Kreaturenphase - Guides & Spieletipps zu Spore - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Zellenphase

Allgemeines
Zu Beginn des Spieles, befindet ihr euch am Anfang allen Lebens. In der so genannten Zellenphase habt ihr zur Aufgage als Einzeller zu überlegen.

Das Umfeld ist rau, und wird vom Motto: Fressen und gefressen werden diktiert. Aber keine Angst, die Grafik selbst ist durchaus sehr freundlich und farbig gestaltet.

Durch das verspeisen von Plankton oder anderen Einzellern wird nicht nur die Lebens- bzw. Nahrungsanzeige aufgefüllt, sondern bringt euch auch gleichzeitig Erfahrungswerte in Form von DNA-Punkten. Anhand der DNA -Anzeige seht ihr ob euere Mikrobe bald zur Fortpflanzung bereit ist. Euer kleiner Freund kann dann per Eigenbefruchtung ein Ei legen, welches die nächste Generation einleitet. Zwischen den Generationen gelangt ihr in den Larven-Editor, wo ihr euren Organismus mit den gesammelten DNA-Punkten größer und stärker werden lässt. Das Ziel ist es 4-5 Generationen zu überleben, bevor ihr in die Kreaturen Phase gelangt.

Das Leben in der Ursuppe
Anfangs schwimmt ihr nämlich nur spärlich ausgerüstet durch die Tiefen der Ursuppe. Ein kleines Maul und einen nicht sehr wirkungsvollen Stachel, welcher höchstens zur Abschreckung der Feinde dienen kann, ist alles, was eure Einzelle besitzt. An eine Attacke gegen andere, komische, mit riesigen Glubschaugen bestückte Lebewesen, welche euch über den Weg schwimmen werden, ist gar nicht zu denken. So begnügt ihr euch vorerst mit den herum schwimmenden Pflanzenteilchen und vermeidet wo möglichst den Kontakt mit größeren Kreaturen.

In den weiteren Generationen könnt ihr neben dem faden Plankton auch Jagd auf andere Lebewesen machen. Aber Achtung! Nicht alle sind gleich gut verdaulich und ihr könnt schnell krank werden, wenn ihr ein falsches Opfer verdrückt. Gefressene Lebewesen bringen euch nicht nur wertvolle DNA-Punkte, sondern hinterlassen, nach dem ihr sie getötet habt, auch verschiedene Icons, welche ihr dann aufsammeln könnt. Je nachdem befindet sich in ihnen ein Teil (z.B. eine Waffe) der verspeisten Kreatur, welche durch das Aufsammeln des Icons für eure Kreatur frei geschaltet wird und ihr beim nächsten Besuch im Editor an eurem Schützling anbringen könnt.

Bedingung für nächste Phase
- Überlebt 4 bis 5 Generationen

Dauer dieser Phase
- Mindestens 30 Minuten

Kreaturenphase

In der zweiten Phase der Evolution habt ihr erstmals grundlegende Entscheidungen für das weitere Leben eueres Wesens zu treffen.

Welchen Lebensraum wird euere Kreatur bevölkern? Land, Wasser oder Luft ? (welche genauen Lebensräume letztendlich zur Verfügung stehen werden ist noch nicht sicher). Werden euere Wesen zu Fleisch- oder Pflanzenfressern? Jagen sie im Rudel oder allein?

All diese Entscheidungen haben weiteren Einfluss auf das Sozialleben und das Verhalten euerer Kreatur. Beispielweise werdet ihr euch vor anderen Fleischfressern in Acht nehmen müssen, um nicht selbst zum Abendessen zu werden. Pflanzenfresser hingegen sind friedliche Nachbarn, mit denen ihr lediglich die hoffentlich ausreichenden Früchte und Sträucher teilen müsst.

