Activision Blizzard: Geschäftsbericht: Umsatz gesteigert; Nutzer-Rekord für Call of Duty: Black Ops 3; Skylanders und Guitar Hero Live schwächeln - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision Blizzard - Geschäftsbericht: Umsatz gesteigert; Nutzer-Rekord für Black Ops 3; Skylanders und Guitar Hero Live schwächeln

Activision Blizzard (Unternehmen) von
Activision Blizzard (Unternehmen) von
Im Kalenderjahr 2015 hat Activision Blizzard insgesamt 4,66 Mrd. Dollar umgesetzt (Nettoumsatz). Eine Steigerung um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im vierten Quartal des Jahres ging der Umsatz allerdings um 14 Prozent zurück (von 1,58 Mrd. Dollar auf 1,35 Mrd Dollar). Zum ersten Mal erzielte Activision Blizzard im Digitalgeschäft mehr Umsatz als mit den Verkäufen im klassischen Einzelhandel.

Im Geschäftsbericht hebt das Unternehmen hervor, dass Destiny mehr als 25 Mio. registrierte Nutzer haben würde und die Spieler mittlerweile mehr als drei Milliarden Stunden im Spiel verbracht hätten. In diesem Jahr soll eine "größere Erweiterung" für Destiny erscheinen. Im nächsten Jahr steht der Nachfolger an (wir berichteten).

Der Umsatz der Call-of-Duty-Reihe ist im zweistelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr (Call of Duty: Advanded Warfare) angewachsen. Am Ende des vierten Quartals 2015 wurde in Call of Duty: Black Ops 3 die höchste Anzahl "monatlich aktiver Nutzer" überhaupt in der Serie verzeichnet. Black Ops 3 war laut Activision das weltweit meistverkaufte Konsolenspiel im Jahr 2015. Auch der "Season Pass" hätte viele Leute überzeugen können, heißt es weiter. Aus der gesamten Call-of-Duty-Reihe wurden seit 2003 mehr als 250 Mio. Spiele verkauft und über 15 Mrd. Dollar umgesetzt (inkl. digitalen Zusatzinhalten). Das nächste und als "innovativ" bezeichnete CoD-Spiel wird im 4. Quartal 2016 erscheinen und von Infinity Ward (Call of Duty: Ghosts; Modern-Warfare-Reihe) entwickelt.

Hinter den Erwartungen blieben Skylanders: SuperChargers und Guitar Hero Live. In diesem Jahr wird es kein weiteres Guitar-Hero-Spiel geben, aber zusätzliche Inhalte für Guitar Hero Live. Ein weiteres Skylanders-Spiel ist für 2016 geplant - zusammen mit der TV-Serie Skylanders Academy.




Quelle: Activision Blizzard

Kommentare

Dr. Fritte schrieb am
Wundert das mit Skylanders diese Leute echt?
Ganz ehrlich.... Aus der Skylanders-Kuh wurde ja nicht nur die Milch mit der Pistole und Machete rausgefoltert, sondern das Blut gleich mit.
Die Spiele erscheinen öfter als sogar für die Kinder gut ist und so viele Figuren, die man da zum Wucherpreis kaufen muss... Dass da viele Eltern "du kriegst kein neues Skylanders, spiel erst einmal mit den anderen Spielen davon, weil wir bereits 800? für Figuren ausgegeben haben" sagen ist doch völlig normal.
Das Konzept ist geil und die Spiele sind auch qualitativ kein Schrott. Aber der Intervall und die Unmengen an Geld für die notwendigen Figuren (sonst bleiben einem viele Teile des Spiels vorenthalten) sind dann doch irgendwo mit der Handschrift der grenzenlosen Gier versehen.
Jazzdude schrieb am
Blops 3 ist aber auch ein verdammt gutes Spiel!
Singleplayer ist nichts besonderes, aber definitiv auf einem bestimmten Qualitätsniveau mit längerer Spielzeit als sonst. Der Multiplayer macht süchtig, und der Zombiemodus ist eine Klasse für sich!
Seit CoD 2 und meinem Gebrauchtkauf von MW2 mein erstes Call of Duty seit x Jahren und derzeit mein meistgespieltes Spiel!
Temeter  schrieb am
Skylanders ist tot, lang lebe Call of Duty. Und der Kreislauf geht weiter.
Oynox schrieb am
Schade um Guitar Hero, ist nämlich ein super Spiel. Neben The Witcher 3 das beste was ich im letzten Jahr gespielt habe.
Karin SF schrieb am
Das Ps4 cod Bundle ist permanent unter den top 10 in den Usa hat sich gelohnt der deal.
schrieb am

Facebook

Google+