Sonic Heroes - Test, Geschicklichkeit, PlayStation 2, GameCube, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Jump&Run
Entwickler: Sonic Team
Publisher: Atari
Release:
05.02.2004
25.11.2004
05.02.2004
05.02.2004
Spielinfo Bilder Videos
Bisher ließ sich Segas stacheliges Kult-Maskottchen auf den Next-Generation-Konsolen nur in mehr oder weniger gelungenen GameCube-Umsetzungen alter Dreamcast-Abenteuer blicken. Mit Sonic Heroes bekam der blaue Igel nun aber endlich ein komplett neues Spiel verpasst, das zudem auch PS2- und Xbox-Besitzer nicht länger außen vorlässt. Was Sonic und seine Freunde Neues zu bieten haben und auf welchem System sie sich am heimischsten fühlen, verrät unser Test.

Illustre Heldenriege

Kaum ist Sonic zurück, muss er schon wieder die Welt vor Dr. Eggman und dessen Blechschergen retten. Im Schlepptau wie immer Smaragdhüter Knuckles und Propellerfuchs Tails. Doch dieses Mal ist das Sonic Team nicht das einzige Heldentrio. Ebenfalls mit von der Partie: Team Dark mit Chaos-Igel Shadow, Eggman-Roboter Omega und Fledermausdame Rogue, Team Rose mit Sonic-Verehrerin Amy, Angler-Kater Big und Chao-Häschen Cream sowie Team Chaotix mit Ninja-Chamäleon Espio, Kroko-Detektiv Vector und Blödelbiene Charmy.

Leichter Einstieg: Das Team Rose richtet sich vom Schwierigkeitsgad an Sonic-Neulinge. (GC)

Ein Team für jeden Geschmack

Je nachdem für welches Trio ihr euch entscheidet, ändern sich Storyverlauf, Levellänge, Gegneraufkommen und Aufgabenstellungen - und damit auch der Schwierigkeitsgrad. Prinzipiell sind die Spielabschnitte und Aufgaben allerdings identisch, denn die Levelfolge ist überall die gleiche und das Ziel einfach das Erreichen des jeweiligen Goal-Rings. Lediglich die Spürnasen vom Team Chaotix braten aufgabentechnisch eine Sonderwurst und müssen ausgefallenere Ziele erreichen: das Ausfindigmachen spezieller Objekte, das Ausschalten bestimmter Gegner oder das Infiltrieren feindlicher Anlagen - was eine ganz eigene Spielerfahrung bietet. Ansonsten richtet sich das Team Rose in erster Linie an Anfänger, das Team Sonic an geübte Spieler und das Team Dark an Fortgeschrittene, während die Handlung eher im Hintergrund steht.

Feuchter Dschungel: Dem plötzlichen Wolkenbruch begegnet Kater Big mit einem übergroßen Cocktail-Schirmchen. (PS2)

Führungswechsel mit Bodenhaftung

Anders als in früheren Sonic-Episoden steuert ihr die einzelnen Charaktere eures Heldentrios übrigens nicht brav nacheinander, sondern alle auf einmal. Zwar habt ihr immer nur die Kontrolle über den momentanen Teamführer, aber dieser lässt sich jederzeit auf Knopfdruck wechseln - festen Boden unter den Füßen vorausgesetzt. Schade, denn ein Charakterwechsel im Sprung, Sturz oder Flug wäre weit dynamischer und oftmals auch die letzte Rettung vor dem sicheren Tod. Dieser ereilt euch nämlich oft schneller als erwartet, da Kollisionsabfrage und Kameraführung nicht immer auf eurer Seite sind.

Erster Bossfight: Eggman kommt euch mit seinem ausbaufähigen Fluggefährt noch öfters in die Quere.(Xbox)

Willkommene Bevormundung

Jedes Team besteht jedenfalls aus einer akrobatischen (blau), einer kampfbegabten (rot) und einer flugtauglichen (gelb) Spielfigur, die ihr je nach Spielsituation als Anführer bestimmen müsst, um entsprechende Hindernisse oder Gegner zu bewältigen. Die Wahl wird euch dabei allerdings sehr leicht gemacht. So weisen farbige Bildschirme darauf hin, welche Levelroute für welche Figur am geeignet ist, während farbige Schranken gleich auch den nötigen Wechsel für euch vornehmen. Diese Art von Bevormundung lässt man aufgrund des teils unglaublich rasanten Spieltempos und Schwindel erregenden Leveldesigns allerdings meist gerne über sich ergehen, da ein verpasster Führerwechsel schnell eines eurer Extraleben kosten kann.

Trügerische Strandidylle: Statt Sonnenbaden ist für Vector und Co. Krebssuchen angesagt. (GC)

 

Kommentare

johndoe-freename-76700 schrieb am
Sonic ist ein richtiges Drecksspiel.Das hat eine Bewertung von 78% gar nicht verdient.Fun Faktor=0!Ich kenne jemanden der sich das Spiel gekauft hat und der war richtig enttäuscht.Wir dachten wir könnten mal eben geil im Multiplayer zocken doch uns stand nur ein Arcade Level zur Verfügung welches durch seine Unübersichtlichkeit wirklich keinen Spaß brachte.Vielleicht gibt es ja Leute die sowas spielen doch ich rate nur von diesem Spiel ab.
Nestromo schrieb am
Gut jetzt weis ich was bei dem spiel abgeht! hab auch die vorgänger. Aber ich warte bis das game auf3 euro schrumpft! Ist mir noch zu teuer
4P|Jens schrieb am
schön, dass dir unser review nach all dem warten wenigstens hilfreich war. :wink:
Höpi schrieb am
Lange hab ich auf den Test gewartet, und muss sagen, dass er sehr gut und sehr ausführlich ist.
Er hat mich jedoch davon überzeugt, das Spiel nicht zu kaufen...
Die beschriebenen Mankos überwiegen doch zu sehr, als dass mich die Sonic-Atmosphäre zum Woederholten Male in ihren Bann ziehen könnte...
Schade, wenn das Spiel die von Dir beschriebenen \"Contras\" nicht gehabt hätte, wäre es bestimmt interessnt gewesen, aber so....
Naja....trotzdem danke für den wirklich guten Test!
Höpi
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+