Sega Rally - Vorschau, Rennspiel, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Sega (PC, PS3, 360) / Bugbear (PSP)
Publisher: Sega
Release:
27.09.2007
28.09.2007
28.09.2007
25.06.2010
Spielinfo Bilder Videos
Eine Kultserie meldet sich zurück: Obwohl dem Debüt im Jahr 1995 nur eine Fortsetzung folgte, gilt Sega Rally bis heute als ein Paradebeispiel erstklassiger Spielbarkeit. Kein Wunder, dass die Münzautomaten trotz ihres Alters immer noch besser laufen als so manche aktuellen Geräte. Im Herbst bringt das neu gegründete Racing Studio Sega Rally auf eure Bildschirme. Kann das Debüt der Engländer an die Qualitäten des Klassikers anknüpfen?

Keine Kompromisse

Colin McRae: Dirt ist das jüngste Beispiel, das einem aktuellen Trend folgt: Videospiele werden nicht mehr in erster Linie für die Hardcore-Zocker, sondern

Vor allem bei Schneerennen müsst ihr euch auf wechselnde Grip-Verhältnisse einstellen.
auch für den Massenmarkt konzipiert. Dabei müssen Kompromisse eingegangen werden, um möglichst beide Gruppen anzusprechen. Im Fall von Dirt wurde die Fahrphysik stärker, aber nicht vollkommen auf Arcade getrimmt - die vielfältigen Setup-Möglichkeiten erinnerten dagegen mehr an eine reine Simulation. Das Ergebnis war ein Mischmasch, der weder die Arcade- noch die Simulationsfront vollkommen zufrieden stellen konnte.

Und das neue Sega Rally? Es geht keine Kompromisse ein! Man bleibt der Tradition treu und konzentriert sich auf die gnadenlos gute Spielbarkeit nach Arcade-Vorbild. Einsteigen, Gas geben, Spaß haben - so lautet die Devise. Wer eine Simulation im Stil von Richard Burns Rally sucht, liegt hier so falsch wie ein Sébastien Loeb im Formel 1-Boliden: Hier geht es sofort schnell und dreckig zur Sache.

Verformbare Oberflächen

Trotzdem wird die Physik auf den matschigen Pisten nicht ignoriert: Das Zauberwort lautet verformbare Oberflächen. Das heißt, dass sich die Strecke von Runde zu Runde verändert - nicht nur grafisch, sondern auch physikalisch. Die Reifenspuren, die sich in Sand, Matsch oder Kies graben, haben Auswirkungen auf das Fahrverhalten. Gerade wenn die Furchen im Boden bereits sehr tief sind, hoppelt eurer Flitzer deutlich heftiger über die Unebenheiten. Das Fahrgefühl von Sega Rally ist schlichtweg phänomenal - vor allem mit einem Force-Feedback-Lenkrad, mit dem ihr noch schöner durch die Kurven driftet und

Dreck wie Matsch oder Schnee bleibt an der Karosserie haften und besteht aus echten Polygonen. 
über die holprigen Pisten brettert. Dabei spürt ihr nicht nur den Wechsel der Bodenbeläge, sondern auch die Veränderungen der Strecke.

Wo ihr in der ersten Runde noch locker die Kurve nehmen konntet, ist in der dritten Runde kräftiges Gegenlenken angesagt, wenn ihr mit den tiefen Spurrillen konfrontiert werdet. Schade nur, dass es vom Gefühl her noch keine großen Unterschiede zwischen dem Fahren auf Sand oder Matsch gibt. Dennoch wird Sega Rally dem Anspruch eines Arcade-Rennspiels gerecht und bietet zumindest am Lenkrad ein ähnlich traumhaftes Fahrgefühl wie der brillante Vorgänger. Das Schöne: Ich rede hier nicht von der 360-Fassung, sondern von der PS3-Version, die - man mag es kaum glauben - eine erstklassiges Force Feedback-Vorstellung abliefert! Spielt ihr mit dem Controller, müsst ihr euch umgewöhnen, denn hier reagieren die Boliden direkter auf Lenkbewegungen. Außerdem wirkt die Steuerung im Gegensatz zur Innenansicht in den Außenperspektiven noch leicht schwammig. Schade ist außerdem, dass ihr die detailverliebten Kulissen, die euch nicht nur in tropische Regenwälder, vorbei an idyllischen Küsten, in Canyons und schneebedeckte Gebirge entführen, nicht zusätzlich aus einer Cockpit-Perspektive bewundern könnt. Ein großes Fragezeichen steht auch noch hinter der Abwechslung, denn sechs thematische Umgebungen (NICHT Strecken!) klingen auf den ersten Blick nicht nach sonderlich viel. Hier muss Segas Racing Studio noch beweisen, dass man auch mit einer begrenzten Anzahl an Kulissen die Rallye-Fahrer bei der Stange halten kann.


 

     

Kommentare

guterjunge2 schrieb am
Also ich warte auf den Test und entscheide, dann ob Colin oder Sega rally fur 360 kaufe.
Das was mich Schockiert ist ( kein schadensmodell ) Was soll das denn, hoffen wir mal das sich da was andert. BIIIITTE :(
Ilove7 schrieb am
Wird gekauft.
Ein sega rally gehört einfach in jede spielesammlung, der teil auf dem dreamcast hat schon eine menge spass gemacht.
McKnochus schrieb am
die vorschau lässt einiges erhoffen, jedoch hat mich der hinweis auf das fehlen eines schadensmodells regelrecht schockiert. gerade ein arcade-racer sollte etwas derartiges besitzen. aber ich warte ab und trinke cappuccino, sicher macht das spiel trotzdem ne gute figur.
ruodlieb schrieb am
Naja was ich hier so lese begeistert mich nicht gerade, eigentlich wollte ich warten mit den Kauf von Colin wegen den fehlenden wetter bei Colin und dachte das Sega dies allemal besser machen wird. Aber ich stehe doch nun mal auf viele viele strecken und realistische Schäden was ich im Endeffekt wohl nur bei Colin bekomme, schade naja dann muss halt wohl doch Colin als vollpreis spiel her und Sega dann als Budget bei Amazon. Mit der Demo hatte ich gewaltigen Spaß bei Colin außer das ich immer noch nicht das Duell Rennen gewonnen habe :-( . Und bis Sega Rally erscheint hab ich vieleicht schon die Nase voll von Colin wen der Multiplayer wirklich keine direkten rennen mit mehreren Leuten auf der Strecke zulässt.
Oshikai schrieb am
Hört sich klasse an.
Nach der Enttäuschung mit Colin, hoffe ich nun darauf. :)
Wie siehts denn mit dem MP aus, 4 Spieler an einer Konsole ?
Wenn ja, freu ich mich schon auf den 30. September. ;)
Gruß Torian 8)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+