Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Attention to Detail
Publisher: -
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Der dänische Spielzeughersteller Lego baut schon lange nicht mehr nur auf die kleinen bunten Steinchen, sondern setzt vermehrt auf Software- und Multimediaprodukte. Im Spielebereich hat sich Entwickler ATD (Attention to Detail), die schon für Rollcage verantwortlich zeichneten, den Nachfolger von Lego Racers zur Brust genommen; Zielpublikum sind sechs bis neunjährige Fun-Racer. Ob Lego Racers 2 auf der PlayStation 2 für Kart-Spaß sorgen kann, erfahrt Ihr in unserem Test!

Auf ins Abenteuer!

Der Abenteuer-Modus ist der Kern von Lego Racers 2: Hier könnt Ihr von einer Story begleitet zahlreiche Konkurrenten herausfordern, neue Welten, Strecken und Specials freispielen. Ziel ist es, den sagenumwobenen Rocket Racer auf dem Planeten Xalax herauszufordern, den schnellsten Fahrer der Galaxis.

Auf der Überholspur...

Doch bis Ihr daran denken könnt, könnt Ihr Euch zunächst gegen weniger spektakuläre Gegner beweisen - Taxifahrer, Polizeibeamte, Postboten und Bauarbeiter stehen auf dem Pflichtprogramm. Schön ist das Schadens-Modell, das bei allzu waghalsigen Manövern für abspringende Legosteine sorgt. Im schlimmsten Fall gehts nur noch zu Fuß weiter. Um zu gewinnen, müsst Ihr im Slalom-Verfahren bestimmte Tore durchqueren und nach einer bestimmten Rundenzahl ganz vorne stehen. Hilfreich sind diverse Power-Ups, die Eure Gegner beschießen, Euch unsichtbar machen oder einen Wirbelwind erzeugen. Leider präsentieren sich die Strecken wenig abwechslungsreich, für Kids teilweise unübersichtlich und für Kart-Profis viel zu anspruchslos. Dafür ist Lego Racers 2 für Einsteiger bzw. jüngere Spieler genau das Richtige, weil Steuerung und Streckendesign leicht zu bewältigen sind.

Neue Strecken, neues Glück

Gewinnt Ihr Rennen , werden neue Strecken, Fahrzeuge und Aufrüstoptionen freigeschaltet, so dass Ihr Euren Fahrer Stück für Stück auf das große Finale vorbereiten könnt. Und wenn Ihr dem Boss-Fahrer einer Welt den Spielzeug-Auspuff zeigt, kommt Ihr in den Besitz von besonderen Fahrzeugteilen. A propos: Das Auto- und Figurenbau-Menü erlaubt Euch die Kreation ganz eigener Racer und Fahrer - Stein für Stein könnt Ihr Euch hier austoben; für Lego-Fans eine schöne Spielwiese.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+