Pandora's Tower - Test, Action, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.


 Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   Fazit   So testet 4Players 


Pandora's Tower (Action) von Nintendo
Pandora's Tower
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
13.04.2012
Spielinfo Bilder Videos

Mit Pandora's Tower hat nach Xenoblade Chronicles und The Last Story auch der letzte Vertreter des von heftigen Fanprotesten aus den USA begleiteten Wii-Dreigestirns Europa erreicht. Konnte uns das Finale ähnlich begeistern wie der ausgezeichnete Auftakt?



Fressen und gefressen werden

Video
Die Beziehung zwischen Aeron und Helena wird von einem tragischen Fluch überschattet.
Wie eine lauernde Spinne hängt eine Festung aus 13 Türmen an gigantischen Ketten über einem Abgrund, der direkt ins Jenseits führen soll. Wo einst das Militär geheime Forschungen betrieb, verirrt sich heute kaum noch jemand hin. Aeron und Helena setzen jedoch all ihre Hoffnungen in diesen unwirtlichen Ort.

Auf der jungen Tänzerin liegt nämlich ein grausamer Fluch, der sie allmählich in ein schreckliches Monster zu verwandeln droht. Nur das Fleisch in den Türmen hausender Bestien soll den Fluch aufhalten können. Wer die größten aller Ungeheuer erlegt und verschlingt, darf sich sogar Hoffnung auf vollständige Genesung machen.

Tickende Zeitbombe

Die Zeit ist allerdings knapp und Helenas Körper bereits im Wandel. Braucht Aeron zu lange für die nächste Fleischbeschaffung, verliert seine Freundin das letzte Bisschen Menschlichkeit und die Jagd ist vorbei. Der Zeitdruck sorgt zwar teils für zusätzliche Spannung, kann aber auch nerven, wenn man kurz vorm nächsten Etappenziel plötzlich kehrt machen oder sich nach schneller Beute umsehen muss.

Wenn Helena nicht rechtzeitig mit Frischfleisch versorgt wird, verwandelt sie sich in ein Ungeheuer.
Wenn Helena nicht rechtzeitig mit Frischfleisch versorgt wird, verwandelt sie sich in ein Ungeheuer.
Da man sich gerade in unbekanntem Terrain nie sicher sein kann, kurzfristig zu finden, was man sucht, deckt man sich einfach schon im Voraus in bereits vertrauter Umgebung mit einem Notfallhappen ein. Später hat man dann auch meist regelmäßig Fluchtkapseln im Gepäck, die einen umgehend zu der in einer alten Burgruine wartenden Helena zurück teleportieren. Spätestens dann hat das Zeitlimit so gut wie jede Spannung eingebüßt und wird nur mehr als künstliche Einschränkung wahrgenommen - es sei denn, die Kapseln sind unbemerkt zu Neige gegangen und man sucht panisch nach dem kürzesten Rückweg...

Nichtsdestotrotz gewöhnt man sich an den zeitlich begrenzten Jagd- und Sammelrhythmus à la Monster Hunter, der nebenbei natürlich auch dafür sorgt, dass man seine Holde nicht zu lange vernachlässigt. Helena ist nämlich nicht gern allein und freut sich über jede Unterhaltung, wenngleich sich Aeron ungemein wortkarg gibt. Doch auch kleine Geschenke bringen ihre Augen zum Strahlen. Im Gegenzug kümmert sie sich um die Übersetzung alter Schriftstücke, die Aeron unterwegs findet, und je nachdem wie glücklich man sie trotz ihres schweren Schicksals macht, hält das Abenteuer auch eine Reihe unterschiedlicher Enden parat.

 

