ISS 3 - Test, Sport, GameCube - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Fußballverrückte und Importfans schwelgen derzeit im siebten GameCube-Himmel, denn der japanische Vorzeigekick Winning Eleven 6 Final Evolution stellt derzeit alles in den Schatten, was rollt und Richtung Tor fliegt. Aber was spielen Gelegenheitskicker und Genre-Fans, die auf Importe und Freeloader verzichten wollen? Mit ISS3 erscheint derzeit eine vielversprechende Arcade-Alternative. Ob sich der Kauf lohnt, klärt der Test!

Fußball ohne Grenzen

Die Spielmodi decken alle nötigen Bereiche ab - von Freundschaftsspielen über die Liga bis hin zu Pokalen. Mit einem Aufgebot von etwa 90 Mannschaften und FIFPro-Lizenz dürfte für jeden Hobbykicker ein Team dabei sein. Leider lassen sich die Spiele wieder nur auf maximal sieben Minuten einstellen.

Interessant ist noch der Missionsmodus, wo Ihr bestimmte Ziele bzw. Ergebnisse erreichen müsst, um mit fetten Punkten belohnt zu werden. Dafür lassen sich wiederum neue Trikots oder Stadien freispielen. Und wer aufs Ganze gehen will, kann seine Punkte auch in einer Wette einsetzen - für Langzeitmotivation ist also gesorgt.

Neue Zweikampfspannung

Kommen wir direkt zu einem Novum der ISS-Reihe, dem Zweikampf-Zoom: Sobald Ihr an den Flanken des gegnerischen Strafraums in ein Duell verwickelt werdet, erscheint eine Anzeige über dem Spieler. Drückt Ihr jetzt den entsprechenden Button, zoomt die Grafik in eine Totale und zeigt Euch sowie den Abwehrspieler stark vergrößert. Jetzt habt Ihr ein paar Sekunden Zeit, um Euch für eine Dribbling-Richtung zu entscheiden, danach zoomt die Kamera wieder in die normale Perspektive. __NEWCOL__Hat der Verteidiger sich falsch entschieden, seht Ihr, wie Euer Spieler an ihm vorbeizieht. Jetzt habt Ihr genug Freiraum für eine Flanke, weitere Dribblings oder einen Schuss - schöne Sache!

Dieser Zweikampf-Zoom ist sicher das innovativste Feature an ISS 3. Das Spiel gewinnt damit vor allem gegen menschliche Kontrahenten an Dramatik. Allerdings ziehen gewonnene Duelle nicht immer vielversprechende Situationen nach sich. Dadurch verliert das Ganze im weiteren Verlauf etwas an Reiz und man flankt und dribbelt z.B. auch einfach ohne den Zoom zu nutzen.

Arcade-Spaß pur?

In Sachen Steuerungsbelegung ähnelt ISS 3 dem großen Bruder Winning Eleven 6: Final Evolution Pass-, Schuss- und Dribblingtasten sind fast identisch, so dass man die Mechanismen des Spielaufbaus schnell verinnerlicht hat. Aber das war`s auch schon mit der Ähnlichkeit, denn das Spiel richtet sich an Arcade-Freunde, die einen schnellen Einstieg und spektakuläre Torerfolge suchen.

Das werdet Ihr auch finden, sogar auf einem ansprechenden Niveau, aber trotz des neuen Zweikampf-Features ohne den intuitiven Spielspaß-Kick, den Konkurrenten wie Red Card 20-03 auf der PS2 oder gar Sega Soccer Slam sofort verströmen. Woran liegt das?

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+