Age of Conan: Hyborian Adventures - Vorschau - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Age of Conan: Hyborian Adventures (Rollenspiel) von Eidos
Age of Conan: Hyborian Adventures
Online-Rollenspiel
Entwickler: Funcom
Publisher: Eidos
Release:
kein Termin
23.05.2008
Spielinfo Bilder Videos
Die Anarchy Online-Veteranen von Funcom wollen in der Mitte des nächsten Jahres mit dem Online-Rollenspiel Age of Conan für Furore sorgen. Mit einer düsteren, brutalen Fantasy-Welt und einem auf Action ausgelegten Kampfsystem hebt sich das Spiel von World of WarCraft und Warhammer Online ab. Neugierig geworden? Dann werft doch einen Blick auf die Vorschau.

Düstere Aussichten

Basierend auf den Visionen von Robert E. Howard schickt euch das Online-Rollenspiel in eine magisch angehauchte Fantasy-Welt rund 10.000 Jahre vor unserer Zeit. Auf dem Thron von Aquilonia sitzt "Conan der Barbar" höchstpersönlich, als sein Reich von einer uralten finsteren Macht heimgesucht wird.

Gaute Godager (Game Director) von Funcom: "Alle Hügel und Berge die ihr am Horizont entdeckt, könnt ihr erklimmen und die Aussicht genießen."
Alle drei Völker in dieser Welt, Cimmerians (z.B. Conan), Aquilonians (vergleichbar mit Römern) und Stygians (ähnlich den Ägyptern zur Zeit der Pharaonen), werden zu den Waffen gerufen und bis Level 20 kämpft bzw. rätselt ihr euch durch Quests im "Singleplayer-Modus", begleitet von einer epischen Geschichte.

Charakter-Entwicklung

Der erste Meilenstein eurer Charakter-Entwicklung ist die fünfte Stufe. Funcom schätzt, dass ihr diese Hürde nach ungefähr 20 bis 30 Minuten überspringt und dann eure Klasse in der City of Tortage festlegt. Cimmerians und Aquilonians wählen zwischen Krieger, Priester oder Dieb als übergeordnete Klasse; den Stygians bleibt der Krieger verwehrt, stattdessen führen sie den Magier ins Feld. Ab Level 20 werden weitere Spezialisierungen freigeschaltet, die zu einer Gesamtzahl von 23 Archetypen führen. Zusätzlich könnt ihr eine von vier "Prestige Classes" erlernen wie Crafter oder Spezialist für Belagerungswaffen.

Multiplayer-Welt

Ab Stufe 20 betretet ihr die Onlinewelt und trefft auf andere Spieler, mit denen ihr gemeinsam auf Reise oder Quest-Tour gehen könnt. Sämtliche Quests werden mit einer Zwischensequenz eingeleitet und die wechselnden Kamerawinkel in den Cutscenes präsent

Welche Schrecken werden in diesem düsteren Wald auf die Abenteurer warten?
ieren die anstehende Aufgabe ansehnlicher als schnöder Bildschirmtext. Die wichtigen Schicksalsquests sollen sogar komplett vertont werden. Um schwerere Aufgaben zu lösen, seid ihr nicht unbedingt auf die Hilfe anderer Mitspieler angewiesen, sondern könnt KI-Mitstreiter anheuern, die euch bei der Mission zur Seite stehen. Diese computergesteuerten Helfer sind in der Regel nicht so effektiv wie echte Spieler, aber ähnlich wie in Guild Wars besser als gar keine Unterstützung.

Action!

Großen Wert legen die Entwickler auf das Kampfsystem, das den Spieler aktiv in Echtzeit fordert, anstatt auf automatisierte Angriffe mit zuschaltbaren Fähigkeiten zu setzen. Mit einem Schwert in der Hand könnt ihr quasi sechs Angriffschlag-Richtungen anpeilen. Dies stellt ihr euch am besten wie eine Pizza vor, die in sechs gleich große Stücke geschnitten wurde. Entlang dieser gedachten Schnittkanten offenbaren sich die sechs Schlagmöglichkeiten. 

