The Italian Job - Test, Action, PlayStation - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Climax (PS2/Xbox/GC)/Pixelogic (PC)
Publisher: Eidos (PS2/Xbox/GC)/Codemasters (PC)
Release:
28.11.2003
kein Termin
kein Termin
30.10.2003
31.10.2003
Spielinfo Bilder Videos
Während The Italian Job in Großbritannien vielleicht ein Kultfilm sein mag, dürfte der hierzulande als Charlie staubt Millionen ab über die Mattscheibe geflimmerte Gangsterstreifen wohl nur den wenigsten ein Begriff sein. Nichtsdestotrotz hat SCI nach über dreißig Jahren eine PSone-Umsetzung gewagt, welche die Leinwandvorlage von 1969 wieder ins Bewusstsein rufen soll. Ob der virtuelle Goldraub aber überhaupt noch zeitgemäß ist, klärt unser Test...

Während The Italian Job in Großbritannien vielleicht ein Kultfilm sein mag, dürfte der hierzulande als Charlie staubt Millionen ab über die Mattscheibe geflimmerte Gangsterstreifen wohl nur den wenigsten ein Begriff sein. Nichtsdestotrotz hat SCI nach über dreißig Jahren eine PSone-Umsetzung gewagt, welche die Leinwandvorlage von 1969 wieder ins Bewusstsein rufen soll. Ob der virtuelle Goldraub aber überhaupt noch zeitgemäß ist, klärt unser Test...

Charlie und die Millionen

In The Italian Job übernehmt Ihr die Rolle von Charlie Croker, der, kaum aus dem Knast entlassen, schon wieder kriminelle Pläne schmiedet. Dieses Mal hat er vor, unter den Augen der Mafia und der italienischen Polizei Goldbarren im Wert von vier Millionen Dollar abzustauben. Für diesen Plan braucht Charlie allerdings Unterstützung und so gilt es zunächst im heimischen London eine schlagkräftige Gangster-Truppe zu vereinen, um den Coup überhaupt durchführen zu können.

Anschließend geht es nach Turin, wo es ein Verkehrschaos auszulösen gilt, so dass man im allgemeinen Trubel das Gold entwenden und anschließend unbemerkt über die Alpen entkommen kann. Doch in der Praxis gestaltet sich das Ganze viel schwieriger als gedacht: Unter Zeitdruck müssen die Jungs nicht nur riskante Vorbereitungen treffen und heikle Situationen meistern, sondern auch stets auf der Hut vor Polizei und Mafia sein, die mit Eurem Vorhaben alles andere als einverstanden sind.

Lästige Verfolger

Spielerisch klemmt Ihr Euch in insgesamt 16 Spielabschnitten hinter das Steuer verschiedenster Gangster-Vehikel, um Eure Komplizen zu treffen, Euer fahrerisches Können unter Beweis zu stellen und den riskanten Plan in die Tat umzusetzen. Dabei gilt es nicht nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, sondern auch Polizei und Mafia in heißen Verfolgungsjagden abzuhängen, um unbeschattet am jeweiligen Zielort anzukommen.

Sind Euch die Gesetzeshüter nämlich lange genug auf den Fersen, gelingt es ihnen Euer Auto-Kennzeichen zu entziffern und Euch dingfest zu machen. Der Mafia ist Euer Nummernschild hingegen schnuppe - sie nehmen Euch mit ihren Flitzern gleich aufs Korn und versuchen Euren Wagen schrottreif zu rammen. Damit dies nicht passiert, müsst Ihr nicht nur ordentlich auf die Tube drücken, sondern auch möglichst viele Haken schlagen, bis Euch die lästigen Verfolger aus den Augen verlieren und aufgeben. Oft helfen aber auch unkonventionelle Abkürzungen oder gewagte Sprünge über Böschungen und Rampen, um die unliebsamen Verfolger abzuhängen.

Kommentare

AnonymousPHPBB3 schrieb am
Während <b>The Italian Job</b> in Großbritannien vielleicht ein Kultfilm sein mag, dürfte der hierzulande als <i>Charlie staubt Millionen</i> ab über die Mattscheibe geflimmerte Gangsterstreifen wohl nur den wenigsten ein Begriff sein. Nichtsdestotrotz hat <i>SCI</i> nach über dreißig Jahren eine PSone-Umsetzung gewagt, welche die Leinwandvorlage von 1969 wieder ins Bewusstsein rufen soll. Ob der virtuelle Goldraub aber überhaupt noch zeitgemäß ist, klärt unser Test...
schrieb am

Facebook

Google+