Super Mario Party - Test, Geschicklichkeit, Nintendo Switch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Super Mario Party (Geschicklichkeit) von Nintendo
Lauwarme Gefechte
Partygames
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
05.10.2018
Spielinfo Bilder Videos

Nach drei Jahren ist es wieder so weit: Mit Super Mario Party startet Nintendo auf der Switch in die elfte Generation. Neben dem klassischen Brettspiel-Modus gibt es erstmals auch eine Online-Anbindung. Ob das mittlerweile etwas in die Jahre gekommene Prinzip auf der neuen Konsole wiederbelebt werden kann, lest ihr im Test.



Party auf dem Plaza!

 

Auch in Super Mario Party gilt es die höchst philosophische Frage zu klären, wer der ultimative Superstar ist. Neben den typischen Nintendo-Helden wie Mario, Rosalina oder Yoshi wollen sich auch Bösewichte wie Bowser, Waluigi oder Monty Maulwurf duellieren. Toad, Toadette und Kamek sorgen als Schiedsrichter für die faire Behandlung beider Parteien. Der Fokus

Zu Beginn stehen 16 Charaktere zur Verfügung.
Zu Beginn stehen 16 Charaktere zur Verfügung.

liegt erneut auf dem lustigen Wettbewerb mit Freunden oder einem der 16 zur Verfügung stehenden Charaktere. Einzelspieler können festlegen, welche KI-Konkurrenten mitfeiern sollen und zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen. Tatsächlich sind diese sehr gut balanciert: Während man bei „normal“, was Nintendos familienfreundliche Umschreibung für einfach ist, eigentlich immer gewinnt, ist die KI bei „sehr schwer“ eine ernstzunehmende Konkurrenz, die stets clever agiert und kaum Fehler macht.

 

 

Die zahlreichen Modi und Beschäftigungsmöglichkeiten des „Party Plaza“ sind auf den ersten Blick beeindruckend: Entweder man bugsiert seine Charaktere gemütlich von Modus zu Modus, löst auf dem Weg ein paar Rätsel von Birdo, quatscht mit Charakteren oder springt direkt zum praktischen „Toad

Der "Party Plaza" bietet zahlreiche Modi und Beschäftigungsmöglichkeiten.
Der "Party Plaza" bietet zahlreiche Modi und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Tablet“, einer Übersichtskarte mit allen Standorten, die sich teilweise leicht versteckt durch Röhren erreichen lassen. Schon die Entdeckung der Spielstationen fühlt sich wie ein Mini-Level an. Das liegt vor allem an der hübschen Kulisse und den liebevollen Animationen. Von der Hub-Welt über die einzelnen Level bis zu Toads putziger Fliege hat Nintendo optisch einiges aus der Switch rausgeholt.

 

 

Frische Modi und Würfelmechaniken

 

Neben der klassischen „Mario Party“, bei der man auf einem Spielbrett reihum Münzen sammelt, um am Ende die meisten Sterne einzuheimsen, gibt es diesmal viele neue Beschäftigungsmöglichkeiten, egal ob alleine oder mit bis zu vier Spielern. Eine interessante Variation des klassischen Prinzips ist die „Partner-Party“, bei der stets Zweierteams antreten. Das Spaßige dabei ist, dass man jeden Partner unabhängig über das Spielbrett schicken kann: Während Yoshi sich auf die Münzen konzentrierte, schickte ich Monty Maulwurf schon mal Richtung Stern. Die Fortbewegung wird dabei durch die Summe der Würfel beider Partner bestimmt.

 

 

Die neuen individuellen Charakter-Würfel bringen etwas Taktik in den gewohnten Brettspiel-Ablauf.
Die neuen individuellen Charakter-Würfel bringen etwas Taktik in den gewohnten Brettspiel-Ablauf.

Und die haben endlich eine Neuerung zu bieten: Neben dem normalen Würfel hat jeder Teilnehmer einen Charakter-Würfel mit speziellen Werten. Während Shy Guy mit seinem Spezialwürfel nur Vieren würfelt, besteht Warios Kubus aus vier Sechsen, jedoch auch aus zwei Seiten, die ihm Münzen abziehen. So kommt endlich etwas Taktik ins Brettspiel, wenn man abwägen muss, welchen Würfel man in welcher Situation am ehesten einsetzen sollte. Es ist außerdem möglich durch Felder oder Gegenstände einen Verbündeten zu bekommen, der einen weiteren Spezial-Würfel einsetzt.

