auf ein neues Arcade-Spiel freuen, das dort versteckt ist - vielleicht sogar auf eine neue Ausgabe des beliebten Geometry Wars...

PGR-on-demand

PGR TV war gestern. Mit Teil vier geht es in die Zukunft. In Form von "Project Gotham on demand". Dahinter verbirgt sich ein Foto- und Videoaustausch-Service. Hier können User ihre Lieblingsfotos und Mitschnitte ihrer besten Rennen und gelungensten Drifts hochladen und weltweiten zugänglich machen. Es soll sogar möglich sein, nach bestimmten Parametern suchen zu lassen, so dass ihr keine Probleme haben dürfteteinen Drift für eine bestimmte Kurve in Macau zu finden. Leider gab es keine Auskünfte, ob das Programm die Videos selbstständig mit den für die Suche wichtigen "Tags" versieht oder ob den Spielern die Benennung ermöglicht wird. In jedem Fall dürfte dieser You Tube´sche Einschlag die bis heute aktive Community noch stärker an den Ausnahme-Raser binden.

 
 

AUSBLICK



Extrem viel versprechend! Anders kann man die Änderungen und Ergänzungen im PGR-Rennzirkus nicht umschreiben. Dynamisches Wetter, zehn Locations, mehr als 120 Fahrzeuge (inklusive über 20 Motorräder), erweiterte Spielmodi, der PGR-on-demand Foto- und Video-Service: Wohin man auch schaut, wird das qualitätsbewusste Rennspiel-Universum sinnvoll erweitert. Und obendrauf gibt´s einen aufgemotzten Grafikmotor, der nicht nur die PS-Protze als Hauptdarsteller in ein strahlendes Licht rückt, sondern auch mit viel Liebe zum Detail sowie einer stabilen Bildrate für Freude sorgt. Rennspielherz, was willst du mehr? Für den Anfang, dass es endlich September wird und wir die finale Fassung in Händen halten...
Ersteindruck: sehr gut!


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Xbox360° schrieb am
The Oracle hat geschrieben:
Reno_Raines hat geschrieben:
The Oracle hat geschrieben: :) Ja, ich weiß, extremes lol. Hätte trotzdem wer die Güte, mir meine zugegeben sehr dämliche Frage zu beantworten?
Kommt schon...helft einem armen, alten, Unwissenden. :wink:
Also ich kenne alle Teile aber Enzos sagt mir jetzt nichts ausser das ein Enzo ein Ferrari ist. Vielleicht meinst du Kudos? Kann das sein? Wenn ja, steht ja in der Vorschau. Die gibt es noch und die wird es immer in PGR geben....ist ja ein Markenzeichen der Serie.
Kudos verhält sich zu PGR wie Gil zu Final Fantasy ;)
Kudos... :oops: Ja. ...Ich glaube die meinte ich. :oops:
Sind also immer noch dabei? Dann ist es wohl nichts für mich...
Aber erst jetzt merke ich, wie dämlich meine Frage wirklich war!
Enzos... :oops: :roll:
hahahahahahhahahah Enzos.....ich weiß ich bin bisschen spät dran mit dem eintrag aber....zu geil
Balmung schrieb am
@leifman: für technisch gute Grafik hab ich ja die XBox360, ansonsten reicht mir auch eine gut designte Grafik aus, die Wii durchaus bieten kann (zumal ich ja eh Fan von Anime Grafik bin und die sieht auf Wii schon gut genug aus).
MasterM!nd schrieb am
Reno_Raines hat geschrieben:
Bulli1992 hat geschrieben:Also ich finde sowohl PGR, als auch Forza sehr gut
Ich weiß nicht was du daran auszusetzen hast, aber jeder hat seine eigen Meinung
Liegt das nicht auf der Hand? Wer keine 360 hat kann solchen genialen Games natürlich nichts abgewinnen weil er sie ja nicht kaufen kann...ergo sind die schonmal nix für einen bzw. schlecht. Er ist Wii (nur für dich Hoto....Gamecube 1.1) Besitzer. Und von der Wii kann man ja viel erwarten...Pixelgrafik, wenig anspruch, Speckentferner (wer dran glaubt).....aber sicherlich keine guten Simulationsracer.
Also braucht man nur 1 und 1 zusammenzählen und dann weiß man warum er damit nix anfangen kann.
Aber mal zum Thema:
PGR3 fand ich nicht schlecht, war aber bis auf die Grafik zu sehr PGR2. Aber auf Teil 4 freu ich mich riesig, dass hat endlich die veränderungen die ich mir schon für 3 gewünscht habe (dyn. Wetter, größerer Fuhrpark, mehr Locations). Und das es Bikes gibt find ich klasse, und gottseidank wurden meine Gebete erhört und die lassen sich auch vernünftig steuern. Wenn ich da an das Bikes Debakel bei Test Drive denke konnte einen ja schon Angst und Bange werden das das hier auch so wird, aber dem ist ja nicht so und dafür danke ich Bizarre :)

Ich hab ne Wii und bi Nintendofreak aber die Xbox und PGR und co sind schon geil bis auf den Ring of Death is die Xbox 360 schon geil,wahrscheinlich kauf ich sie mir aber trotzdem.
el\'man schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Bei der nächsten Generation kann Nintendo mit der Grafik wieder aufschließen, weil sie wieder wer sind.
und du meinst nintendo würde den schritt gehen? glaube ich nicht!
nintendo versucht erfolgreich anderswo schwerpunkte zu setzen!
sollen sie machen, aber für mich zählt grafik zu einem spielerlebnis dazu, genauso wie sound!
es is ja nicht so das ich dem wii-mote nix abgewinnen kann, ganz im gegenteil re4 zeigt ja das es geht, nur die technik des wii ist mir zu weng, da kann der wiimote nix rausreissen!
ich will wiegesagt grafischen und soundtechnischen overkill + anspruchsvollem gameplay!
greetingz
The Oracle schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Und was wäre dann? Dann würde Wii deutlich mehr kosten, sicher deutlich schlechter verkaufen und vor allem wäre sie dann wieder direkte Konkurrenz gegenüber PS3/XBox360 und das Nintendo da den kürzeren zieht hat ja schon der GameCube bewiesen.
Wii ist deshalb so interessant, weil sie günstig ist und weil die Spiele darauf im Vergleich zu PS3/XBox360 günstiger zu produzieren sind. Nur durch diese Reize hat Wii überhaupt eine Chance gehabt sich so gut zu verkaufen.
Hast natürlich Recht. Alles andere sind denke ich Wunschgedanken, welche zur "perfekten Konsole" hinführen.
Bei der nächsten Generation kann Nintendo mit der Grafik wieder aufschließen, weil sie wieder wer sind.
Das wäre schön. Dann WÄREN wir meiner Meinung nach bei der perfekten Konsole, und ob sich DANN M$ meiner Loyalität gegenüber ihnen immer noch sicher sein kann, wage ich zu bezweifeln...
...aber wer weiß schon, was die oder Sony bis dahin wieder verrücktes auf den Markt werfen...
schrieb am

Facebook

Google+