Madden NFL 2003 - Vorschau, Sport, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstige
Entwickler: EA Sports
Publisher: EA
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Auch wenn sich andere Entwickler redlich Mühe geben, ein American Football-Spiel zu präsentieren, dass sich der Madden NFL-Serie von Electronic Arts als ebenbürtig erweist, kann die mittlerweile über zehn Jahre alte Serie auf eine konkurrenzlose Dominanz zurückblicken. Und da immer noch mehr aus dem Thema herauszuholen möglich scheint, dürfen sich Football-Fans ab September mit der neuesten Auflage Madden NFL 2003 aufs Feld begeben. Wir haben uns in unserer Preview vorab schon mal eingehend mit dem Spiel beschäftigt und verraten Euch, wieso auch dieses Jahr der Siegeszug von Madden ungehindert fortgeführt wird.

Altlasten und neuer Glanz

Obwohl die diesjährige Fassung der Madden-Serie einen deutlichen Fokus auf Online-Spiel legt, wollen wir uns zuerst einmal mit den Singleplayer-Möglichkeiten befassen.
Der Exhibition-Modus wird dem schnellen Einstieg dienen und ist für alle geeignet, die ein kurzes Spielchen zwischendurch machen wollen.

Wer jedoch viel Zeit und Muße mitbringt, kann sich mit dem Franchise-Modus vergnügen, in dem Ihr die Führung über ein Team übernehmen könnt, um die Mannschaft durch bis zu dreißig Jahre hindurch zu begleiten. Wie im gesamten Spiel werdet Ihr hier zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten haben, um das Spiel und den Tiefgang an Eure Bedürfnisse anzupassen, wodurch sowohl Profis als auch Einsteiger sehr schnell Freude an dem Aufbau eine Football-Dynastie haben werden. Zumal Ihr auch einen eigenen Spieler sowie einen Coach für das Team schnell und komfortabel erstellen könnt. Und dass es mit einem virtuellen Alter Ego um so reizvoller ist, sich an die Spitze der All-Time-Statistiken zu spielen, braucht wohl nicht extra erwähnt zu werden.

Doch im Großen und Ganzen sind die Singleplayer-Modi aus den Vorgängern bekannt - bis auf das Mini-Camp. Hier werdet Ihr in diversen Schwierigkeitsstufen auf Spielsituationen trainiert und könnt zusätzlich einige seltene der wieder vorhandenen Madden-Cards freischalten.
Abgesehen davon, dass Euch das Mini-Camp wirklich sinnvoll auf die echten Spiele vorbereitet, entwickeln die Aufgaben eine massive Eigendynamik, die einen schwer wieder davon loskommen lässt.

Aber letzten Endes ist Training ja nur Vorbereitung auf das Spiel. Und da werdet Ihr wirklich aufs Letzte gefordert. Die "Playbooks", welche die Spielzüge beinhalten sind reichhaltiger denn je, die KI fordert wie noch nie und die Steuerung (egal ob Keyboard, Keyboard in Kombination mit Maus oder Gamepad) ist so gut und genau wie eh und je.

Online-Pionier

Abgesehen vom Mini-Camp werden Kenner der Serie im Offline-Bereich wenig Neues finden. Der Online-Multiplayer-Modus soll jedoch massiv ausgebaut werden.
Jeder Spieler wird sich eine eigene Online-Persönlichkeit zulegen können. Mit dieser tritt er nun gegen andere Spieler an. So weit, so gut.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+