The Legend of Zelda: Skyward Sword - Special, Action, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Legend of Zelda: Skyward Sword (Action) von Nintendo
The Legend of Zelda: Skyward Sword
Seit nunmehr 25 Jahren kämpft und rätselt sich ein Kerlchen mit grüner Zipfelmütze, Schild und Schwert durch die Videospielwelt, um Märchenreiche immer wieder aufs Neue vor finsteren Bedrohungen zu retten. Dieses Jubiläum nahm Nintendo zum Anlass, um die großartige Legend of Zelda-Serie mit drei Konzerten rund um den Globus zu würdigen. Nach Aufführungen in Japan und Los Angeles begeisterte auch in London ein Orchester mit den bekanntesten Melodien der Reihe - und 4Players war live dabei!

Für die Fans

Es war ein ganz besonderer Abend für die Fans, die vornehmlich aus ganz Europa zum einzigen Konzert in der "alten Welt" nach London gereist waren, um im HMV Apollo zusammen mit Nintendo und anderen Anhängern der Spielereihe das Jubiläum zu feiern. Viele von ihnen schlüpften in bester Cosplay-Manier in die Gewänder ihrer Helden und so gab es neben vielen spitzen Ohren und grünen Zipfelmützen auch einige Prinzessinnen mit Kopfschmuck und wunderschönen Kleidern zu sehen. Dass die Anzahl der 3DS-Handhelds die der Schwert- und Schild-Replika bei weitem überstieg, versteht
Viele Besucher ließen es sich nicht nehmen, im Zelda-Outfit beim Jubiläums-Konzert zu erscheinen, um ihre Helden zu feiern.
Viele Besucher ließen es sich nicht nehmen, im Zelda-Outfit beim Jubiläums-Konzert zu erscheinen, um ihre Helden zu feiern.
sich fast von selbst: Ich habe es irgendwann aufgegeben, den nicht enden wollenden Strom an neuen Mii-Begegnungen mit Hilfe der Streetpass-Funktion abzurufen. Selbst auf der letzten E3 gab es nicht einen solchen Ansturm von Nintendo-Fans - von der Pressekonferenz einmal abgesehen.

Eine musikalische Reise

Nachdem alle ihren Sitzplatz in der gewaltigen Konzertarena eingenommen und das Orchestra die Instrumente gestimmt hatte, konnte es endlich losgehen: Zunächst betrat Zelda-Produzent Eiji Aonuma unter frenetischem Applaus mit seinem Dolmetscher die Bühne, um die Gäste zu begrüßen und ein wenig über die Geschichte der Serie zu plaudern. Gleichzeitig bat er das Publikum, von illegalen und minderwertigen Mitschnitten des Konzerts abzusehen, nachdem von der Aufführung in Los Angeles diverse Handyvideos auf Youtube auftauchten, was die Gäste in London mit kollektiven Buhrufen quittierten. Trotzdem hat sich auch in der britischen Hauptstadt nicht jeder Konzertbesucher an die Bitte Aonumas gehalten, wie eine kleine Recherche im Internet schon kurz nach dem Ende der Veranstaltung zeigte. Wie dem auch sei: Die packende Live-Atmosphäre inklusive der großartigen Klangqualität konnte man nur erleben, wenn man vor Ort war.

Gänsehaut garantiert

Schon als das Royal Philharmonic Orchestra unter der Leitung der sympathischen Dirigentin Eímear Noone zur Hyrule Castle Theme aus dem SNES-Abenteuer A Link to the Past anstimmte,
Zelda Williams führte charmant durch das Programm.
Zelda Williams führte charmant durch das Programm.
war Gänsehaut garantiert: Die majestätischen Klänge des pompösen Arrangements waren der perfekte Einstieg für die musikalische Reise in Nintendos Fantasiewelten, begleitet von Spielszenen, die auf eine große Leinwand im Hintergrund projiziert und z.T. taktgenau zusammengeschnitten wurden.

Ursprünglich war vorgesehen, dass Noone wie schon in Los Angeles das Publikum mit kleinen Ansagen durch das Programm führen sollte, doch für das Konzert in London hatte man eine kleine Überraschung parat, die sich scheinbar erst relativ spontan ergeben hatte: Zelda Williams, Tochter von US-Komiker und Schauspieler Robin Williams ("Mrs Doubtfire", "Good Morning Vietnam"), war in der Stadt und erklärte sich bereit, die Moderation mit ihrer unglaublich charmanten und sympathischen Art zu übernehmen. Immerhin verdankt die 22-Jährige ihren Vornamen der gleichnamigen Prinzessin aus Nintendos Spielereihe, wie ihr berühmter Vater zu Protokoll gab und sich damit endgültig als Videospiel-Nerd outete.

Passend dazu ertönte als zweites Stück dann auch das romantische Princess Zelda’s Theme, das erstmals bei A Link to the Past die Ohren der Spieler erfreute und bei Ocarina of Time sogar selbst dem Instrument gespielt werden konnte. Weiter ging es mit dem The Wind Waker Symphonic Movement, bei dem verschiedene Themen aus dem Spiel nach dem Vorbild irischer Musik aneinandergereiht und vermischt wurden. So gab es auch hier ein interessantes Potpourri kurzer Melodien zu hören, die wunderbar miteinander verbunden wurden.

Kommentare

pirklbauer31 schrieb am
Wird wahrscheinlich seit Red Steel 2 und Monster Hunter wieder einmal ein Spiel für die Wii, dass ich mir kaufen werde ^^
Silvanus92 schrieb am
C.Montgomery Wörns hat geschrieben:
Nostradamus hat geschrieben:Weiß denn schon jemand, wann es die dazugehörige CD zu kaufen gibt?

Und du willst Nostradamus sein?

Made my day :DD
Zum Thema:
Wäre gerne dabei gewesen :(
C.Montgomery Wörns schrieb am
Nostradamus hat geschrieben:Weiß denn schon jemand, wann es die dazugehörige CD zu kaufen gibt?

Und du willst Nostradamus sein?
Wulgaru schrieb am
virdo hat geschrieben:Hier kann man sich das ganze (legal) im Stream anhören
http://www.the-bitbeacon.com/2011/10/le ... _9651.html

Ich habe es mir mal angehört...nett das das jemand gemacht hat, aber die Quali ist Konserve. Wäre nett, wenn die Macher selbst ne HQ-Aufnahme bringen würden.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+