F1 2011 - Vorschau, Rennspiel, Xbox 360, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Codemasters
Publisher: Codemasters
Release:
23.09.2011
18.11.2011
23.09.2011
23.09.2011
22.02.2012
Spielinfo Bilder Videos
Wo könnte man ein Formel 1-Spiel besser vorstellen als im Umfeld einer echten Rennpiste? Das dachte man sich auch bei Codemasters und lud die Presse zum Großen Preis von Deutschland auf den Nürburgring ein. Während Vettel, Schumi & Co auf dem Eifel-Asphalt um Punkte und Positionen kämpften, durften auch wir uns hinter das Steuer der Hightech-Boliden klemmen - wenn auch "nur" virtuell im offiziellen Spiel zur FIA-Serie...

Ohrenbetäubend

Das war nicht mein erster Besuch am Nürburgring - vor allem die DTM und ihre Rahmenrennen zogen mich in den letzten Jahren immer wieder zu der beliebten Strecke in die Eifel. Dabei folgte ich immer einem Grundsatz: Keine Ohrenstöpsel! Zwar sind die Tourenwagen schon verdammt laut, doch gehörten die ungefilterten Motorenklänge für mich einfach zum Erlebnis dazu. Und auch bei meinem ersten Formel 1-Besuch war ich fest dazu entschlossen, diese Tradition aufrechtzuerhalten...bis zu dem Moment, als der erste Bolide mit einem lauten Kreischen über die Zielgerade an mir vorbei schoss und dabei gefühlt mein Trommelfell zerfetzte. Unglaublich, was die V8-Motoren mit Drehzahlen jenseits der 15.000 für einen Krach veranstalten! Wenn schon einer der Boliden die Lautstärke eines Rock Konzerts auffährt, kann man sich vielleicht vorstellen, was Sonntags in der Startaufstellung geboten wurde: Im Kollektiv bohrten sich die Klänge nicht nur in den Gehörgang, sondern manifestierten sich auch mit einem leichten
Video
Bei F1 2011 wird der Mehrspieler stärker in den Fokus gerückt. Das Motto: Go Compete!
Beben in der Magengegend - was für ein Erlebnis! Ich kann jedem Motorsport-Fan nur empfehlen, sich selbst einen Live-Eindruck vom Formel 1-Zirkus zu verschaffen - auch wenn der private Kartenverkauf gerade in der Königsklasse unverschämt teuer ausfällt, wenn man einen halbwegs guten Platz ergattern will.

Die neue Saison

Aber zurück von der realen Welt ins virtuelle Cockpit: Mit welchen Verbesserungen und Veränderungen will Codemasters bei F1 2011 überzeugen? Inhaltlich wird sich selbstverständlich dem aktuellen Regelwerk angepasst, so dass das Energierückgewinnungssystem KERS sowie der verstellbare Heckflügel (DRS = Drag Reduction System) auch im Spiel umgesetzt und eine entscheidende Rolle bei den Positionskämpfen spielen werden. Beide Systeme werden manuell per Knopfdruck aktiviert, wobei DRS im Gegensatz zum freien Training und dem Qualifying beim Rennen nur in bestimmten Zonen angewendet werden kann - und das nur, wenn der Abstand zum Vordermann eine Sekunde oder weniger beträgt. Ich hatte anfänglich ein paar Probleme, mich an den Einsatz von DRS und vor allem KERS zu gewöhnen, weil es auch für F1-Spiele ein Novum darstellt und man beide Systeme im mittleren Schwierigkeitsgrad nicht zwingend benötigt, um ganz vorne mitzufahren. Erst wenn man die KI-Stufe hoch schraubt und dabei auch auf die üblichen Fahrhilfen wie Traktionskontrolle und ABS verzichtet, wird jede Pferdestärke und jeder zusätzliche Stundenkilometer bei der Endgeschwindigkeit immer wertvoller.

