Cultures 2 - Die Tore Asgards - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Funatics Development
Publisher: JoWooD
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Wikinger im Anmarsch: Am 22. März will Euch Publisher JoWooD mit Cultures 2 - Die Tore Asgards erneut in die bunte Wuselwelt der Aufbaustrategie entführen. In Sachen Story sind die Entwickler von Funatics den Wikingern treu geblieben, denn in einer großen Kampagne muss Nachwuchshornhelm Bjarni die Welt der Nordmänner retten. Ob auch spielerisch alles beim Alten bleibt, erfahrt Ihr in der Preview!

Von der Idylle ins Chaos

In einem stimmungsvollen Intro könnt Ihr verfolgen, wie der junge Held Bjarni aus seiner heimatlichen Idylle gerissen und ins Chaos gestürzt wird. Eben verweilte er noch ausgelassen an den Stränden Grönlands und plötzlich zeichnet sich das Grauen vor seinen Augen ab: Der Himmel verdunkelt sich, ein riesiger Lindwurm verbreitet Panik und Bjarni kämpft zusammen mit drei Abenteurern gegen das scheinbar übermächtige Untier. Dann ist wieder alles ruhig...nur Bjarnis Herz pocht wie wild. In seinem Tagtraum hat der junge Wikinger die Schrecken Ragnaröks gesehen. Er nimmt sein Schicksal tapfer an und beginnt seine Suche nach den drei mysteriösen Kämpfern, die ihn durch die halbe Welt führen wird - von England bis nach Bagdad.

Soziale Marktwirtschaft

Typisch für Cultures war die Personalisierung Eurer Dorfbewohner, die alle einen eigenen Namen und soziale Bedürfnisse wie genügend Wohnraum, eine Arbeit und eine Beziehung hatten - das ist auch in Teil 2 der Fall. Jede Figur hat fünf Status-Werte: Gesundheit, Energie, Kondition, soziale Motivation und Religion. Im Wirtschaftsteil warten etwa 50 verschiedene Waren auf ihren Einsatz: Verteilt auf die fünf Bereiche Nahrung, Bauwaren, Ressourcen, Waffen und Bonusgegenstände finden sich so unterschiedliche Dinge wie Kuchen, Kurzschwert oder ein großer Heiltrank in der Produktpalette. Was sich wie produzieren lässt erkennt man am erweiterten Technologiebaum.

Im ersten Teil der Kampagne benötigt Bjarni z.B. zehn Einheiten Met. Dazu muss er zunächst eine Farm bauen, dann eine Mühle, einen Brunnen, einen Bäcker, einen Bienenstock und schließlich eine Brauerei, die den Honigwein letztlich herstellt. Und während dieser Aufbauphase müsst Ihr natürlich das jeweilige Personal im Auge behalten, denn jeder Job bringt Erfahrung. Habt Ihr keinen Bäcker, aber dafür einen erfahrenen Farmer, könnt Ihr ihn zum Brötchen-Chef machen und einen Arbeitslosen aufs Feld schicken.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+