World of WarCraft: Wrath of the Lich King - Vorschau, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
13.11.2008
Spielinfo Bilder Videos
Der Lichkönig ruft und alle Völker Azeroths strömen in den eisigen Norden! Mit dem zweiten Add-On Wrath of the Lich King erweitert Blizzard sein Online-Rollenspiel um einen riesigen Landstrich und zieht ebenfalls einige Lehren aus The Burning Crusade. Auch wir folgten dem zornigen Ruf des Lichkönigs und schauten uns in der Beta um...

Auf in den Norden!

Die Scherbenwelt ist befreit und der Ansturm der Brennenden Legion erstmal niedergeschlagen, doch es will einfach keine Ruhe in Azeroth aufkommen: Während Hundertschaften von Helden in die Scherbenwelt stürmten, um den Dämonenschergen den Kampf anzusagen und den Verräter zu stürzen, kocht der Lichkönig im hohen Norden sein eigenes Süppchen und will, wie soll man es auch anders erwarten, die Welt mit seinen Heerscharen der Geißel unterjochen.


In den "Grizzly Hills" warten allerlei Holzfäller, Zwerge, Furbolgs und die Venture Co.
Und wer darf ihn aufhalten? Richtig, Hundertschaften von Helden, egal ob es Casuals, Hardcore-Profizocker, PvPler, Rollenspieler, Epic-Poser oder Kackboons sind...

Allianzler gelangen mit dem Schiff nach Northrend (deutsche Version: Nordend) und als Anhänger der Horde tretet ihr die Reise mit einem Zeppelin an. Anders als bei The Burning Crusade gibt es nicht ein Startgebiet in der "Neuen Welt", sondern zwei: "Die Boreanische Tundra" und "Der Heulende Fjord". Das Doppelstartgebiet ist wohl eine Lehre aus der Höllenfeuerhalbinsel, denn das eine Anfangsgebiet der Scherbenwelt war beim Start hoffnungslos überfüllt. So werden die Massen aufgeteilt, auch wenn ich vermute, dass mehr Spieler in Richtung "Heulender Fjord" tendieren, da die stark bewaldete Nordwelt verlockender aussieht als die eher kalte Tundra.

"Die Allianz-Überfahrt"

In welchem der beiden Gebiete ihr anfangt, legt ihr mit der Wahl des Ausgangshafens fest: Das Schiff in Menethil, was euch sonst nach Auberdine kutschiert hat, fährt jetzt nach Valgarde zum Heulenden Fjord - inklusive spektakulärer Einfahrt durch einen schmalen Fjord, dekoriert mit einem in der Luft hängenden brennenden Allianzschiff als Warnung. Und sobald die Burg Utgarde zum ersten Mal auftaucht, wird man von den neuen Größendimensionen erschlagen; der magische WoW-Effekt des Dunklen Portals fehlt allerdings.

Die ersten Schritte in Nordend: Im Hintergrund liegt die Valianzfestung der Allianz und der neue Schaufelraddampfer.
Was ist eigentlich mit dem Schiff nach Auberdine passiert? Das wurde nach Sturmwind versetzt. Richtig gelesen: Sturmwind. Seit Patch 2.4.3 laufen in der Menschenhochburg die Bauarbeiten an einem Hafen, der pünktlich zum Add-On fertig wird - und hier gilt "nicht kleckern, sondern klotzen". Die weiträumige Hafenanlage ist fast so groß wie die halbe Stadt und bietet zwei Anlaufstationen: Auberdine (Dunkelküste) und die Valianzfeste in der Boreanischen Tundra. Und da sich Zwerge in kalten Gebieten wohler fühlen, hat mein Jäger der Stufe 70 das Schiff in Richtung "Tundra" genommen.

Die Boreanische Tundra 

Vorbei an Eisbergen und niedlichen Pinguinen legt der Schaufelraddampfer an der Valianzfeste an, in deren Mitte das Schiff Sturmbrecher das Zentrum der Siedlung bildet, während sich nebenan fleißig Freiwillige für den Kampf gegen die Geißel melden. An den NPCs dränge ich mich vorbei und schnappe mir die ersten Quests, was die computergesteuerten Charaktere gebührend kommentieren. Dem geneigten Kenner fällt dabei auf, dass es sowohl neue Gasthäuser sowie Burganlagen gibt und somit mehr Abwechslung in die Welt kommt. Trotzdem ist der Beginn in der Valianzfeste nicht ganz so bemerkenswert wie der
Weitere Screenshots und Videos
erste Schritt durch das Dunkle Portal oder die Anfahrt auf Valgarde, aber die wahren Eyecatcher kommen diesmal später.

