Tony Tough - Test, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Point&Click-Adventure
Entwickler: Prograph
Publisher: dtp
Release:
25.11.2003
Spielinfo Bilder Videos
Einst gab es Point & Click-Perlen wie Monkey Island, Day of the Tentacle oder Simon the Sorcerer, die nicht nur die kleinen grauen Zellen zum Glühen brachten, sondern auch noch die Lachmuskeln beben ließen. Derart amüsante Spielchen sind leider selten geworden - einzig ein bebrillter Winzling namens Tony Tough hält einsam die Stellung.

Ausgebuffter Schnüffler?

Der Antiheld des Adventures ist ein kleiner, unansehnlicher Privatdetektiv, der stets in einem ausgebeulten Trenchcoat und mit einer viel zu großen Brille auf der Nase durch die Gegend läuft. In der Detektei seines Chefs ist er lediglich ein winziges Licht, was ihr schon daran erkennen könnt, dass sich sein ungemütliches Büro im Keller befindet.

Bei der gewissenhaften Spurensuche lässt Tony wirklich keine Mülltonne aus! 

Deshalb wird er auch von seinen hochnäsigen Kollegen übelst gemobbt. Die angewiderten Reaktionen seiner Umwelt kontert Tony jedoch mit furztrockenen Sprüchen, die sich nicht selten ziemlich klugscheißerisch anhören. Oder wisst ihr etwa, wie die exakte Definition des Dopplereffekts lautet?

Ein Fall für Tony Tough

Eigentlich wollte Tony am diesjährigen 31. Oktober mal wieder über seinen einzigen Fall sinnieren, den er schon jahrelang bearbeitet und bei dem Kindern vor Jahren an Halloween Süßigkeiten gestohlen wurden, als plötzlich sein rosaroter Tapir Pantagruel entführt wird.

Die Spur des Gekidnappten, den er übrigens für einen Hund hält, führt in einen heruntergekommenen Vergnügungspark, wo ihn 30 ziemlich skurrile Personen erwarten. Um sich dort nicht zu verirren, zeichnet Tony eine kleine Skizze mit.__NEWCOL__Dort trifft er z.B. einen Jungen namens Wally, der mit voller Blase seit Stunden vor dem einzigen Klo wartet, weil darin ein knurrendes Etwas lauert, das partout die Türe nicht öffnen will. Ganz klar ein Fall für Tony Tough, der aber zuvor ein paar klitzekleine Fragen des Jungen beantworten muss...

Fordernde Puzzles

Anders als die ausgelutschten Attraktionen des Parks sind die Rätsel, die ihr mit Hilfe der Sachen aus eurem Inventar lösen müsst, nicht gerade von Pappe - weshalb auch zwei Schwierigkeitsgrade existieren. Die Kniffligkeit ergibt sich zum einen aus den -im positiven Sinne- ausgeflippten Ideen der Macher und zum anderen aus den vielen Gegenständen, die es zu finden gilt. Auf leichter Stufe existieren deshalb auch weniger Dinge. Keinesfalls einfacher wird das Ganze durch die Tatsache, dass ihr die Sachen auch noch miteinander kombinieren könnt.

Mit Hilfe dieses simplen Interfaces könnt ihr alle Aktionen vornehmen.

Ein noch simples Beispiel: Um überhaupt in den Halloweenpark rein zu kommen, muss sich Tony verkleiden. Dafür braucht er ein Kostüm, wofür ihr mehrere Dinge verbinden müsst.

Haarsträubende Dialoge

Auch das Attribut "haarsträubend" ist im Fall von Tony Tough durchaus positiv zu verstehen, sind doch gerade die lustigen Multiple-Choice-Gespräche das Salz in der Adventure-Suppe. Im Verlauf der Dialoge entsteht nämlich fast nebenbei der Eindruck, dass ihr dabei wirklich etwas zu entscheiden habt.

Kommentare

HerrSchmidt schrieb am
Ich habs auch und verstehe es auch nicht ganz. Manche Witze sind vielleicht etwas sexistisch, aber mehr auch nicht. Das Spiel könnte genauso gut ab 6 oder 12 sein. Leider fehlt irgendwie die Abwechslung und die Story entwicklet sich auch nicht weiter. Und die Grafik ist schlechter als Monkey Island3, aber trotzdem ein gutes Game.
johndoe-freename-40238 schrieb am
wenn du das Spiel hast sag mal bitte warum das Spiel ab 16 ist. Ich versteh das net so ganz
johndoe-freename-55632 schrieb am
Nenne dieses Spiel bereits mein Eigen und freue mich schon drauf der Test zwingt mich endlich mal es zu installieren obwohl ich kaum Zeit habe und mich in Star Wars KOTOR verliebt hab. Endlich mal wieder ein 2D Point&Click Advanture wie in alten Zeiten *freu*
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Einst gab es Point & Click-Perlen wie Monkey Island, Day of the Tentacle oder Simon the Sorcerer, die nicht nur die kleinen grauen Zellen zum Glühen brachten, sondern auch noch die Lachmuskeln beben ließen. Derart amüsante Spielchen sind leider selten geworden - einzig ein bebrillter Winzling namens Tony Tough hält einsam die Stellung.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+