SCAR: Squadra Corse Alfa Romeo - Vorschau, Rennspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Milestone
Publisher: CDV
Release:
27.05.2005
01.06.2005
22.06.2005
Spielinfo Bilder Videos
Rennspiele funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Auto top, Fahrer flop. Von wenigen Ausnahmen abgesehen ist der Fahrer im Gros der Racer nichts weiter als eine anonyme Ansammlung von Polygonen, die zufällig hinterm Lenkrad sitzt. In Squadra Corse Alfa Romeo (SCAR) ist das anders: Hier wird nicht der Wagen, sondern die Person getunt!

Tigereffekt im Tank

RPG-Elemente sind mittlerweile in vielen Fremdgenres zu finden: Ego-Shooter, Adventures, Strategiespiele. Nur dem Rennbereich sind sie bisher fern geblieben; kein Wunder, schließlich klingt der »Reifen der phänomenalen Haftung +4« nicht sehr realistisch.

Zurück in die Vergangenheit: Per Tiger-Effekt könnt ihr Fahrfehler ungeschehen machen.
Deswegen geht SCAR dem Fahrer ans Leder: Ihr verfügt über neun Werte wie »Konzentration«, »Voraussicht« oder auch ungewöhnliche Kaliber wie »Gegner-Einschüchterung«, die ihr nach und nach ausbauen dürft. Das ist mehr als nur ein weiteres belangloses Feature, wie das Beispiel der Einschüchterung zeigt: Wer hat nicht schon Muffensausen verspürt, wenn sich auf der Autobahn von hinten ein lichthupender Prolet mit Höchstgeschwindigkeit nähert? Genau dieses Gefühl verspürt euer Polygon-Alter Ego, wenn es in Bedrängnis bekommt – angezeigt durch einen herunterzählenden Wert. Sinkt dieser in einstellige Bereiche, verfällt euer Fahrer in eine Art Angst-Trance, in der die Sicht verzerrt wird und alle Außengeräusche gedämpft an euer Ohr dringen, während das eigene Herzbumpern immer lauter wird. Gleichzeitig habt ihr aber euren Wagen besser unter Kontrolle, um euch sicher davon zu machen! Diesen Wert könnt ihr verbessern, um euch gewissermaßen nicht so schnell in die Hose zu machen bzw. schneller Angst und Schrecken zu verbreiten.

Das RPG-System basiert auch hier ganz klassisch auf gesammelter Erfahrung. Die bekommt ihr innerhalb der Rennen für bestimmte Aktionen: Überholmanöver, Rundenrekorde, eingeschüchterte Gegner oder gewonnene Runden lassen die XP-Kasse klingeln. Zusätzlich gibt es noch weitere Punkte für das Erledigen von Aufgaben wie »crashfrei fahren«, »bestimmte Geschwindigkeit erreichen« oder »keinen Tiger-Effekt nutzen«. Keinen was? Der Tiger-Effekt ist am ehesten mit dem Zeit-Zurückspul-Feature in Prince of Persia: The Sands of Time 

SCAR bietet euch Alfa Romeo-Modelle aus allen Zeiten und in allen Formen.
zu vergleichen: Ihr könnt pro Rennen ein Mal (bei gestiegenem Level auch mehr) die Uhr für ca.  fünf Rennsekunden zurückdrehen. Der Bildschirm färbt sich dabei wie eine alte TV-Übertragung, alles läuft rückwärts. Das mag futuristisch klingen, erweist sich aber gerade im Zusammenhang mit dem Schadensmodell als ungeheuer nützlich – kurz vor der Zielgeraden wegen eines Crashs auszufallen, ist in jedem Rennspiel ärgerlich. In SCAR könnt ihr das vermeiden, indem ihr einfach vor den Crash zurückspult und den Fahrfehler umgeht. Puristen dürften verächtlich die Augenbraue heben, aber es wird ja keiner gezwungen das Feature zu nutzen – im Gegenteil, die Nichtnutzung wird belohnt.

Need for Speed Alfa

Wie der Name schon andeutet, seid ihr in SCAR ausschließlich mit Automobilen der italienischen Edelmarke Alfa Romeo unterwegs. Euch erwarten 25 Hobel aus allen Zeitperioden, vom Giulia T.I. Super über den 75 Evoluzione Turbo und Alfa 147 2.0 Twin Spark bis hin zum Nuvola; Straßenwagen genauso wie Rennfahrzeuge, in allen möglichen Ausführungen und Farben.

          

Kommentare

johndoe-freename-71296 schrieb am
Saugt euch mal die Demo!!!
Ich bin zwar kein grosser Fan italienischer Wagen, aber dieses Game wird bestimmt genial. Die Demo verspricht jedenfalls einiges. Ich sabbere schon seit Tagen...... Kann den Release-Termin nicht mehr abwarten.
Ob das dran liegt, dass ich RPG\'s und Racegames liebe....... hmm ;) ^^
mfg Takashi
johndoe-freename-59884 schrieb am
na da schlägt \"cuore sportivo\" aber höher!! als alfisti für mich natürlich ein pflichtkauf. =)
SirJay schrieb am
Whoa, so wie es sich im Preview anhört könnte aus SCAR ein Racer werden, wie ich ihn mir schon lange wünsche. Endlich mal wieder kein Rennspiel nach dem \\\"Ich-Hab-die-Prolligste-Tuningkiste\\\"-Prinzip, sondern ein guter Racer, mit einigen innovativen Elementen, die, wenn sie gut umgesetzt werden, eine geniale Mischung ergeben könnten.
Also imma her damit *g*
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Rennspiele funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Auto hop, Fahrer flop. Von wenigen Ausnahmen abgesehen ist der Fahrer im Gros der Racer nichts weiter als eine anonyme Ansammlung von Polygonen, die zufällig hinterm Lenkrad sitzt. In Squadra Corse Alfa Romeo (SCAR) ist das anders: Hier wird nicht der Wagen, sondern die Person getunt!<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispbericht&BERICHTID=3582" target="_blank">Squadra Corse Alfa Romeo</a>
schrieb am

Facebook

Google+