Kommentare

Oshikai schrieb am
gjfcDragonSlayer hat geschrieben:
DarkTorian hat geschrieben:
Hotohori hat geschrieben: Grunde nicht anderes wie bei einem Internet Anschluss, da zahl ich auch monatlich für den Service und nicht nur einmal.
Ja und dabei ists noch immer teilweise verbuggt, Sauerei ! :P

Jedes game hat am Anfang ihre bugs..überleg doch mal...
bei WoW und co war das auch net anders.. dafür ist ja die Beta/und nach Release die Community da um diese Fehler zu beheben
Ich meine in meinem Post ausnahmsweise mal nicht AoC, sonder nur das gute alte Internet. ;)
gjfcDragonSlayer schrieb am
DarkTorian hat geschrieben:
Hotohori hat geschrieben: Grunde nicht anderes wie bei einem Internet Anschluss, da zahl ich auch monatlich für den Service und nicht nur einmal.
Ja und dabei ists noch immer teilweise verbuggt, Sauerei ! :P

Jedes game hat am Anfang ihre bugs..überleg doch mal...
bei WoW und co war das auch net anders.. dafür ist ja die Beta/und nach Release die Community da um diese Fehler zu beheben
Oshikai schrieb am
Hotohori hat geschrieben: Grunde nicht anderes wie bei einem Internet Anschluss, da zahl ich auch monatlich für den Service und nicht nur einmal.
Ja und dabei ists noch immer teilweise verbuggt, Sauerei ! :P
Balmung schrieb am
30 Euro? Also das höchste was ich kenne sind 15 Euro.
Ein MMORPG ist nun mal kein RPG im herkömmlichen Sinne, wer das nicht versteht, versteht auch nicht wieso er Monatlich zahlen soll.
Solche Spiele benötigen eben große Serverfarmen und jede Menge Supportpersonal, ganz zu schweigen von den Entwicklern, die nach wie vor täglich an dem Spiel arbeiten um es voran zu bringen. Ein MMORPG hat nach einigen Jahren einen Umfang, davon kann jedes Singleplayerspiel nur träumen. Und irgendwie muss das alles ja irgendwie bezahlt werden und Gewinn sollte auch noch abfallen.
Es ist unmöglich ein MMORPG einmalig für 70 Euro zu verkaufen und es dann jahrelang ohne extra Einnahmen laufen zu lassen. Irgendwo her holen sich die Entwickler immer extra Geld, wenn nicht durch monatliche Beiträge dann eben durch Bezahlcontent oder durch Vollpreis Erweiterungen wie bei Guild Wars. Würden sie das nicht so machen, dürfte man einmal für das Spiel direkt 200 Euro oder mehr zahlen.
Bei einem MMORPG zahlt man eben monatlich für den Service auf den Servern spielen zu dürfen, den Support in Anspruch nehmen zu dürfen und Verbesserungen zu kriegen. Im Grunde nicht anderes wie bei einem Internet Anschluss, da zahl ich auch monatlich für den Service und nicht nur einmal.
VonKessler schrieb am
also ich muss sagen so sehr mir das spiel auch zusagt, werde ich es mir
nicht zulegen. ich finde es bedauerlich das rollenspiele, die halbwegs multiplayertauglich sind, als eine art cashcow missbraucht werden.
ich zahle gerne für einen guten titel auch mal 50-70,- ? aber mir jeden monat
10 - 30,-? (ja nach spiel) aus der tasche leiern zu lassen find ich nicht
in ordnung. es gibt etliche spiele die weiter entwickelt werden / wurden ohne das es mich ca. 156,? im jahr kostet. ebenfalls ärgerlich finde ich wenn man wie bei wow die addons auch noch "zukaufen" muss. ich werde wohl bis "sacred 2" warten und hoffen das mich da nicht dass selbe erwartet.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+