  

Kommentare

hazexaze schrieb am
und wieder von vorne items farmen , sinnlos grinden usw. und am ende isses das gleiche spiel bei dem die balance permanent sinnlos verschoben wird. in der es keine richtige klasseneinteilung gibt weil man mit jedem char roxxorn können muss etc. dazu ne schei** community und viele roxxor kiddys. ne danke
Sabrehawk schrieb am
Wenn ich mir vorstelle ich müsste falls ich dieses game je wieder anfangen würde, (mein acc dürfte wohl mittlerweile gepurged sein)
mit dem ganzen Zusatzcontent von Level 1 wieder anfangen zu müssen,
da packt mich ein derartiges Angstgefühl total vereinsamt in low gebieten
rumzulaufen (was ja schon PRE-BC so war) um mich mühsam hochzugrinden, keine Gruppen mehr zu finden usw usw. und vor allem die ganzen Quests die ich schon kenne zum x-ten mal machen zu müssen bis ich sowei bin was neues zu sehen.....WARGHH:
ne danke.
smokeNburn schrieb am
hmmm... how interessting...
(lands of lore)
langhaariger bombenleger schrieb am
smerles hat geschrieben:Langhaariger Bombenleger, langsam wirds langweilig ... Sarkasmus ist nicht an jeder Stelle angebracht, tut mir Leid dich da enttäuschen zu müssen :-/ War nur beim ersten mal amüsant.
Das ist nur ein wenig Ironie unter Freunden. Und die passt in ein Computerspielforum wo wir Kinderlein uns über Computerspielchen unterhalten und bitterböse dabei werden, wie das Fäustlein aufs Äuglein.
Und wenn so jemand wie shino mein Werk verunglimpft, dann soll es donnern und der gerechte Zorn soll in wütenden, ironischen Wortwellen auf ihn herabrauschen als wenn es kein Morgen gebe.
Denn hüte dich vor denen, die psychologische Urteile über dich in Foren ablegen, Scharlatane und Ganoven sind dies. Und wenn ich diese Ungeheurlichkeiten in allem Ernste beantworte, so steh ich ja selber als Depp da und unkommentiert so stehen lassen kann man es ja auch nicht.
Nein, er soll bekommen was er verdient hat, meine intelligenziöse Gesundheit soll ihn erschlagen und peinigen, sodass er Angst habe das Forum je wieder zu betreten um weitere Torheiten zu verfassen.
Gereinigt soll er werden durch Selbsterkenntnis, die ich ihm durch diesen ironischen Spiegel erfahren lasse.
Und deshalb muss ich nochmals betonen, das er sich unbedingt WoW return of the lich king besorgen sollte, um diesen Prozess abzuschließen.
WoW war niemals ein Spiel für mich, aber es hat etwas symphatisch absurdes, so wie Camus das wahre Menschenglück definierte: Glücklich sei der Mensch, der wie Sisyphus immer wieder einen Stein nach oben rollen würde, nur um wenn er dann endlich oben sei immer wieder von vorne anfangen zu müssen. Genau das ist doch WoW, man kommt ständig forwärts aber bleibt eigentlich doch auf der Stelle. Also Leute, spielt WoW und werdet absurd glücklich.
Ich erinnere mich da an eine Geschichte vor ein paar Jahren, als ich nach der Disko mit 2 guten Freunden aus dem Taxi stieg, uns in einer...
smokeNburn schrieb am
ich liebe den bombenleger...
aba um was sinnvolles dazu zu schreiben:
hab selbst knapp 2 jahre intensivstes kellerkind-WoW hinter mir. das war wirklich ein spass. erste stammgrp in warsong, erster full off specced maintank in molten core auf unserm server inkl ragnarok (damals meinte noch jeder, des geht nur mit nem def warri), taktikansager in moltencore, ony im 4. versuch überhaupt gelegt (off geskillt.. aba des war wirkli geil) usw usf.
auch wenn es bombenleger übertrieben hat.. es hat gut getan, jemand zu sein. wenn man online kommen is habn einen zig leutz angeschrieben. egal ob nur auf ein hallo, ne bitte um hilfe oder sonstwas.
damals waren wir auch immer 5-6 leutz aus unserer stadt, die zusammen gequestet haben. damals wurde auch strat und scholo usw nur geraidet. wir haben alles zu 5. gmacht. wir waren so geil eingespielt, des war ein volksfest.
irgendwann erkannten wir gott sei dank, dass sich des schema bei WoW immer wiederholt.
resi farmen, ruf farmen, ehre farmen, farmen farmen farmen. und vor allem immer nach dem schema F. kaum hat man was "erreicht" gehts scho wieder von neuem los.
ein paar freunde von mir spielen noch wow. aba wenn ich ihnen zuschaue, kenn ich mich durch die ganzen änderungen gar nix mehr aus... ausserdem...
hatte damals im def gear ungebufft knapp 5k leben, wenn ich mich richtig erinnere. jetzt rennen warris ungebufft mit +12k leben herum oO
i mein: WTF?
naja, um mal das moral-von-der-geschichte-rad zu drehen:
i bi soooooo froh von dem game loskommen zu sein ;)
(ja, mir is grad vui langweilig.. wollt a nur sagen, dass ich den bombenleger LIEBE)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+