Activision: Lizenziert Unreal-Engine 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision: Jetzt auch mit Unreal-Antrieb

Auch wenn noch kein Spiel namentlich enthüllt wurde, seit heute gehört auch Activision offiziell zur großen Schar der Hersteller, die Epics Unreal-Engine 3 lizenziert haben.

Die Ankündigung des - so viel weiß man schon - Actionspiels, das die Technologie verwendet, dürfte aber nicht allzu lange auf sich warten lassen. Naturgemäß arbeiten die meisten Entwickler schon länger mit einer Engine, bevor deren Erwerb offiziell bekannt gegeben wird.


Quelle: Next Generation

Kommentare

Arkune schrieb am
Ich habe keine Aussage über die Qualität der Geschichte gemacht sondern über deren Präsentation und die war meines Erachtens eben amateurhaft und plump.
Jerry Bruckheimer Produktionen haben meist auch nicht gerade intelligente Geschichten aber sie sind wenigstens spannend aufbereitet.
Mit der KI ist es eben nicht so weit her wie manche behaupten.
Für den NPCs in FarCry existieren z.B. nur feste Gegenstände. Sträucher, Grass etc. einfach alles was nur über Texturen gelöst ist gibt es für sie nicht. Die KI hat außerdem einen sechsten Sinn wenn es darum geht aus Einschlagswinkel und Knallgeräusch eine Gegnerposition zu errechnen.
el\'man schrieb am
Arkune hat geschrieben:Far Cry kann ich nicht ausstehen. Die Story ist absolut plump und amateurhaft inszeniert. Das Spielgefühl behagt mir nicht und mit der ?KI? ist es auch nicht weit her.
da muss ich für mich persönlich doch ein veto einlegen!
die story war zwar nicht gut inszeniert jedoch mit der wende auf einmal gegen mutierte wesen kämpfen zu müssen überraschender als die story von doom 3.
bei doom 3 wusstest du schon von anfang an das du in der hölle landen wirst, es war nur eine frage der zeit! dafür war die story bei doom atmosphärisch dichter inszeniert!
das spielgefühl bei far cry hat mich auch nicht sofort umgehauen, nach der demo war ich sogar enttäuscht! jedoch sobald man sich von der stupiden linearität eines ego-shooters löst, sich durch den jungle robbt, nicht per rambomanier fortbewegt kommt ein spielgefühl auf welches ich so noch in keinem ego-shooter erlebt hab! die kämpfe laufen viel dynamischer ab als bei der konkurrenz! einen großen teil trägt auch die ki dazu bei, ich verstehe nicht wieso du sie bei far cry für schlecht empfindest!
sie holt verstärkung, versucht dich zu umzingeln, versteckt sich hinter bäumen und reagiert jedes mal anders!
gut, wenn man auf einem hochsitz verharrst und die ki dummstrotzend unter einem herläuft obwohl sie weiss das man da oben sitzt sind aussetzer, aber ansonsten empfand ich die ki für gut!
greetingz
andreasg schrieb am
Swirrt hat geschrieben:@andreas: was ist dein lieblingsspiel?
Hmm,
das ist Star Trek: Armada 2; Online versteht sich. Offline Battlezone 1 oder auch Mechcommander 1.
Arkune schrieb am
Doom³ war gut. Es hatte zwar ein paar kleine Fehler (zu dunkel, Taschenlampe nicht an Waffen, oft wiederholende Schockeffekte, keine Trefferboxen) aber insgesamt war es dennoch ein guter bis sehr guter Shooter.
Was Doom³ gut gemacht hat war z.B. die geringen Ladezeiten, relativ lange Spielzeit für einen Shooter, opulente Optik, sehr gutes Design, geniales Spielgefühl (Aim, Steuerung etc.), solide Geschichte, Bug frei, direkte Interaktion mit der Umgebung, gelungenes Leveldesign und super surround Sound.
Legt heute mal Doom³ in einen aktuellen Rechner ein und ihr werdet eines feststellen, dieses Spiel von 2004 sieht immer noch verdammt gut aus.
Wenn ich an Ultima 9 denke fällt mir zuerst ein Begriff ein: Bugs.
Ich kann die Faszination an solchen Hack & Slay Rollenspielen alla Gothic & Co. eh nicht verstehen. Besonders dann aber nicht wenn man über das Gameplay von Shooter herzieht aber so etwas spielt.
Far Cry kann ich nicht ausstehen. Die Story ist absolut plump und amateurhaft inszeniert. Das Spielgefühl behagt mir nicht und mit der ?KI? ist es auch nicht weit her.
Ich bin deswegen noch sehr skeptisch gegenüber Crysis. Grafisch find ich es toll und einige Idee wie z.B. der Spezialanzug mit Fertigkeiten bringen frischen Wind ins Gameplay aber das sagt noch nichts darüber aus wie sich das Spiel am Ende ?anfühlt? und genau in diesem undefinierbaren Punkt hat Far Cry bei mir auf voller Länge versagt.
Das Aiming, das Waffenverhalten und das Steuerungsverhalten haben mir einfach nicht zugesagt.
Ich habe nichts gegen die Unreal Engine 3. Sie zaubert eine tolle Grafik auf den Schirm wie Gears of War beweist.
Einzig zu befürchten ist das alle Spiele den gleichen Look entwickeln. Ein Spiel auf Basis der Doom³ Engine erkennt auch jeder auf den ersten Blick aus zehntausend Meter Entfernung.
Bei der Cry Engine ist das nicht so. Aion (NC Soft) würde wohl kaum sofort einer ansehen das es auf der Cry Engine basiert.
Lé Swirrt schrieb am
@andreas: was ist dein lieblingsspiel?
schrieb am

Facebook

Google+