Sonic Generations: SpotPass-Funktion erläutert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Sonic Team
Publisher: Sega
Release:
04.11.2011
25.11.2011
25.11.2011
04.11.2011
Test: Sonic Generations
83
Test: Sonic Generations
63
Test: Sonic Generations
84
Test: Sonic Generations
82
Jetzt kaufen ab 9,15€ bei

Leserwertung: 85% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sonic Generations: SpotPass-Funktion erläutert

Sonic Generations (Geschicklichkeit) von Sega
Sonic Generations (Geschicklichkeit) von Sega - Bildquelle: Sega
Ende November wird Sega auch eine 3DS-Version von Sonic Generations veröffentlichen. Diese wird sich die SpotPass-Funktion des Handhelds zu Nutze machen und den Transfer von Daten ermöglichen.

So können Spielerprofile ausgetauscht werden, in denen der Spielfortschritt verzeichnet ist. Auch kann man dort festhalten, seit wann man den blauen Igel kennt und welchen seiner Freunde man am liebsten mag.

Zudem gibt es 100 Missionen, die abseits der Hauptstory liegen. Die können freigeschaltet werden, indem man von einem anderen Spieler, der bestimmte Herausforderungen bereits bewältigt hat, Daten erhält. Alternativ kann man auch mit Game Coins zahlen, die bekanntermaßen über den Schrittmesser des 3DS 'erwirtschaftet' werden.



Sonic Generations
ab 9,15€ bei

Kommentare

crewmate schrieb am
gibt auch noch Conventions. Auf der Gamescom hatte Nintendo eine Aktion mit DQ9 am laufen.
E-G schrieb am
oder man zahlt einfach mit den münzen? steht ja sogar in der news :roll:
Policegking schrieb am
GodFaddoh hat geschrieben:Mit anderen Worten, außerhalb Japans wird die 100 Missionen eh keiner spielen können...
Oder wie bereits geschrieben kannste einfach rumgehen, und wer in der Nähe von größeren Städten wohnt findet schnell Leute mit aktivem Street Pass.
GodFaddoh schrieb am
Mit anderen Worten, außerhalb Japans wird die 100 Missionen eh keiner spielen können...
schrieb am

Facebook

Google+