Kommentare

dersebseb schrieb am
hey und tach zusammen,
bin schon laenger stiller leser der foren,dies hier ist wie ihr seht mein erster beitrag...und ja ich weiss der letzte beitrag ist ein halbes jahr her.
habe pt im markt bei mir als special edition fuer 25 euronen liegen und wollte fragen ob das spiel zu empfehlen ist?
bin langjähriger gamer und hohle grad wii games auf der wii u nach...
ps:spiele grade xenoblade hochskaliert auf der neuen kiste,kann ich jedem nur empfehlen,der sich vielleicht gefragt hat ob das jut klappt mit den älteren games auf der wii u....!
Danieru schrieb am
Pandoras Tower ist so gut wie gekauft , endlich mal wieder ein gutes Japano-game für die Wii (neben the last story usw.)
Limited Edition , dich kriege ich noch :D
Levi  schrieb am
naja ... wie gesagt, was Z101 hier betrieb, war stumpfe werbung, verpackt als ekelhafte Kommentare ...
mit Jörg und Co hab ich inzwischen auch abgeschlossen ... anfangs noch begeistert (vor 3-4 Jahren als stiller mitleser ...) inzwischen dann doch eher genervt ... aber da braucht es kein Zimmer, um das zu kompensieren ... einfach ignorieren und gut.
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
ToterDodo ist mir ja noch gar nicht aufgefallen. Ich war auch zuerst irritiert als ich vor einigen Wochen auf Prospiel's listtopus gegangen bin und nicht auf der Zimmer Webseite gelandet bin. Andererseits zweifel ich auch daran, das es die gleiche Person ist. Vielleicht bin ich auch einfach zu täuschen, keine Ahnung. Jedenfalls weist Dodos Seite direkt zu Zimmer101. Sein beitrag erschien ebenfalls, nur ein wenig später und befasst sich mit dem allgemeinen Rollenspielgefilden auf den allgemeinen Konsolen. Entweder ich war von der faslchen Person begeistert oder es sind Smurfs, um sich selbst zu unterstützen. Wie unheimlich.
Trotzdem Levi, ich bin kein Fan von Jörg. Nicht von seinen Kolumnen, nicht von seinen Tests die im vorhinein haufenweise Spoiler enthalten, nicht von seiner Schreibweise. Daher fand ich es immer witzig wie er ihn früher in die Schranken gewiesen hat. Das war so die Zeit, wo ich hier nur kam um zu lesen, ansatt selbst aktiv mitzumischen. Da sieht man die Dinge anders und der ein oder andere beitrag bleibt stärker in Erinnerung, besonders der epische Kampf zischen Jörg und Z101, der wie sollte es anders sein mit einem Bann geendet hat. Für den, mit weniger Forumrechten.
Levi  schrieb am
zu 98%iger wahrscheinlichkeit sind prospiel und toterdodo zweit und dritt-Acounts von Z101/zimmer101 ... welcher hier höchst offiziel "hausverbot" hat ... und das zurecht ... selbst für mich als extremer Nintendofanboy, war seine Art jegliches Spiel, solange es nur auf einer Nintendo-Konsole erscheint, heilig zu sprechen, einfach nur nervend und peinlich ... ganz zu schweigen von seinen ach so "offiziellen" Listen, welche er immer ganz zufällig in seine Posts einbaute, welche nur einen zweck dienten: seine merkwürdige uninformative, und niemanden helfenden Seite zu werben. und seine Schwachen Sony-Bashes in Form von merkwürdigen Gerüchten mal ganz zu schweigen ... (wobei in dem Punkt ist er vielleicht sogar nen schönes Conter zu 4-Players und Wiiu ;P ... aber nein, sowas braucht man wirklich nicht)
wenigstens bleiben diese im post selbst eingestreute Listen bei ToterDodo und ProSpiel aus (wobei Prospiel ja seine eigene seite hat, welche aber komischerweise 1zu1 Zimmers Seite nur in "abgespeckten" unfertigen Design ist. (und auch vom gleichen Menschen aka. Zimmer betrieben wird) .... ändert aber nichts daran, dass er hier nur postet, damit eben jene Seiten regelmäßig mal, in form seiner Sigs, hier auftauchen ...
und genau das ist der Grund, warum er nicht wirklich "Diskutiert" ... 1.) er könnte sich doch noch so richtig als Zimmer verraten ... und 2.) .. wozu den Stress? ... spätestens wenn er mal wieder Fakten vorgelegt bekommt, warum eben Spiel XY nicht wirklich gut ist, und man es jemanden nicht blind empfehlen sollte, schaltet er sich wieder komplett ab.
Du, ich, Armaron und wen es da noch so gibt, sind im Verhältniss zu ihm regelrechte Nintendo-"Hater"
(wobei ich mir bei dir, nach deinen "wann kommt Zimmer mal wieder?"-Kommentar (oder so ähnlich in einen WiiU-Relevanten Thread) meine Zweifel hatte ;))
schrieb am

Facebook

Google+