Gran Turismo 5: Prologue - Vorschau, Rennspiel, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


PS3-Besitzer müssen geduldig sein: Fans krachender Action warten gespannt auf Killzone 2 im nächsten Jahr. Auch Snakes vorerst letzter Schleich-Einsatz in Metal Gear Solid 4 steht erst 2008 auf dem Programm. Und Rennspieler? Die fiebern Gran Turismo 5 entgegen! Doch wie schon beim Vorgänger versucht Sony, die Wartezeit mit einem Prolog zu überbrücken. Auf der GC hat uns GT-Schöpfer Kazunori Yamauchi seine neue Racing-Simulation nicht nur vorgestellt, wir durften auch selbst über die Piste preschen…

Startseite als Gamercard?

Startseiten sind eigentlich eine langweilige Angelegenheit. Entweder werdet ihr nur zum Drücken der Starttaste aufgefordert, wühlt euch durch die Optionen oder entscheidet euch zwischen den angebotenen Spielmodi. In der Regel versucht man, so schnell wie möglich von ihr wegzukommen, um endlich loszulegen. Bei GT5 Prologue ist das anders: Hier fungiert die Startseite als eure persönliche Gamercard, die nicht nur euren Lieblingswagen, sondern auch Informationen zu eurem aktuellen Standort, Wetter und der Ortszeit enthält. Dabei habt ihr die Möglichkeit, die Seite selbst zu gestalten, indem ihr z.B. euer Lieblingsauto und eine Kulisse für den Hintergrund wählt. Über Sonys Onlineservice könnt ihr euch die personalisierten Prologue-Startseiten ansehen, um euch ein besseres Bild von Rivalen machen zu können. Auch ein Kalender wird links

Das Starterfeld wird auf 16 Fahrzeuge aufgestockt. So bekommt ihr endlich das Gefühl, Teil eines echten Rennens zu werden, bei dem man sich durch den Fahrerpulk nach vorne arbeiten muss.
untergebracht, in dem Termine für anstehende Rennveranstaltungen festgehalten werden. Dabei werden nicht nur Events im Spiel, sondern auch reale Motorsport-Ereignisse wie "Die 24 Stunden von Le Mans" vermerkt. Der untere Teil des Bildschirms ist dagegen für die Wahl der Spielmodi und Optionen reserviert.

Heißer Asphalt

Habt ihr euch für einen der insgesamt etwa 40 enthaltenen Boliden und eine der zahlreichen Lackierungen entschieden, findet ihr euch in der Box wieder. Hier schrauben Mechaniker fleißig am Wagen herum, während der Fahrer bereits in seiner Rennmontur angespannt dem Renneinsatz entgegen fiebert. Dabei geht err in der Box auf und ab, richtet seinen Helm oder bespricht letzte Details mit der Crew. Mit lebensechten Animationen, tollen Kameraschwenks und dem überall präsenten Surren des Schlagschraubers fängt Polyphony die Atmosphäre vor dem Start super ein, aber der Puls schnellt erst dann richtig in die Höhe, wenn ihr selbst hinter dem Lenkrad sitzt und wartet, bis die Ampel endlich von Rot auf Grün schaltet. War das Fahrerfeld im Vorgänger mit maximal sechs Wagen noch sehr überschaubar, hat man an der PS3 jetzt endlich das Gefühl, an einem echten Rennen teilzunehmen, denn in GT 5 Prologue kämpfen 16 Mann um die Podestplätze. Die KI soll im Vergleich zum Vorgänger deutlich realistischer agieren, doch sieht man davon bisher noch nicht viel: Noch immer fahren die Konkurrenten meist stur hintereinander auf der Ideallinie und erwecken den Eindruck, als würden sie wie eine

Schon vor dem Rennen herrscht eine tolle Motorsportatmosphäre, wenn der Fahrer durch die Box schreitet und Mechaniker den Wagen fit machen oder sich untereinander beraten.
Perlenkette über die Strecke gezogen. Wo bleiben die waghalsigen Überholversuche, Verbremser oder sogar vereinzelte Dreher? Wo sind die Dinge, die die KI menschlicher erscheinen lassen? Hier müssen die Entwickler noch viel Arbeit investieren!

