IndyCar Series - Test, Rennspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Codemasters
Publisher: Codemasters
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
In unseren Breitengraden genießt die IndyCar Racing-Serie eher ein Schattendasein - sei es im Fernsehen oder bei den Rennspiel-Fans. Warum auch das neueste Spiel nichts daran ändern wird, und was an den endlosen Kreisumrundungen so nervt, erfahrt Ihr im Testlauf!

Kreisverkehr

Sind Euch Formel 1-Rennen zu langweilig, weil es zu wenig Überholmanöver gibt? Wenn Euch solche Szenen schon öfters widerfahren sind, dann solltet Ihr mal einen Blick auf das amerikanische IndyCar-Racing werfen. Denn bei dieser Rennart brettert eine Mischung aus Formel 1-Bolide und Nascar-Wagen über ein knapp zwei Kilometer kurzes Streckenoval.

Besonders spektakulär klingt das bisher nicht, aber stellt Euch vor, wenn knapp 30 Autos mit über 300 Kilometern in der Stunde über die Piste jagen: Überholmanöver fast im Sekundentakt und ebenso häufig könnt Ihr Crash-Tests miterleben. Im Spiel von Codemasters sieht das Ganze allerdings anders aus…

Fahrschule

Bevor Ihr in die virtuelle Haut eines der 27 lizenzierten Fahrer schlüpft und dann auf den 14 nachgebildeten Eier-Strecken um die Meisterschaft kurvt, könnt oder besser müsst Ihr die Fahrschule über Euch ergehen lassen. In acht komplexen Lehrgängen erklärt Euch das Spiel, wo die Bremse ist, wie das Gaspedal funktioniert und wie Ihr theoretisch ein Rennen gewinnen könnt. Werdet Ihr dann als taufrischer IndyCar-Pilot auf die Strecke gelassen, zeigt sich ziemlich schnell die bittere Realität.

__NEWCOL__Schwer, schwerer, IndyCar Series

Denn Ihr werdet feststellen, dass Ihr überhaupt keine Chance gegen die computergesteuerten Kollegen habt. Die zahlreichen KI-Gegenspieler fahren eine dermaßen konkurrenzlos harte Linie, dass Ihr von vorderen Plätzen erstmal nur träumen dürft und selbst viele Rennversuche später sind die ersehnten Podiumspositionen noch immer in weiter Ferne.

Eine Option, die Gegner-KI schwächer einzustellen, fehlt vollkommen - ein fataler Fehler der Entwickler. Unter den fortgeschrittenen Einstellungen könnt Ihr zwar die "intelligente Gegneranpassung" aktivieren, diese hat aber keinen Einfluss auf die Stärke der KI-Renner.

Ihr könnt nur darauf hoffen, in den beiden Qualifikationsrunden eine gute Position zu ergattern und diese dann im Rennverlauf zu halten, denn Überhol-Vorgänge gestalten sich, gelinde gesagt, mehr als haarig. Besonders die Rad an Rad-Duelle auf engstem Raum oder gar in den Steilkurven wirken dank der übermäßig realistischen Darstellung der Fahrphysik wie ein unlösbarer Spießrutenlauf.

Kommentare

Arkune schrieb am
Beitrag entfernt
gemäß § 3.10 der neu in Kraft getretenen vorläufig für diese Community geltenden Forumsatzung ist das überflüssige und übermäßige erstellen von Beiträgen auch genannt "Spammen" zu unterlassen bzw. zu unterbinden. Demnach habe ich mir das Recht herausgenommen diesen Beitrag zu entfernen.
Ich hoffe inständig, dass solcherlei Beiträge in Zukunft ausbleiben werden und
dass die neue 4P|Forumsatzung in Zukunft anerkannt sowie begrüßt als auch befolgt wird,
diese zu Erhaltung der Öffentlichkeit entsprechen Sitten und zur Wahrung bestimmter Grundsätze einer funktionstüchtigen Gemeinschaft zur Informationsgewinnung, sowie zu dem Informations- und Meinungsaustausch beitragen bzw. diese gewährleisten wird.
Unter folgendem Link habt ihr die Möglichkeit die geltende Satzung nachzulesen und euch über die nun niedergeschriebenen Regeln diese Forums zu informieren.
http://forum.4pforen.4players.de/viewtopic.php?t=7374
Vielen Dank für euer Verständnis
__________
Mfg
4P|Wayne Static
AnonymousPHPBB3 schrieb am
In unseren Breitengraden genießt die IndyCar Racing-Serie eher ein Schattendasein - sei es im Fernsehen oder bei den Rennspiel-Fans. Warum auch das neueste Spiel nichts daran ändern wird und was an den endlosen Kreisumrundungen so nervt, erfahrt Ihr im Testlauf!
schrieb am

Facebook

Google+