Mortal Kombat: Deadly Alliance - Test, Action, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Beat-em up
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Mortal Kombat Deadly Alliance: Lange war es ruhig um Scorpion, Sub Zero & Co. Doch jetzt, gut dreieinhalb Jahre, nachdem die Kämpfer in MK Gold die Dreamcast unsicher gemacht haben, sind sie alle wieder zurück. Und dieses Mal präsentiert sich Mortal Kombat komplett in 3D und schickt sich an, in den Kampf zwischen Tekken, Virtua Fighter und dem kommenden Soul Calibur 2 einzugreifen. Wie die Überlebenschancen des neuesten Teiles der ruhmreichen Serie stehen, erfahrt Ihr in unserem Test-Kampf.


Die tödliche Allianz

Wieder einmal steht die Erde vor einer Bedrohung durch die Außenwelt. Doch dieses Mal sehen sich die wackeren Kämpfer nicht nur Shang Tsung gegenüber - ihm zur Seite steht der ebenso niederträchtige Quan Chi. Und nachdem sie sowohl den Außenwelt-Herrscher Shao Kahn als auch den letzten Gewinner des Mortal Kombat-Turniers Liu Kang getötet haben, scheint der Untergang der Erde besiegelt. Die Zeit ist reif für neue Helden. Das Turnier hat begonnen...

Alles wie gehabt?

Zugegeben: die Story macht nicht viel her - muss sie auch nicht. Denn zum einen hatten die Vorgänger auch nicht gerade eine überragende Geschichte zu erzählen und zum anderen stehen bei den MK-Spielen sowieso die beinharten Gefechte im Vordergrund.

Insofern hat sich am grundlegenden Spielprinzip nicht viel geändert: Zwei Kämpfer - eine Arena - ein Sieger - und hektoliterweise Blut. Wir möchten uns jetzt auch gar nicht in die sicherlich aufkommende Gewaltdiskussion einschalten. Mortal Kombat bleibt im Kern immer Mortal Kombat und Fans und Gegner der Serie wissen, was auf sie zukommt.

__NEWCOL__Mit eine der größten Änderungen ist ein Zugeständnis an die alteingesessenen 3D-Prügler wie die Tekken- oder Virtua Fighter-Serien. Denn das erste Mal in der MK-Geschichte kämpft Ihr in der dritten Dimension und habt die Möglichkeit, in den Bildschirm hinein oder aus ihm heraus auszuweichen oder Angriffe mit einem Seitschritt zu verknüpfen. Dadurch kommt einen neue taktische Note ins Spiel, die zusammen mit den bewährten Blocks für eine gewisse spielerische Abwechslung sorgt.

Aus Drei mach Eins

Weiterhin neu ist, dass jeder der insgesamt 23 Kämpfer über drei grundverschiedene Kampfstile verfügt, die spielend einfach gewechselt und sogar zu verheerenden Kombos zusammengefügt werden können.
Und auch hier hat man sich bei der Konkurrenz umgesehen. Denn manche der Bewegungen sowie die Grundidee von Schwert, Speer- und Stabbenutzung kennt man aus dem Klassiker Soul Calibur. Doch der "Ideendiebstahl" ist äußerst gut gelungen und wurde nahtlos in das Mortal Kombat-Universum integriert, so dass die Erinnerung an Namcos Schwertkampf-Spektakel schnell in den Hintergrund gerückt wird.
Denn bei MKDA ist es mit manchen Figuren z.B. möglich die Waffe im Gegner zu versenken, wodurch sich dessen Lebensbalken durch Verblutung schnell dem Ende entgegen bewegt.

Kommentare

Janiero schrieb am
mathiaskaminski hat geschrieben:Mortal Kombat war ist und bleibt einfach das GEILSTE und BRUTALSTE Fightgame überhaupt!!!!!
Da kommt auch kein Tekken oder DoA an.
Was für ein Unsinn, Dead or Alive 3 oder Tekken 4 sind garantiert nicht schlechter als MK DA. Und die ganzen Vorgänger waren Spielerisch ja nicht grad das gelbe vom Ei.
johndoe-freename-37820 schrieb am
Ich weiß Leider nicht welcher GameCube Controller geeignet ist für Kampfspiele wie MKDA,ich hoffe ihr könnt es mir sagen!!!! :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!:
johndoe-freename-39010 schrieb am
naja
aber nicht alle pc-ler haben ein gamepad und sich extra eines zu kaufen
naja
ps:konsoleros an die macht
hehe :twisted:
johndoe-freename-39010 schrieb am
naja
aber nicht alle pc-ler haben ein gamepad und sich extra eines zu kaufen
naja
ps:konsoleros an die macht
hehe :twisted:
Shadowlord schrieb am
He, ich hätte mich auch über eine PC Version gefreut!
War auch ursprünglich mal angekündigt! Hab aber auch noch nix offizielles über einen Cancel gehört. Vielleicht kommt ja noch eine. Wär ja sonst der erste MK Teil, der nicht für den PC kommt.
Warum sollte man auf dem PC keine Beam em ups spielen?! Ein Gamepad gehört zu jedem guten PC. MK5 sähe doch aufm PC definitiv am geilsten aus!
schrieb am

Facebook

Google+