Kinect: Wie Kinect funktioniert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Release:
10.11.2010
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wie Kinect funktioniert

Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios
Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios - Bildquelle: Microsoft Game Studios

Man kann über die Funktionalität und den praktischen Nutzen von Kinect durchaus geteilter Meinung sein - aber dass es ein faszinierendes Stück fortgeschrittener Technik ist, dürfte wohl kaum zur Debatte stehen. Wer sich dafür interessiert, wie das System funktioniert, was der Sensor kann oder was die Körpererfassung »sieht«, der bekommt auf der offiziellen Xbox-Seite eine ausführliche Reportage über die Entstehung des Ganzen - allerdings nur auf Englisch.


Quelle: Major Nelson

Kommentare

Viva_los_tioz2505 schrieb am
Ich warte mit der Anschaffung von Kinect lieber noch bis Spiele erscheinen, die mich auch interessieren. Womöglich erscheint in der Zeit eine überarbeitete Version und ich hab die veraltete für Spiele gekauft, die ich so richtig eigentlich nicht wollte.
Aber nun zum eigentlichen Thema:
Ist schon ne feine Entwicklung in den letzten Jahren gewesen. Bei der sagen wir eher semiprofessionellen EyeToy-Kamera hat man noch nach irgendwelchen Affen/Ninjas/Affenninjas (was auch immer das war ^^) "gefuchtelt", dann kam die Wii und man fühle sich - zwar mit anderer Technik, aber es geht mir ums Gefühl - noch mehr ins Spiel hineinversetzt. Und jetzt hat man doch schon ein ausgeklügeltes System vor sich, was augenscheinlich (ich bin noch nicht in den Genuss gekommen) ebenfalls bahnbrechend ist.
Aber was die Sportspiele angeht, da bleibe ich doch lieber bei Wii Fit, ist bisher mein Favorit auf diesem Gebiet (Neben dem guten alten Fifa und nem Gamepad in der Hand, versteht sich :))
Menschke schrieb am
Leider konnte bis jetzt nur Microsoft gute Spiele für Kinect abliefern. Hätte so gerne Game Party in Motion und Sport Island Freedom gespielt aber was man davon hört zeugt nicht von einen guten Spiel.
Hoffentlich kommen dieses Jahr mal (gute) Spiele von Dritt-Entwickler.
ObitheWan82 schrieb am
DerArzt hat geschrieben:Ja, Kinect ist durchaus ein gutes Stück Technik, allerdings wird 2011 zeigen, ob es sich lohnt es zu kaufen bzw. ob es sich gelohnt hat.
Für Microsoft hat es sich sicher schon jetzt gelhont, so oft wie es verkauft wurde und wahrscheinlich noch verkauft wird. Jedoch muss man auch sehen was für Spiele kommen, die Kinect gut einbinden und verwenden.
Ich bin gespannt.

Dem schließe ich mich an. Bei den Spielen ist teilweise ein Unterschied wie Tag und Nacht, was Qualität und Spielspaß angeht. Bis jetzt ist Kinect Sports immer noch mein Favorit, regelmäßiger Muskelkater und blaue Flecken (wenn sich der Gegner nicht an einen gewissen Abstand hält :wink: ) sind garantiert.
TaLLa schrieb am
SiegerTyp hat geschrieben:fortschrittliche Technik lulz, das hab ich schon seit 10 Jahren mit Eyetoy im Schrank stehen :D

Wie schnell man mit solchen Aussagen sich vom Siegertyp zum Verlierer mausern kann^^
Naja Kinect ist einerseits schon der richtige Schritt, aber wie sooft in der Branche wird der Schritt ganz schnell vor einem Weihnachtsgeschäft gemacht. Wenn es einen wirklich interessiert wird man wohl auf Kinect2 warten müssen was dann wohl so sein dürfte wie das was man damals von Project Natal wirklich erwartete. Es funktioniert zwar nicht so schlecht wie es bei 4P immer erjammert wurde, aber von den Molineuischen Versprechungen fehlt mal wieder jede Spur. (Komisch, dass auch da der olle Löwenkopf Molineux wieder seine Finger im Spiel hatte)
schrieb am

Facebook

Google+