Traumhaft

Keine Sorgen muss man sich um das realistische Fahrgefühl machen, denn schon im Prolog zeigt Polyphony wieder seine ganze Klasse. Mit Logitechs G25-Wheel steuern sich die Boliden vom Front- über Heck bis hin zum Allradantrieb einfach nur traumhaft. Und da Sony mittlerweile den Force Feedback-Ambitionen der Rennspiel-Entwickler keine künstlichen Steine mehr in den Weg legt, könnt ihr euch auch hier auf die volle Unterstützung und Einbindung dieser populären Technologie freuen. Während Anfänger für Fahrhilfen wie ABS und Traktionskontrolle dankbar sind, verzichten Profis auf diesen Schnickschnack oder regeln die Hilfen mit wachsender Erfahrung stufenweise herunter. Für die echten Hardcore-Raser hat sich Yamauchi etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Zwar geht es in GT ohne die Fahrhilfen generell schon sehr realistisch zu, doch wer die Herausforderung einer kompromisslosen Simulation sucht, entscheidet sich für die Profi-Fahrphysik, die dem Fahrer alles abverlangt. Wer hier nicht gefühlvoll mit Gas und Bremse umgehen kann oder die Strecken und Eigenheiten seines Wagens nicht genau kennt, wird die meiste Zeit im Kiesbett verbringen! Schade ist nur, dass es noch immer kein Schadensmodell gibt - dieses soll zusammen mit verschiedenen Wetterbedingungen als Download in GT 5 nachgereicht werden. Ob diese zukünftigen Features kostenlos oder kostenpflichtig angeboten werden, steht noch offen. Als sicher gilt jedoch, dass der Benzinverbrauch komplett gestrichen wird - nicht nur im Prolog, sondern laut Yamauchi auch im "großen" GT 5. Die Reifen werden allerdings weiterhin abbauen, so dass ihr nach einigen Runden die Box ansteuern müsst. Im Tuning-Bereich hat die GT-Serie mit ihren vielen Upgrades und Einstellungsmöglichkeiten eine Vorreiterrolle eingenommen. Im Prolog wird es allerdings noch nicht möglich sein, die eigenen Boliden durch den Zukauf neuer Teile zu "pimpen" - hier wird erst GT 5 in die Vollen gehen. Allerdings kann man im "Schnell-Tuning" zumindest einige Einstellungen bezüglich der Reifen, Federung und des Motors vornehmen. 
  
  
 

      

Kommentare

mosh_ schrieb am
BMWCABRIO hat geschrieben:Kann mir bitte jemand sagen an wen ich mich wenden kann wegen dem Scheiß Spiel Gran Turismo Prologue 5 ???
Gruß H.-H

Du könntest es verkaufen, aber dann wohl nichtmal Ansatzweise den Kaufpreis erhalten.
BMWCABRIO schrieb am
Kann mir bitte jemand sagen an wen ich mich wenden kann wegen dem Scheiß Spiel Gran Turismo Prologue 5 ???
Gruß H.-H
Alpha eXcalibur schrieb am
ka was daran komisch ist. Eigentlich sollte es immer so sein wenn Spiele fehlerhaft programmiert sind. Letztlich zahlt man genug Geld. Ein Straßenfahrzeug das soviele Fehler hätte wie ein GT5P im Spielesektor wäre der Untergang jedes Automobilbauers. (abgesehen vom Elchtest) Nur Spieler sind scheinbar besonders schmerzfrei und lassen alles mit sich machen.
Bin auch schonmal in nen Laden und hab ein Game auf die theke geknallt das extrem fehlerhaft war. Mein gutes Recht als Verbraucher.
Arkune schrieb am
Im Grunde schon da PD ein firmeninternes Entwicklerstudio von SCE ist.
mosh_ schrieb am
BMWCABRIO hat geschrieben:Hallo , muß mich mal zu dem Spiel Gran Turismo Prologue 5 äußern.
Habe selten so ein Spiel gesehen mit so unfairen Programmierfehlern.
Das Sony sowas auf den Markt bringt , darf einfach nicht passieren.
Habe versucht das Spiel umzutauschen , trotz den schweren Fehlern habe ich es nicht umgetauscht bekommen. Ist eine bodenlose Frechheit.
Folgende schwerwiegende Programmierfehler sind mir aufgefallen: Mache ich in verschiedenen Rennen Fehler durch verlassen der Rennstrecke bekomme ich sofort Strafsekunden und falle zurück , der Gegner darf sich alles erlauben ohne Bestrafung. Rempele ich ein Auto an werde ich auch mit Zeitstrafen bestraft , der Gegner aber nicht. Solch eine Laienhafte programmierung geht einfach nicht.
Habe mich mit dieser Sache an Sony gewand , kein Erfolg.
Sowas darf nicht passieren.
Gruß H. Hilgers

:lach:
Bist du ernstahft in den Laden und hast die Verkäufer mit den Prgrammierfehlern vollgeheult? Nebenbei ist das SPiel nicht von Sony entwickelt worden.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+