Real Racing - Test, Rennspiel, iPhone - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Firemint
Publisher: -
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Gute Nachrichten für mobile Gasfüße: Kurz nach Need For Speed - Undercover steht mit Real Racing ein zweiter Hoffnungsträger für Apples mobile Spielplattformen an der Startlinie. Firemints Ausflug auf die Rennpiste orientiert sich mehr in Richtung Realismus als EAs Arcade-Spiel - allerdings nur eine Spur. Die Wagen fahren zwar über Rennkurse, reagieren aber sogar etwas gutmütiger als in Codemasters arcadelastigem Race Driver: GRID.



Arcade statt Simulation

Wer eine Simulation für unterwegs sucht hat, wird also enttäuscht, denn aus Kurven bin ich nur dann ausgebrochen, wenn ich sie mit hohem Tempo völlig falsch angefahren habe. Bastler und Autonarren kommen ebenfalls nicht auf ihre Kosten: Tuning-Optionen glänzen komplett durch Abwesenheit. Stattdessen gibt es nur vorgegebene, unlizenzierte Wagen und Strecken. Auch Umfang und Abwechslung sind weit von Codemasters
Die KI drängelt oft und gerne. Glücklicherweise besitzen die Boliden weder ein Schadensmodell noch ein anspruchsvolles Fahrverhalten.
PSP- und DS-Rasern entfernt:  Es gibt zwar eine Karriere mit diversen Meisterschaften in mehreren Leistungsklassen, die Wagenauswahl beschränkt sich aber auf Limousinen, Schrägheck-Fahrzeuge und Musclecars.

Mit den genannten Fahrzeugen heizt man über eindrucksvoll in Szene gesetzte Rennpisten. Kaum zu glauben, wie sauber und flüssig die mit scharfen Details versehenen Hintergründe am Auto vorbeisausen. Leider zeigt sich auch hier das typische Problem von Spielen eines kleinen Teams: Die Hintergrundobjekte wie Bäume, Brücken, Schilder und Hochhäuser wiederholen sich ständig. Hat man sich mit den Mankos in Punkto Umfang und Abwechslung abgefunden, warten aber unterhaltsame Positionskämpfe auf den Spieler. Die KI-Rivalen rempeln zwar gern und häufig, doch der Schwierigkeitsgrad wurde für einen Fortgeschrittenen Spieler gut dosiert. Hat man eine Bestzeit erreicht, darf die auf dem Webportal »Cloudcell«, per Twitter oder Facebook der Welt präsentiert werden. Außerdem können Replays direkt auf Youtube hochgeladen werden.

Kippen oder Tippen?

Die eindrucksvolle Stadtkulisse bringt den Grafikchip zum Glühen.
 
Die Wagen lassen sich mit einer Hand voll alternativer Layouts steuern: Entweder wird der Bildschirm gekippt oder das Lenkrad wird mit dem Daumen direkt auf dem Bildschirm bewegt. Auch die restlichen Elemente werden durch Druck auf den Bildschirm bedient - Gas gegeben wird in den meisten Einstellungen automatisch. Die Steuerung reagiert zwar nicht so präzise wie mit einem Analogstick und Schultertasten, funktioniert den Umständen entsprechend aber recht ordentlich. Auch einen lokalen Duell-Modus für zwei Geräte haben die Entwickler beigesteuert.

Das interessanteste Element ist aber der Liga-Modus. Mehrere Spieler schreiben sich gleichzeitig online in einen Wettbewerb ein und versuchen dann, unter Zeitdruck auf diversen Rennstrecken gute Ergebnisse zu erzielen und Punkte einzustreichen. Es gibt etwas längere Runden, und kurze "Real time"-Veranstaltungen, welche dem Spieler nur zehn Minuten Zeit geben. Leider werden die Regeln im Spiel nicht erklärt; einen Überblick gibt der Blog der Entwickler.    

Kommentare

Legolars81 schrieb am
Also Ihr solltet die Bewertung von Real Racing mal dringend updaten DENN:
Einige der von Euch genannten Kritikpunkte wurden bereits mit einigen Updates ausgemerzt zB deutsche Texte, eigene Musik und lizensierte Autos (GTI Pack).
Auch die KI kommt mir deutlich verbessert vor zur Ursprungsversion, da hat sich also einiges getan.
Meiner Meinung nach solltet Ihr das auch mal mit Nachtests miteinfliessen lassen!
Und mal ganz ehrlich, wer um Himmels Willen spielt aufm iPhone denn Racer mit TOUCHSTEUERUNG???
Per Kippsteuerung mit hoher Sensitivität und manuellem Gasgeben/Bremsen spielt sich Real Racing traumhaft!
ich würde klare 85% geben und Gold (aber Wertungen sind ja bloß Schall und Rauch ^^)!
Vor allem im Vergleich mit sogar neueren Racern wie Ridge Racer oder Need For Speed Shift (was ich wahrlich nicht schlecht finde, aber schlechtER als RR) spielt es sich einfach flüssiger, dynamischer und vor allem kann man sein iPhone kalibrieren und die Steuerung auf die eigenen Bedürnissse perfekt anpassen!
Es macht mir mit besagter Steuerung einfach riesig Spaß und ist definitiv der revolutionärste iPhone Racer!
Cayman1092 schrieb am
Es gibt auch ein kostenlose Variante namens GTI Racing! Mit echten Golf VI GTI's!
Paranidis68 schrieb am
topspieler1991 hat geschrieben:Wie lang dauert es wohl bis der Hersteller gewinn macht?

Das ist ja das lustige an der ganzen Geschichte mit dem Preis.
Du.... darfst selber ein Programm schreiben und es im Store anbieten.
Wenn du viel Glück hast und auch die richtige Idee, dazu noch ein geniales Tool oder Spiel, dann kannst du richtig Kohle machen.
Dabei kann ein 79 cent Tool oder Spiel ein Knaller sein, oder ein etwas teureres. Je nach Anwendung und was es bietet.
Viele hoffen auf einen oberen Listenplatz :D
Je nach Aufwand muss sich das aber auch sehr gut verkaufen.
komischerweise gibt es sehr viel lustige und nützliche Dinge einfach kostenlos.
Ich spreche mal dieses Papierkorbwerfen an. Einfach Cool un dwir auch nicht langweilig. Dazu kostenlos. Also ein Geheimtipp.
Für sowas hätte man auch Geld nehmen können. Das Game ist so banal, das es schon wieder süchtig macht.
ajr schrieb am
Ich habe Real Racing selbst auf meinem iPhone und finde es sehr gelungen. Grafik/Streuerung/Umfang(im verhältnis) das alles für 7,99? - prima! 8O :D
Ich kann und werde es wohl nie verstehen:
Jeder mekert über das iPhone und die darauf erhältlichen Spiele.
Wenig Umfang/ keine Langzeitmotivation blabla sülz
@4Players warum lasst ihr, so zur Abwechslung, nicht mal den extrem günstigen Preis in die Wertung mit einfliessen?
Beispiel gefällig?
Heros of Sparta (super Spiel) derzeit für 0,79? !
Was soll man da noch gross sagen?!
Ihr macht es wohl deswegen nicht weil es sonst nurnoch Gold&Platin Awards regnen würde was?
Aber im Ernst, bezieht das Preis/Leistungsverhältnis doch mal mit ein Jungs... :roll:
Spieler1991 schrieb am
Wie lang dauert es wohl bis der Hersteller gewinn macht?
schrieb am

Facebook

Google+