Aggro-KI mit Aussetzern

Apropos KI: Die anderen Fahrer - insgesamt befinden sich zusammen mit dem Spieler 24 Piloten auf den Strecken - geben zum jetzigen Zeitpunkt noch Anlass zur Kritik, denn wie Codemasters selbst einräumt, verhalten sie sich noch zu aggressiv, was unweigerlich zu Kollisionen führt, für die leider meist der
Wird Red Bull seine Dominanz in der Formel 1 ausbauen?
Wird Red Bull seine Dominanz in der Formel 1 ausbauen?
Spieler vom oft zu peniblen und unfairen Strafsystem zur Verantwortung gezogen wird. Darüber hinaus ist die Wegfindung noch nichtausgereift, weshalb die Piloten z.B. in einer Kurve auf dem engen Straßenkurs von Monaco immer wieder in die Bande krachen und für einen Stau sorgen. Auch im Getümmel an einer ersten Kurve oder Schikane nach dem Start macht die KI noch keine gute Figur: In Monza rempelt, schubst und schiebt sich das komplette Fahrerfeld durch die erste Schikane und kommt dabei sogar fast komplett zum Stillstand. Ein solches Chaos erlebt man in der echten Formel 1 eher selten - hier scheint es dagegen der normale Wahnsinn zu sein. Die Entwickler von Codemasters Birmingham haben also in diesem Bereich noch ein gutes Stück Arbeit und Feintuning vor sich. Von den „simulierten Zeiten“ im Qualifikationslauf, die bei F1 2010 für ein großes Aufschreien unter Racing-Fans gesorgt haben, wird man wohl ebenfalls nicht abrücken. Zumindest verspricht man, das Verhalten der KI auf der Strecke sowie die simulierten Zeiten besser in Einklang zu bringen. Gesehen hat man davon noch nichts: Für mein Empfinden war die KI selbst in höheren Stufen in den Quali-Sessions noch zu langsam unterwegs und damit oft ein überflüssiges Hindernis bei der Jagd auf die Bestzeit.

Kommentare

Karsten86 schrieb am
So ich habe das Spiel seit Gestern in meinem Besitz und kann schonmal eine gute Nachricht verbreiten:
ES GIBT EIN SAFETY CAR!!!!!
Und auch technische Defekte sind mit von der Partie.
Mir persönlich macht das Spiel wieder genauso viel Spaß wie auch schon der tolle Vorgänger.
Lumilicious schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:
Was bin ich froh das ich dafür nicht einen Cent bezahlt habe.

Und wie kommt man an das Game, wen man nix ausgibt?
Peace.

Videothek? Freund?
Auch wenn es in der heutigen Zeit schwer fällt... nicht immer direkt an illegale Methoden denken :P
anyways: Hab jetzt schon mehrmals gelesen, dass dieses F1 mal wieder so schlecht auf bestimmten Hardware Setups läuft (30fps max oder um die 40), obwohl die Rechner sehr Potent sind.
Ich werd es links liegen lassen, bis es irgendwo billig zu haben ist. Kein Bock auf rumgeruckel wie beim Vorgänger. -_-
Versteh nicht warum es CM zu schwer hat mit F1. DiRT läuft doch auch problemlos und es ist dieselbe Engine. Bei DiRT ist mMn die Grafik sogar noch besser als diese ewigen monotonen Rennstrecken, dennoch läuft es bei vielen so beschissen. :(
Xartsadrak schrieb am
Aufgrund der vielen negativen Kritiken unter Spielern habe ich mir F1 2010 nicht gekauft und jetzt bei F1 2011 zugeschlagen.
Als Info: Ich habe die PC-Version von Steam
Meine bisherigen Erfahrungen:
Um ein Gefühl für die Fahrzeuge zu bekommen hab ich mit Zeitfahren in Melbourne angefangen. ABS und Traktionskontrolle an, ansonsten alle Fahrhilfen ausgeschaltet.
- Die Steuerung fühlt sich sehr real an, steigt man zu früh aufs Gas oder aktiviert DRS zu früh dann gute Nacht Marie.
- Unter- / und Übersteuern der Boliden ist schon früh spürbar, man kann also bei der Einfahrt in die Kurve entsprechend reagieren und versuchen das Auto abzufangen.
- DRS und Kers bringen einen spürbaren Leistungsschub, ihr Einsatz ist dann aber auf der Strecke selbst schwerer zu entscheiden als es im TV aussehen mag.
Auf der einen Seite will man möglichst viel Zeit gewinnen, auf der anderen Seite aber auch nicht abfliegen xD
- Ich habe dann die Karriere einmal mit Williams und einmal mit HRT angefangen. Dabei muss ich sagen: Der Ferrari, der Williams und der HRT fuhren sich leicht unterschiedlich, wenn auch vom Handling nicht gravierend anders. Dafür waren deutliche Unterschiede in den möglichen Rundenzeiten spürbar! Es ist also bei ansprechendem Schwierigkeitsgrad nicht möglich mit einem HRT einen Ferrari o.ä. einzuholen...
- Der HRT hat in Australien noch kein Kers an Bord^^ Selbst daran hat Codemasters gedacht.
- Ich habe die KI auf "Profi" gestellt und ich bin selten angetan! Ich habe nur gegen eine faire KI gespielt, die sich ausgezeichnet zu verteidigen weiß und Schwächen sofort für einen Angriff nutzt! Zudem fährt die KI eine klare Linie und eiert nicht mehr so rum wie ich das auf Videos von F1 2010 gesehen habe.
Meine KI-Erfahrungen beschränken sich aber zunächst noch auf Melbourne.
- Im Rennen hat mich Buemi außen überholt, ich habe ihn aber zu spät gesehen da Perez auch versucht hat mich zu...
DARK-THREAT schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:
Das DRS funktioniert im Rennen nicht, obwohl es per Funk angekündigt wird das es aktiv ist.