 

 

Der neue Modus „Raft-Abenteuer“ richtet sich an Spieler, die vorrangig kooperativ unterwegs sein wollen. Anstatt sich reihum auf dem Brett fortzubewegen, stürzt man zu

Das Rafting-Abenteuer bietet Abwechslung und alle Spieler sind durchgehend beschäftigt.
Das Rafting-Abenteuer bietet Abwechslung und alle Spieler sind durchgehend beschäftigt.

viert im Schlauchboot einen wilden Fluss herunter, weicht Hindernissen aus und erledigt auf dem Weg kooperative Minispiele. So hat endlich mal jeder Spieler was zu tun und muss nicht gelangweilt darauf warten, dass alle mit ihrem Zug durch sind. Auch hier überzeugt die KI besonders auf dem höheren Schwierigkeitsgrad, paddelt fleißig in die richtige Richtung und weicht Hindernissen aus. Die Kulisse sieht sehr stimmungsoll aus, wenn man den Fluss herabstürzt, fliegenden Fischen ausweicht oder nach einem Sieg sein Paddel in die Luft streckt.

 

 

 

Kommentare

Hans_Wurst80 schrieb am
Wir haben unseren Spaß mit SMP. Es kommt nicht ganz an unseren Lieblingsteil 8 von der Wii ran, aber ist doch wirklich in Ordnung. Die verhältnismäßig niedrige Wertung kann ich nicht nachvollziehen, für mich kommen locker 10 Punkte obendrauf.
Ich finde die Bretter auch nicht zu klein, für ein Stündchen Mario Party sind sie doch genau richtig. Was diskutabel ist, wie schon Infinity obendrüber sagt, sind die Vorteile durch die Verbündeten. Ansonsten ein spaßiger Vertreter seiner Zunft, der uns viel Freude bereitet.
infinity1985 schrieb am
Muss jetzt auch noch Mal ein Feedback zum Spiel geben...
Die anfängliche Euphorie und der Spaß sind leider schon verflogen. Grund sind einige Sachen die richtig nervig sind. Zum einen das balancing, sobald ein Mitspieler 1-2 Verbündete hat, ist er massiv im Vorteil. Nicht nur das er in diversen Minispielen quasi durch die verbündeten unterstützt und mehrere leben hat, nein, er bewegt sich auf dem Spielbrett um ein Vielfaches schneller voran. Hier hätte man entweder einbauen sollen, das sie nur für 3 runden oder so zur Verfügung stehen oder das sie zumindest nicht noch zusätzlich mitwürfeln. Bis jetzt gewann bei jedem Spiel derjenige mit den meisten verbündeten.
Auch nervt das sich Minispiele innerhalb eines Spiels zum Teil mehrfach wiederholen. Wenn dann das dritte Mal pfannkuchen sammeln oder Dreirad-Derby in einem Spiel kommt, wirds doch Recht öde. Dabei ist die Spieleauswahl eigentlich groß genug um das zu verhindern. Auch gibt es kaum richtige Minispiele wo man den anderen Mal schön auf die Mütze hauen kann, getriggert wird auch selten.
Dann fehlen einfach auch Mal richtig miese items, wo zum Beispiel die Plätze getauscht werden oder items gestohlen.
Insgesamt ist das alles irgendwie zu lasch und man langweilt sich Recht schnell. Obwohl die Bewegungssteuerung echt Potential hat und in vielen Minispielen super funktioniert.
Ich hoffe Nintendo patcht hier noch was nach, neue Spielbretter, mehr Einstellungsmöglichkeiten und mehr Minispiele.
Scorplian190 schrieb am
Das Spiel funktioniert leider nur mit Joy Cons ^^'
Mirabai schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
10.10.2018 04:26
Mirabai hat geschrieben: ?
09.10.2018 17:09
Steht wohl nur Nintendo drauf, is aber nicht Nintendo drin(Qualität). Danke für den Test, ich werde dann mal lieber passen. Ich würde ja sagen ich kauf es bei einem Sale, aber sowas gibts ja nicht bei Nintendo :D
Falls du 3 Offline Mitspieler und 4 Joy Cons hast kauf es dir.
Ich habe leider nur 2 offline Mitspieler und dafür 2 joy cons und einen Pro Controller ^^
mafuba schrieb am
Mirabai hat geschrieben: ?
09.10.2018 17:09
Steht wohl nur Nintendo drauf, is aber nicht Nintendo drin(Qualität). Danke für den Test, ich werde dann mal lieber passen. Ich würde ja sagen ich kauf es bei einem Sale, aber sowas gibts ja nicht bei Nintendo :D
Falls du 3 Offline Mitspieler und 4 Joy Cons hast kauf es dir.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.