Alleine leben:
Neben den bereits bekannten Leisten aus der Ursuppen-Phase: Leben und Nahrung, findet sich jetzt an erster Stelle die Leiste für Energie. Dieser prozentuale Wert lädt sich wie eine Art Ausdauer auf, wenn man sich nicht bewegt und isst, und verringert sich durch Anstrengung und Kampf.

In der Gruppe leben:
Die Symbole haben folgende Bedeutungen (von links nach rechts):
- Gehirn: Beschreibt die Größe bzw. das Fassungsvermögen des Gehirns euerer Kreatur und könnte auch Intelligenz repräsentieren. Diese könnte zur Rudelbildung bzw. zur besseren sozialen Interaktion dienen.
- DNA-Punkte: Zeiget die aktuelle Anzahl der DNA-Punkte, welche durch Nahrung erworben werden.
- Geselligkeit: Diese Leiste lädt sich auf, wenn sich euere Kreatur mit anderen Artgenossen viel beschäftigt hat; es erscheinen Herzsymbole. Ist die Leiste voll, so ist euere Kreatur Paarungsbereit.
- Nahrung: Zeigt an, wie viel Nahrungsreserven noch vorhanden sind, und wann es dringend Zeit ist wieder zu essen.
- Gesundheit: Zeigt euch die Lebenspunkte euerer Kreatur an.
- Energie: Wie oben bereits beschrieben ist dies eine Art "Ausdauer". Diese wird wahrscheinlich erforderlich sein um Jagderfolge zu erzielen.

Eine Fortpflanzung ist auch hier nötig um weitere Generationen zu erschaffen und zu editierten. Dies ist allerdings erst nach einer gewissen Zeit der sozialen Binding in einer Gruppe oder zu einer einzelnen Kreatur möglich. Dann können euere Wesen zum romantischen Teil übergehen. Ist der Akt vollzogen, legt euer Schützling mehrere Eier. Sind diese ausgebrütet, könnt ihr einen Nachkommen wieder editierten und diesen dann im gleichen Verfahren wieder in die nächste Generation führen. Als Freunde Weggefährten dienen dann die anderen geschlüpften Geschwister.
Spielzeit:

Mindestens 2 Stunden
Bedingung für nächste Phase

- Maximale Intelligenz erreichen

Stammesphase

Wenn ihr in dieser Phase angekommen seid, habt ihr die grundlegende Erschaffung eurer Kreatur in Bezug auf Form und Aussehen abgeschlossen.

Jetzt geht ihr in die Stammesgründungsphase über. Statt nur ein Wesen zu lenken, wird euch nun ein ganzer Stamm anvertraut. Ab diesem Zeitpunkt beginnt der soziale, kulturelle und technologische Aufstieg euerer Spezies. Eure Wesen lernen primitive Werkzeuge zu benützen und verständigen sich mit sprachänlichen Lauten. Neben dem Symbol für Nahrung ist in dieser Phase vor allem auf die Punkte Bevölkerungszahl und Geld zu achten.

Die Gegner, die euch hier begegnen, sind nicht mehr die Kreaturen aus der vorherigen Evolutionsphase, sondern andere Stämme. Mit diesen könnt ihr Handeln, Krieg führen oder sie bestehlen. Diese Spielphase soll den zukünftigen Charakter der Gruppe - friedfertig oder kriegerisch, logisch oder emotional - bestimmen.

Im laufe der Zeit werdet ihr euren Lebewesen Technologien wie Feuer, Speere oder Trommeln kaufen, und beobachten wie diese mit den neuen Errungenschaften umgehen.

Um die nächste Spielphase zu erreichen, ist es nötig, die Stammeshüten auf die höchstmögliche Stufe zu bringen.

Bedingung für nächste Phase
Mindestens 20 Stammesmitglieder

Spielzeit:
Mindestens 3 Stunden.

Zivilisationsphase

Bisher drehte sich das Spiel um das reine überleben und erforschen. In dieser Phase aber rücken die Nachbarstädte in den Mittelpunkt.

