Hardware
Release:
10.11.2010
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Natal: "Es geht ums Wohnzimmererlebnis"

Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios
Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios - Bildquelle: Microsoft Game Studios
Auf der E3 wird Microsoft erstmals konkrete Software für Natal zeigen, nachdem bis dato fast ausschließlich nur Tech-Demos aufgefahren wurden. Man solle sich mal in seinem Wohnzimmer umsehen und zählen, wieviele Knöpfe (technischer Geräte) es dort gäbe - das sei schon etwas erschreckend, meint Microsofts Marc Whitten gegenüber FastCompany. Viele Leute hätten damit kein Problem beim Spielen, manche aber würden sich ausgeschlossen fühlen. Dank Natal werde man selbst zum Controller.

"Es geht aber nicht nur um Spiele - es dreht sich um das gesamte Wohnzimmererlebnis. Denk mal an eine Sportveranstaltung - Natal könnte anhand deines Trikots erkennen, für welches Team du bist, oder bemerken, dass du denkst, dass der Schiedsrichter falsch entschieden hast, weil du 'Buh' gerufen hast. Es lernt über dich und wird schlauer, um ein maßgeschneidertes Erlebnis zu erschaffen."

Quelle: Edge

Kommentare

Fuma schrieb am
KugelKaskade hat Folgendes geschrieben:
Alan hat Folgendes geschrieben:
KugelKaskade hat Folgendes geschrieben:
Ponte hat Folgendes geschrieben:
Crewmate hat Folgendes geschrieben:
GFF skey84 hat Folgendes geschrieben:
Hat jemand 1984 von G. Orwel gelesen...
Microsoft wollte Natal auch zuerst Televisor nennen.
Wenn die wirklich WiiFit nachmachen (als ob nicht, pah!)
wird mich das an die Morgenfitness vom Buch erinnern.
Laughing Aber echt! Ich hab mir schon eine kleine dunkle Ecke in meinem Wohnzimmer eingerichtet, in welche die Kamera nicht schauen kann. Nur so für den Fall... Wink
Man könnte sie ja auch nicht einfach umdrehen, abdecken oder so, ne? Laughing
Auch wenn ich's generell nicht so sehr mag, wenn ich von 'ner Kamera gefilmt wäre, halte ich diese Paranoia für übertrieben.
Die Kamera kann sich aber von selbst richtig aufstellen und hat einen eigenen Schutzmechanismus gegen Sichtschutz aller Art. Das ist schon eine Überlegung wert.
Kann die Kamer das denn auch ohne Strom in einer Schublade oder unter einem Tuch? Glaube kaum, dass sie Greifarme ausfährt und sich befreit Very Happy
Klar du hast vergessen das is ne lernfähige kamera... das nächstemal wenn sie wieder rausholst schaut sie im Internet nach wie sie sich befreien hätt können... dann steckst sie in ne schublade, sie aktiviert notstrom bohrt ein kabel in der Wand an läd sich wieder auf und befreit sich dann *,*
HunterXxX360 schrieb am
ich gucke Fußball auf dem Receiver und meistens läuft die 360 da nich mit, was will Natal also über mich lernen :?:
und wofür will Natal das wissen? Außer das es gespenstisch klingt, klingts vor allem sinnlos ...
KugelKaskade schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:OMG is das unheimlich
Schreibt einer namens "Game&Watch" :lach:
Lowista schrieb am
beim letztes satz weiß ich nciht, was ich davon halten soll
ok - alle modernen geräter "lernen"
aber grade in meinem wohnzimmer würde ich mich freuen, wenn NATAL offline lernen würde und nicht mein gesamtes privatleben an microsoft gesendet wird...
Game&Watch schrieb am
OMG is das unheimlich
wer weiß zu was diese Kamera in Wahrheit alles fähig is. Am Ende scannt die den kompletten alltag des Spielers sowie sämtliche Teile der Wohnung und alles was am Tag so getan und gesagt wird^^
Z.B. man guckt grad Terminator und je nach reaktion bekommt man schonmal nen Preis um sich nen Atombunker zu sichern :twisted:
Oder man spielt grad Resi und freut sich über die Toten und bekommt einen Leichenbestatter empfohlen :ugly:
Oder wenn man ein Rennspiel wie Forza spielt muss man erst seinen Führerschein einscannen lassen und wenn man keinen hat verweigert das Spiel den start :hehe:
schrieb am

Facebook

Google+