Portal 2 - Vorschau, Geschicklichkeit, PC, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Portal 2 (Geschicklichkeit) von Electronic Arts
Portal 2
Puzzlegames
Entwickler: Valve Software
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.04.2011
19.04.2011
19.04.2011
Spielinfo Bilder Videos
Mit Portal demonstrierte Valve eindrucksvoll, dass es noch neue Ideen in der Videospielwelt gibt: Das geniale Spielprinzip, sich mit Hilfe einer Portal-Kanone und Köpfchen den fiesen Herausforderungen der kultigen KI GlaDOS zu stellen, war faszinierend und humorvoll zugleich. Aber leider auch sehr kurz. Entsprechend groß ist die Vorfreude auf den Nachfolger, der nicht nur eine umfangreichere Kampagne, sondern einen Koop-Modus bieten wird. Ob es auch Kuchen dazu gibt?

Eine Erfolgsgeschichte

Es ist schon erstaunlich, was aus dem Studienprojekt Narbacular Drop geworden ist, das 2005 als Freeware von Nuclear Monkey Software veröffentlicht wurde und quasi den Grundstein für die Portal-Erfolgsgeschichte legte. Denn immerhin engagierte Valve
Video
Was allein schon Spaß macht, muss zu zweit doch eigentlich doppelt so viel Spaß machen, oder?!
die kreativen Entwickler, so dass die Tech-Demo zu einem vollwertigen Spiel reifen konnte, obwohl das interessante Konzept zunächst nur als Teil der Orange Box realisiert und erst später separat über Steam sowie Xbox Live veröffentlicht wurde. Portal 2 hat es da sehr viel einfacher und wird - getragen von der Popularität des Vorgängers - nicht länger stiefmütterlich behandelt, sondern von Anfang an als Großproduktion konzipiert. Abgesehen vom üblichen "größer, besser, schöner" und dem amüsanten Sidekick Wheatley ist über die Kampagne allerdings noch nicht viel bekannt. Den erst kürzlich vorgestellten Koop-Modus konnten wir jetzt endlich anspielen...

Gegenseitige Hilfe

Ich hatte im Vorfeld einige Zweifel, ob und wie das gemeinsame Vorgehen mit dem Portal-Prinzip überhaupt funktionieren kann. Doch alle Bedenken wurden schon nach den ersten Minuten weggefegt: Portal 2 ist auch kooperativ ein Kracher! Das geht schon mit dem simplen, aber effektiven Gestensystem los, mit dessen Hilfe man seinem Mitspieler einfach durch das Drücken auf den Analogstick ein visuelles Feedback zu seinen Anweisungen gibt. Will man z.B., dass das Gegenüber einen bestimmten Schalter umlegt, führt man den Cursor einfach auf das Objekt seiner Wahl und markiert es. Daraufhin erscheint eine große, farbliche Zielscheibe, die selbst ein Maulwurf problemlos erkennen könnte und die Orientierung ungemein erleichtert.

Mehr Kombinationsgabe gefragt

Die Rätsel haben es ganz schön in sich und verlangen von beiden Spielern, dass sie um noch mehr Ecken denken als sonst. Dabei beginnt eigentlich alles relativ harmlos: Die ersten gemeinsamen Handlungen beschränken sich meist darauf, sich gegenseitig Gegenstände (wie Würfelblöcke) durch kleine Spalten in der Wand zu übergeben, damit beide die Türen zum Zielraum öffnen können. Etwas komplizierter wird es schon, wenn man mit der Hilfe von vier Portalen die Laserstrahlen so umleiten muss, dass diverse Stromkreisläufe in Gang gesetzt werden. Zum einen muss man sich
"Hilfst du mir, so helf ich dir". Beim Koop-Modus kommt man nur gemeinsam ans Ziel!
darauf einigen, wer welches Portal wo platziert und zum anderen muss man aufpassen, seinen Mitstreiter nicht beim Hantieren mit den tödlichen Strahlen ungewollt zu grillen.

