Below - Vorschau, Action, Xbox One XBL, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Below (Action) von Microsoft
Sprachlos im Regen
Action-Adventure
Entwickler: Capybara Games
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Ein winziger Abenteurer steigt im strömenden Regen aus seinem Boot. Dicke Tropfen plätschern in einer gleichmäßigen Ruhe. Nur ein einziger Weg führt durch eine enge Schlucht ins Innere der Insel, bis der Weg endet. Als ich den Abenteurer weiter nach vorne bewege, hält er sich an dem Felsen fest und klettert nach oben. Es ist ein langer, gemächlicher Aufstieg, dann steht er auf einer weiten Ebene. Um ihn herum Gras und Steine.

Sprachlos

"Es gibt einen Anfang und ein Ende der Geschichte. Wie man dort hin kommt, bleibt jedem selbst überlassen", sagen die Entwickler von Capybara Games, die u.a. mit Sword & Sworcery auf sich aufmerksam machten. Die Ankunft auf der kleinen Insel ist der Prolog ihres Abenteuers, das komplett ohne Text und Beschreibungen auskommt.

Ich probiere Tasten und Sticks des Xbox-One-Controllers. Der Abenteurer kann die Waffe wechseln und wegstecken. Er kann rennen, unabhängig von seinem Laufweg in jede Richtung schauen und er hat eine Lampe – später werde ich feststellen, dass sie Öl benötigt. Er trägt außerdem einen Rucksack, in den neun Gegenstände passen, die er durch Probieren miteinander kombinieren kann. Dafür hockt er sich auf den Boden und schaut in seine Tasche.

Treppen in die Finsternis

Ich finde einen hohen Turm und den Eingang in eine tiefe Höhle. Mehrere Ebenen, deren Grundrisse vom Zufall erschaffen werden, führen ins Innere der Insel. Weit kann der Held nicht sehen, weshalb er aus Sicht der sehr
Jede Reise beginnt an diesem Strand.
Jede Reise beginnt an diesem Strand.
hohen Kamera noch verlorener scheint. Ich muss ihn nicht mit der Lupe suchen. Aber ich muss seine Umgebung genau beobachten.

Fledermäuse schwirren plötzlich um ihn herum – und bevor ich mich versehe, liegt der Abenteurer tot am Boden. "Spielstand laden"? Gibt es nicht. Für die Zwecke der gamescom-Demo erwacht ein neuer Held an einem künstlich angelegtem Speicherpunkt; später wird er wie seine Vorgänger am Strand ankommen. Er findet die Insel so vor, wie sein Vorgänger sie verlassen hat. Rätsel muss er also nicht erneut lösen. Auch bei dem Toten liegende Gegenstände kann er auflesen. Die Höhlen haben allerdings einen anderen, erneut vom Zufall bestimmten Grundriss. Nur die Position der Leiche ist dieselbe.

