Halo 3: ODST: Weiterhin mit Ego-Perspektive - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Microsoft
Release:
21.10.2010
Test: Halo 3: ODST
77

Leserwertung: 88% [19]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

TGS 08: Halo 3 Recon: Weiterhin mit Ego-Perspektive

Gamespot plauderte auf der Tokyo Game Show 2008 mit Bungies Brian Jarrard und Luke Smith über das vor Kurzem enthüllte Halo 3: Recon . Das Add-on soll den Wunsch der Fans nach Halo-Nachschub erfüllen und sei auch der Weg, die Fangemeinde von Halo 3 weiter zu unterstützen - allerdings "in einer anderen Art und Weise, als viele das vielleicht erwartet haben."

Jarrard stellt auch gleich klar, dass die Erweiterung nur im Handel erhältlich sein wird - es gebe keine Pläne, sie in herunterladbarer Form zu vertreiben. Die Entwickler drückten sich darum zu bestätigen, ob der neue Titel denn vollständig in New Mombasa verortet sei, ließen aber durchblicken, dass man wohl nicht soviel umherreisen wird wie im Hauptspiel oder dessen Vorgänger. "Das Spiel ist sicherlich in der Stadtumgebung verwurzelt, die man im Trailer sieht", heißt es immerhin.

Die Kampagne des Spiels wartet insgesamt mit 1000 Gamerscore-Punkten auf, weitere Achievements bietet der Mehrspielerpart, welcher neben neuen exklusiven Karten auch das kommende Mythic Map Pack umfassen wird.

Das Bungie-Duo räumt auch gleich noch ein paar Gerüchte aus der Welt: H3: Recon ist kein Third-Person-Shooter á la Gears of War . Die Erweiterung sei nicht squad-basiert, wie mancherorts vermutet worden war, und auch wenn sich das Ganze etwas anders spielen soll, weil man nicht mit dem Übersoldaten Master Chief unterwegs ist, so sei das Add-on nicht plötzlich ein Schleichspiel wie Splinter Cell . Der Mehrspielermodus werde sich übrigens genau wie im Original spielen und die dort gängigen Spieltypen unterstützen. Die Erweiterung sei auch nicht als Ausgangspunkt für einen weiteren Halo-Ableger gedacht - es handle sich um eine einmalige Sache, mit der die Lebenszeit von Halo 3 nochmal verlängert werden soll.

Laut einem anderen Interview befindet sich H3: Recon seit einigen Monaten in der Vollproduktion und wird von einem eher kleinen Team betreut. Insgesamt habe man derzeit bei Bungie drei Projekte in der Mache. Die Kampagne soll einige Stunden an Spielzeit bieten, werde aber insgesamt nicht so umfangreich ausfallen wie die des Hauptspiels. Halo 3 wird bekanntermaßen nicht vorausgesetzt, um Recon zu spielen - für Besitzer des Shooters gebe es aber vielleicht "eine kleine Überraschung".

Microsoft habe den Preis des Spiels noch nicht festgelegt, man hoffe aber, dass dieser angemessen ausfallen wird.

Kommentare

Elite_Warrior schrieb am
Ganz großes Dito! Halo 1 war von der Kampagne herrlich! Gestrandet am Rande des Universums auf der Suche nach der Besatzung der ,,Pillar of Autumn'' und ein Überlebenskampf mit einem großen Ende 8) .
-Darth Nihilus- schrieb am
Reno_Raines hat geschrieben:Mir wäre es lieber die würden die Geschichte um den Masterchief weiterspinnen. Muss ja nicht Halo sein, denn wie der Abspann von Halo 3 nach Legendary zeigt könnte das ja ein ganz anderer Planet sein mit ganz anderen Feinden als der Allianz und der MC muss sich durchkämpfen um einen weg zurück nach Hause zu finden.
Dadurch könnte man auch neue Waffen einbauen (neue Spezies, neue Technologie) und ein ganz anderes Setting entwerfen. Denn mal ganz ehrlich, wir erinnern uns doch nicht an Halo sondern eher an den Masterchief und seine taten.
*unterschreib und bestätigungstempel raufdrück*
johndoe470828 schrieb am
Mir wäre es lieber die würden die Geschichte um den Masterchief weiterspinnen. Muss ja nicht Halo sein, denn wie der Abspann von Halo 3 nach Legendary zeigt könnte das ja ein ganz anderer Planet sein mit ganz anderen Feinden als der Allianz und der MC muss sich durchkämpfen um einen weg zurück nach Hause zu finden.
Dadurch könnte man auch neue Waffen einbauen (neue Spezies, neue Technologie) und ein ganz anderes Setting entwerfen. Denn mal ganz ehrlich, wir erinnern uns doch nicht an Halo sondern eher an den Masterchief und seine taten.
HardcoreTribeNo.1 schrieb am
Sokka1848 hat geschrieben:Nur wird man den Master Chief gar nicht spielen :wink:
leider :cry:
Aber naja die werden den neuen sowieso als den held des tages aussehen lassen....schwach einfach nur schwach....
Dronach schrieb am
Nur wird man den Master Chief gar nicht spielen :wink:
schrieb am

Facebook

Google+