Das Tor und der Sprung

Und jetzt stelle man sich folgende Situation vor: Da ist ein breiter Abgrund, den man nur mit einem gewaltigen Sprung überwinden kann. Der Solo-fixierte Spieler erkennt aber leider keine Möglichkeit, überhaupt durch einen freien Fall so viel Schwung aufbauen zu können, um auf die andere Seite zu kommen. Doch das ist nicht das einzige Problem: Dummerweise befindet sich auch noch riesiges Tor im Weg, das man aber zumindest mit einem Schalter öffnen kann. Hmmm, was also tun? Zunächst schießt Spieler Eins ein Portal auf den Boden und direkt darüber ein weiteres an die Decke. Hüpft er anschließend ins Boden-Portal, sollte er darauf achten, es immer wieder zu treffen, wenn er aus dem Decken-Portal zurückkommt, um eine Fall-Schleife zu generieren. Spieler Zwei setzt derweil ein Portal oben an die Wand vor dem Tor und befreit seinen Mitstreiter mit seinem zweiten Portal aus der Schleife, um ihn so auf die andere Seite zu schleudern. Mist, das war wohl nichts - wenn man vergessen hat, vorher den Knopf zu drücken, der das Tor öffnet und damit die Flugbahn zur anderen Seite
Laser-Barrieren? Roboter-Gegner? Unüberwindbare Abgründe? Im Team lässt sich vieles bewerkstelligen, was alleine nicht möglich wäre.
erst frei macht. Auch dort befindet sich übrigens ein entsprechender Schalter, so dass sich anschließend Spieler Zwei in die Fall-Schleife begibt und danach auf die gleiche Weise von seinem Partner geholt wird. Die meisten Rätsel sollen nach diesem "Helf ich dir, hilfst du mir"-Prinzip ablaufen.

Vorteil: PS3

Wie letzte Woche bekannt wurde, dürfen dank der Steam-Integration auf der PS3 die Besitzer der Sony-Konsole auch zusammen mit PC-Spielern losziehen - ein Feature, das man aufgrund der engen Verwandtschaft zum PC eher von der 360-Version erwartet hätte. Rein technisch hätte man das laut Chet Faliszek sogar bewerkstelligen können, doch verfolgt Microsoft eine etwas eigenwillige Politik, wenn es um Software-Updates geht - und die ist nicht mit dem Vorhaben der Entwickler vereinbar, Portal 2 schnell und häufig mit neuen Inhalten zu versorgen. Einen großen Teil dürften auch die Nutzer zum Nachschub beitragen, die am PC mit Hilfe des Editors neue Level bauen und diese mit anderen teilen können. Cool: Wie bekannt wurde, kommen auch PS3-Spieler in den Genuss sämtlicher Inhalte, die auf Steam veröffentlich werden. Selbst auf der Xbox 360 sollen Level erscheinen, die User mit dem Editor gebastelt haben. Kommt Microsoft den Entwicklern also doch etwas entgegen und wird Xbox Live offener gestalten?
 
 

AUSBLICK



Nach dem Überraschungshit Portal hat Valve das Potenzial der Idee erkannt und verwirklicht sie jetzt in einer deutlich größeren Produktion: Portal 2 soll nicht nur schöner und abwechslungsreicher werden, sondern auch deutlich mehr Spielzeit bieten. Momentan deuten auch alle Zeichen darauf hin, dass der Nachfolger eine noch größere Nummer wird als der Erstling, der von uns bereits mit Platin ausgezeichnet wurde. Was ich bisher von der Kampagne gesehen habe, ist jedenfalls göttlich und verspricht neben ganz neuen Einsatzmöglichkeiten der Portal-Gun auch wieder einige Lacher. Doch erst das "kooperative Portalen", das auf der PS3 sogar in Zusammenarbeit mit PC-Spielern möglich sein wird, macht diese geniale Mischung aus Rätseln und Geschicklichkeit zu dem Titel, auf den ich mich momentan am meisten freue. 

Ersteindruck: sehr gut / Fit 4 Hit


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Boesor schrieb am
Portal 1 ist ja wirklich ein tolles Spiel gewesen, mit humor, ner frischen idee usw.
Eigentlich schade, dass mich das Spie, aus unerfindlichen gründen absolut kalt gelassen hat.
Scorcher24_ schrieb am
Ist bald Sommer. 2-3 Monate. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dann nen Two-Pack geben wird für 50% off oder sowas.
TheRealRicul schrieb am
Jar, dafür gibt es ja diese Variante, bei welcher man " nur" 89,99Euro bezahlt und dafür 2 Keys bekommt.
Bei 90Euro wurden wir aber irgendwie geizig und werden wohl entweder erst einmal nur eine Version holen, welche wir dann abwechselnd spielen oder lange lange warten, bis der Preis sinkt oder ein Steamdeal lockt. :-(
mistermeister schrieb am
TheRealRicul hat geschrieben:
MF_Uzi hat geschrieben:Ist das jetzt ein vollpreis Game? Oder wie Portal 1?

Also direkt bei Steam kannst du es für 49.99Euro erwerben.
Meine Frau und ich freuen uns schon riesig auf Portal 2, nachdem wir vor kurzer Zeit Teil 1 das erste mal gespielt haben.
Obwohl wir uns sicherlich im Coop dann ordentlich zoffen werden. *g*

Dann müsst ihr aber, sofern ihr dei PC Version zockt das Game 2x kaufen, sonst ist nix mit Koop ^^
Muramasa schrieb am
also der test sollte nicht verwundern
schrieb am

Facebook

Google+