Kommentare

MrReset schrieb am
Zenolin hat geschrieben:
MrReset hat geschrieben:Sieht wirklich interessant aus, aber dieses ganze Exklusiv-Gedöns geht mir auch auf den Senkel. Am PC ist es STEAM-Exklusiv -> Kein Kauf! Ich warte einfach auf eine Android-Version ...
Wirklich clever, wo gekaufte Android-Spiele ja auch überhaupt nicht an ein Konto gebunden sind... :Applaus:
Wenn das Android-Spiel 2,99 EUR kostet ist es mir nicht so wichtig. Bei einem PC-Spiel allerdings kommt mir keinerlei DRM auf den Rechner!
langhaariger bombenleger schrieb am
Bevor man eine sinnfreie 4players Schlechtmache ins Internet setzt hätte man mal die Worte "below vorschau" in deine Suchmaschine eingeben können. Das Resultat wäre gewesen das alle Treffer (gamestar, looki, gamereaktor) von einem potenziellem Hit und Messehighlight schreiben. Machen sich alle lächerlich, hm?
Mein Sohn, du darfst ja gerne deine eigene meinung haben, aber zwäng sie doch nicht anderen auf indem du andere Meinungen schlecht machst.
Haehnchen81 schrieb am
"das Highlight der GC" soso, wie schön das ihr gar nicht subjektiv seid.
aber gut, ist ja wieder indie-style, also natürlich von 4 players geliebt und gehyped... sorry ihr macht euch langsam nur noch lächerlich damit.
Das Spiel wirkt sicher ganz gut, aber ihr tut schonmal so als ob alles unter ner 95 Wertung gar nicht in Frage käme.
auf den serten blick wie ein altes zelda unter der erde mit wenig kämpfen und viel ausweichmanövern...
und hier kommt schon der erste große kritikpunkt der ne richtig hohe wertung jenseits der 90 völlig ausschließt, eine figur die man aus so einer sicht steuert, hat als ausweichmöglichkeiten ja nichts anderes als in eine richtung zu laufen, wie man ja auch im video ganz eindeutig sieht... also um kämpfen auszuweichen, bzw gegner, läuft man also an ihnen vorbei... juhu, wie toll und spannend und herrausfordernd... hats quasi noch niiiiiiiiiiiiie gegeben... (achtung hier versteckt sich ironie)
und alle vorab tests bzw previes sagen das gleiche, wer kämpft in dem spiel, geht unter, man hat kaum heilungsmöglichkeiten, und nur 1 leben. ergo läuft man an fast allen gegner vorbei, und spart sich alle kräfte für einen etwaigen unausweichlichen kampf auf... wenn man frust und nerverei schaffen will, hat man hiermit garantiert den vogel abgeschossen...
von freien entscheidungen kann dann hier ja schonmal nicht mehr die rede sein, man ist vom spielprinzip ja gezwungen so zu handeln wie die macher esvorsehen, kämpfen is nicht bzw wenig... aber hauptsache schwert und schild rumtragen, super idee oO
die frausicht ist schön oldschool, find ich gar nicht shclecht, es sieht darüber hinaus auch ziemlich gut aus, so die licht und schattenspiele, und all das...
aber SOOOOO WEIT WEG???? man sieht quasi rein gar nix von seiner figur. soll das als künstlerrischer stil durchgehen um darzustellen wie klein und unbedeutend man eigentlich ist im vergleich zu dem was da "unten" so haust? das geht auch ohne ne kamera...
humb0rt schrieb am
ZackeZells hat geschrieben:In wiefern als Ironie ausgeben? -
Ich habe meine Meinung gepostet und zb Du hast angebissen, was will ich mehr?
Sei doch froh das du auf deiner Konsole nun endlich etwas zum Zocken bekommst.
Nur weil ihr ganzen Next-Gen Jünger nichts mit eueren Geräten anzustellen wisst, braucht man doch nicht gleich aggro werden, wenn jmd. Kritik an eueren heissgeliebten Konsolen äussert.
ich kann nicht ganz nachvollziehen weshalb du deine belustigung darüber, dass die next gen konsolen draussen sind ohne dass neues, aqäquates zockmaterial zur verfügung steht, auf die käufer projezieren musst.
ich bin ebenfalls enttäuscht und schüttle den Kopf über das marktverhalten der Publisher, aber wenn ein Konsolenfan / Konsolenneueinsteiger sich eine solche Konsole kauft, ist das doch kein grund ihn anzugreifen.
weshalb so missgünstig?
@topic
ein bisschen komisch mutets schon an, dass gerade dieses spiel von 4players als Platz 1 Highlight der Gamescom vorgestellt wird, auf der anderen seite zeigt halt auch die vorlieben der tester und trifft meinen geschmack nichtsdestotrotz :) für mich persönlich: ganz klar das highlight. nicht vom grafischen, na und? mein Interesse und die vorfreude sind bei "Below" am größten.
Alles ist subjektiv, das sollte man nicht nur wissen sondern auch ma verinnerlichen.
maho76 schrieb am
....und minimalismuss wird auch den großen Spielen zugeschrieben.
in Zeiten von Award hier Batch da erfolg dort drüben und anderen nicht gameplayrelevanten strecksystemen stimmt das wohl nicht ganz. repetitiv, ideenlos, jop, aber minimalistisch? nee, manchmal wünscht man sichs ja sogar. unnötige sammelerfolge hier, sinnloses minispielchen da damit man auf 40h Spielzeit kommt ... könnten sie in diversen (eigentlich schnell zu spielenden) titeln gerne lassen oder zumindest nicht so aufdringlich gestalten. aufgeblähtes enthält halt meist viel heisse luft. ;)
schrieb am

Facebook

Google+