Ich konnte es 2 mal im zweitem Rennen einsetzen (in Australien wars n Regenrennen). Man darf max 1 Sekunde bei der DRS-Linie (ca 200 Meter vor der DRS-Zone) hinter dem Vordermann sein.
Auf jeden Fall funktioniert DRS.
Man kann nachwievor auf normal mit dem ersten Team direkt die Rennen gewinnen und Bestzeiten fahren(HRT, Lotus und noch irgendein Team).

Dann stell auf Legende.
Es wurde sogar Content weggelassen mit den Statistiken und Teaminfos.

Steht alles im Laptop. Under den jeweiligen Stats und Teaminfos.
Nach dem Rennwochenende gibt es vor dem kommenden Rennen die Mails. Selbst Interview nach dem Quali kann man halten.
Was bin ich froh das ich dafür nicht einen Cent bezahlt habe.

Und wie kommt man an das Game, wen man nix ausgibt?
Peace.
DextersKomplize schrieb am
Ich finde das Spiel ist zum kotzen langweilig.
Rennen fahren und im Wohnwagen abgammeln mit 3 hochspannenden Punkten die man sich angucken kann(Emails, Rennkalendar und Helm(!!!) ), das war's. Und die Punkte sind so unspannend, das man eh nur noch auf Rennkalander klingt und die Rennen abspult. Ich hab nich mal nach dem ersten Rennen ne Mail bekommen ...
Es gibt auch keine ausführlichen Teaminfos mehr oder irgendwas was man nachlesen kann.
Wieso lässt man sowas weg?
Das Spiel startet mit so einem super steifen Interview, welches auch später, wie im letzten Teil, wieder völlig banal und sinnfrei daherkommt.
Warum mache ich sowas überhaupt?
"Glauben Sie das sie um den Titel mitfahren können?"
"Ähm, eigentlich nicht, schliesslich bin ich bei HRT, aber in eurer Welt werde ich natürlich auch so direkt Weltmeister, was fragst'n so doof ..."

Dazu der Fahrer ansich ... man kann nich mal das Aussehen ändern. Man sieht ihn natürlich eh nie ohne Helm, aber die blauen Augen immer so weit aufgerissen das man meinte der hat sich ne Nase gezogen ... Oo
Siegerehrung gibts nachwievor nicht, wofür auch. Lieber n tolles Interview nachher.
Die anderen Fahrer haben null Persönlichkeit, die fahren alle gleich brav auf der Ideallinie, zumindest meistens.
Wie immer sind die auf den schnellen Kurven sauschnell und in langsamen Kurven bekommt die KI gar nix gebacken und lassen sich "schlucken" wie sonstwas. Von 20 auf 5 in einer Kurve is keine Seltenheit. Es gibt auch kein Realismus im Spiel, bei mir waren in den ersten 2 Rennen Perez vorn, Barichello und Co. Vettel so um Position 10 und so ... is klar.
Das DRS funktioniert im Rennen nicht, obwohl es per Funk angekündigt wird das es aktiv ist.
Man kann nachwievor auf normal mit dem ersten Team direkt die Rennen gewinnen und Bestzeiten fahren(HRT, Lotus und noch irgendein Team).
Die Entwicklung des Autos kann man...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+