Project IGI - Test, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Project IGI (Shooter) von Eidos
Project IGI
Shooter
Entwickler: InnerLoop
Publisher: Eidos
Release:
2000
Spielinfo Bilder Videos
Das Genre der sogenannten Taktik-Shooter erfreut sich mittlerweile immenser Beliebtheit. Bisher eigentlich immer auf Team-Arbeit ausgelegt (Rogue Spear, Swat 3), beschreiten die Jungs von Innerloop andere Wege, und schicken den Spieler auf gefährliche Solo-Missionen. Ob die Rechnung aufgeht, erfahrt Ihr in unserem Test...

Das Genre der sogenannten Taktik-Shooter erfreut sich mittlerweile immenser Beliebtheit. Bisher eigentlich immer auf Team-Arbeit ausgelegt (Rogue Spear, Swat 3), beschreiten die Jungs von Innerloop andere Wege, und schicken den Spieler auf gefährliche Solo-Missionen. Ob die Rechnung aufgeht, erfahrt ihr in unserem Test...

Story / Gamplay

Dein Name ist Jones, David Jones, ehemaliger SAS-Soldat. Jetzt im Dienste einer geheimen Organisation und immer bereit, die Kastanien aus dem Feuer zu holen, wenn der Weltfrieden mal wieder auf dem Spiel steht. Und nun ist es mal wieder höchste Zeit, denn ein russischer General bietet gerade einen Atomsprengkopf zum Verkauf an den Meistbietenden an.
Zeit, sich nach Russland zu begeben, und in 14 Missionen gegen den General und seine Schergen in den Kampf zu ziehen.

Im Prinzip ist Project I.G.I. (das IGI steht für I´m going in = ich gehe rein) ein Ego-Shooter mit einer dementsprechenden Steuerung.
Was ihn jedoch wohltuend von den Kollegen abhebt, ist die Tatsache, dass man nicht nur einen schnellen Finger am Abzug braucht, sondern sich auch eine ausgeklügelte Taktik
zurechtlegen muss. Denn wenn man acht- und vor allem planlos durch die Abschnitte stürmt, während man wie wild um sich ballert, findet man sich eher früher als später auf dem Heldenfriedhof wieder.
Und da dies nicht im Sinne des Spielers steht, hat man auch ein Fernglas sowie eine Satellitenüberwachung zur Verfügung, um die Feinde auszuspionieren. Beide haben jedoch auch Nachteile: Das Fernglas bietet zwar eine gute Übersicht und kann auch während der normalen Bewegung genutzt werden, sieht aber natürlich Gegner hinter Gebäuden nicht. Der Satellit hingegen, der auch in mehreren Stufen zoombar ist, bietet eine größere Ansichtsmöglichkeit, kann aber logischerweise Gegner in Gebäuden nicht erkennen und ist nur gesondert abrufbar. Das heißt, bevor man den Satelliten aktiviert, sollte man sich vergewissern, dass sich in der näheren Umgebung gerade keine Gegner befinden, die einem an den Kragen wollen.

Kommentare

Ist raus hier schrieb am
Trotz immer besser werdender Grafik kommt bis heute kein Spiel an IGI ran. Nichtmal der Nachfolger. Projekt IGI ist wohl ein einmaliges Spiel und ich bedaures es bis heute, dass es kein SDK für das Spiel gbt.
Evin schrieb am
Jupp, war ein tolles Spiel. Einzig die teilweise EWIG respanwnenden Gegner gingen mir auf den Sack...
just_Snake schrieb am
Hab das Spiel nach ein paar Jahren Pause jetzt wieder mal am Wickel, und es macht immernoch Spaß.
johndoe-freename-69545 schrieb am
Also der test is super aber die ki ist manchmal dumm wie brot aber ich muss sagen das spiel war beeindruckend zu der zeit als es rauskam....
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Das Genre der sogenannten Taktik-Shooter erfreut sich mittlerweile immenser Beliebtheit. Bisher eigentlich immer auf Team-Arbeit ausgelegt (Rogue Spear, Swat 3), beschreiten die Jungs von Innerloop andere Wege, und schicken den Spieler auf gefährliche Solo-Missionen. Ob die Rechnung aufgeht, erfahrt Ihr in unserem Test...<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispbericht&BERICHTID=214" target="_blank">Project IGI</a>
schrieb am

Facebook

Google+