Der Tempel des elementaren Bösen - First Facts, Rollenspiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


2D-Rollenspiel
Entwickler: Troika Games
Publisher: Infogrames
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Noch dieses Jahr will Euch das Team von Troika Games in düstere Rollenspielgefilde locken. Hinter Greyhawk: The Temple of Elemental Evil verbirgt sich eine mittelalterlich angehauchte Dungeons&Dragons-Welt mit ganz eigenem Flair. Warum Genre-Fans das neue Projekt der Arcanum-Schöpfer im Auge behalten sollten, klären die First Facts!

Greyhawk und D&D?

Auch wenn Computerspielern die Gefilde von Greyhawk bisher vorenthalten blieben, drängt es Pen&Paper-Abenteurer schon seit längerer Zeit in die düstere Welt Oerth. Anders als in der bekannten High-Fantasy von Baldur`s Gate & Co sorgen Wappen, Ritter und Königreiche hier für mittelalterliches Flair. Das kommende PC-Abenteuer basiert übrigens auf dem gleichnamigen Modul aus dem Jahr 1985, das von keinem Geringeren als D&D-Erfinder Gary Gygax entwickelt wurde.

Troika Games, das waren doch…?

…genau, die Arcanum-Schöpfer. Und deshalb dürfen sich Rollenspielfans auf gehobene Kost freuen. Optisch konnte Arcanum zwar nicht begeistern, aber in Sachen Story und Flair zeugte es vom Herzblut der Fantasy-Kenner, die u.a. schon an Fallout, Bard`s Tale und Might&Magic arbeiteten. Und erst kürzlich haben die Entwickler ihr zweites Projekt angekündigt - natürlich ein Rollenspiel: Vampire: The Masquerade - Bloodlines.

Ausblick


Wer auf die inneren Werte guter Rollenspiele setzt, könnte mit Greyhawk bestens bedient werden. Denn Story, Kampfsystem und Charakterentwicklung bieten alles, was das Fantasyherz begehrt. Vor allem das Abenteuer aus der Feder des Altmeisters Gary Gygax und die vorprogrammierten Party-Konflikte machen mich richtig neugierig. Die altbackene 2D-Optik wird zwar niemanden mehr begeistern, aber wenn sie die Detailverliebtheit von Arcanum erreicht, ist man immer noch im ansehnlichen Bereich. Wir sind gespannt, wie sich das Projekt auf der E3 präsentiert; der Realease ist bisher für das 3. Quartal 2003 vorgesehen.
Gameplay

  • klassisches Rollenspiel

  • betont offener Story-Ansatz

  • Hintergrund: Greyhawk-Universum

  • Regelwerk der dritten D&D-Edition

  • rundenbasierter Kampf

  • bis zu fünf Charaktere in der Party

  • plus drei NPCs, die sich anschließen können

  • NPCs mit ausgefeiltem Eigenleben

  • Dutzende Fähigkeiten, Hunderte Zauber

  • über 50 Nebenquests abseits der Story

  • mehrfache Lösungen in Quests möglich:

  • -darunter viele Dialoge und friedliche Ansätze
  • über Hundert Monster; vom Goblin bis zum Riesen

  • je nach Charakter: mehrere Startpunkte und Enden

  • 30-40 Stunden Spielzeit, Level-Maximum: Stufe 10

  • kein Multiplayer-Modus


  • Grafik/Sound

  • neue Grafik-Engine

  • isometrische Perspektive

  • vorgerenderte Hintergründe

  • 3D-Charaktere
  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Angebote

    Billiger.de Angebotshinweise:

    Preise können jetzt höher sein.

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

    Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

    Facebook

    Google+