Jede Stadt, jeder Stamm nun hat seine eigene Kultur und seinen eigenen Baustil entwickelt. Vorwiegend geht es darum die Zivilisation auf eurem Planteten noch weiter voran zu treiben. Ob euch dies durch Handel, Krieg, Ausbeute oder Diplomatie gelingt liegt an euch. Doch Vorsicht, auch durch diplomatisches Geschick ist man vor einem gegnerischen Angriff nicht sicher.

Ziel dieser Phase ist es, die Technologie soweit voranzutreiben, dass ihr ein Raumschiff bauen könnt, und den gesamten Planeten unterwerft. Dies werdet ihr durch globale" Entscheidungen erreichen. So zum Beispiel ob ihr die Städte militärisch, kulturell oder ökonomisch beeinflussen wollt.

Bedingung für nächste Phase
- Der Bau eines Raumschiffes
- Herrschaft über den gesamten Planeten

Spielzeit:
Mindestens 5 Stunden.

Weltraumphase

Die Erkundung des Weltalls leitet die letzte und unendliche Phase des Spieles ein. Mit euerem Raumschiff werdet ihr zuerst euer Sonnensystem und dessen Planteten erkunden, besiedeln, unterwerfen oder mit fremden Zivilisationen Verbindungen knüpfen. Habt ihr sogar einen interstellaren Antrieb entwickelt, könnt ihr auch in andere Sonnensysteme reisen. Laut unseren Informationen wird die Galaxis 500.000 Sonnen mit jeweils eigenem Sonnensystem (durchschnittlich vier Planeten) umfassen. Also viel zu entdecken, und überall könnte Leben sein.

Diese endlose Spielphase bietet euch folgende verschiedene spielerische Möglichkeiten:

Artefaktsuche:
Auf einigen Planeten könnt ihr Artefakte finden, die zum Beispiel die Fähigkeiten eueres Raumschiffes verbessern. ihr könnt aber auch bessere Waffen, neue Terraformung-Methoden und eine Art Intelligenzspritze finden. Mit dieser könnt ihr zurückgebliebene Spezies innerhalb kürzester Zeit in Weltall erkundende Zivilisationen verwandeln.

Terraformung:
Dies ist eine Technologie, dies es euerem Raumschiff ermöglicht mit verschiedenen Werkzeugen leblose Planeten in bewohnbare umwandeln. Solche Planeten können anschließend durch von anderen Planeten entführten Kreaturen besiedelt werden.

Besiedlung:
Auf leblosen Planeten werden Kolonien unter Kuppeln errichtet und sogar die Ozeane des Heimatplaneten sind nun besiedelbar. Durch die Gründung von Kolonien, kann deren erzeugtes Einkommen zum Kauf für weitere Raumschiff-Upgrades verwendet werden

Eroberung Diplomatie:
Neben unintelligenten Kreaturen und planetengebundenen Zivilisationen enthält die Galaxis auch andere interstellare Zivilisationen. Mit diesen kann Handel betrieben und diplomatische Beziehungen geknüpft werden. Aber Vorsicht: Sie können euere Welten auch aktiv angreifen und einen intergalaktischen Krieg auslösen.

Ihr könnt mit den Waffen eueres Raumschiffes feindliche Städte zerstören, mit einer speziellen Waffe sogar komplette Planeten vernichten. Die Terraforming-Werkzeuge können ebenfalls benutzt werden, um feindliche Städte zu vernichten. ihr könnt sogar für planetare Invasionen Fahrzeuge eueres Heimatplaneten mit euerem Raumschiff transportieren.

Diese Phase des Spiels wird niemals enden. Es wird aber ein sehr schwer zu erreichendes Ziel geben, welches vor allem für ambitioniertere Spieler gedacht ist. Ist das Ziel erreicht, kann man jedoch weiterspielen und ist keines Falles gezwungen, ein neues Spiel anzufangen.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Lebenssimulation
Entwickler: Maxis
Publisher: Electronic Arts
Release:
04.09.2008
04.09.2008
21.04.2011
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis