Test (Wertung) zu AereA (Rollenspiel, PlayStation 4, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: AereA (Action-Rollenspiel)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Bei Hack&Slays werde ich schwach. Musikspielen bin ich auch nicht abgeneigt. Daher hatte ich große Hoffnungen in Aerea gesetzt, dass diese beiden Elemente (zumindest an der Oberfläche) zu vereinen versucht. Doch unter dem Strich ist das musikalische Abenteuer nur ein bieder inszenierter Gauntlet-Klon mit trägem Kampfsystem. Dass Aerea auf Beute verzichtet: Geschenkt. Doch auch der kurzzeitig einigermaßen unterhaltende Koop-Modus kann die Schwächen nicht kaschieren. Allen voran das stereotype Spieldesign, dass die Chance, Musik und Rhythmus als essentiellen Bestandteil des Kampfsystems zu etablieren, vollkommen ungenutzt verstreichen lässt. Dabei ist die erzählerische Basis durchaus interessant. Doch was am Ende herauskommt, ist magerer Durchschnitt, der auch hartgesottene Hack&Slay-Anhänger, die "alles" spielen müssen, was Ihnen als Jäger und Sammler vor die Flinte kommt, nicht lange beschäftigen wird.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Triangle Games
Publisher: Soedesco
Release:
01.06.2017
30.06.2017
30.06.2017
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4

„Erzählerisch interessantes, aber mechanisch sowie technisch biederes Hack&Slay à la Gauntlet.”

Wertung: 50%

Xbox One

„Erzählerisch interessantes, aber mechanisch sowie technisch biederes Hack&Slay à la Gauntlet.”

Wertung: 50%



 

Lesertests

Kommentare

Skippofiler22 schrieb am
Hört sich nach einem "netten Spiel für den Zeitvertreib zwischendurch" an.
schrieb am