BioShock 2: Teaser-Webseite - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: 2K Marin
Publisher: 2K Games
Release:
09.02.2010
09.02.2010
15.06.2012
Test: BioShock 2
86

“BioShock 2 fühlt sich im Fahrwasser des Vorgängers zwar etwas zu bequem - kann aber mit beeindruckenden Kulissen und einer emotionalen Geschichte begeistern.”

Test: BioShock 2
86

“BioShock 2 fühlt sich im Fahrwasser des Vorgängers zwar etwas zu bequem - kann aber mit beeindruckenden Kulissen und einer emotionalen Geschichte begeistern.”

Test: BioShock 2
86

“BioShock 2 fühlt sich im Fahrwasser des Vorgängers zwar etwas zu bequem - kann aber mit beeindruckenden Kulissen und einer emotionalen Geschichte begeistern.”

Leserwertung: 86% [30]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

BioShock 2: Teaser-Webseite

BioShock 2 (Shooter) von 2K Games
BioShock 2 (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games

Laut Angaben Take-Twos soll BioShock 2: Sea of Dreams noch im laufenden Geschäftsjahr erscheinen, welches am 31. Oktober endet. Dementsprechend macht sich der Hersteller nun daran, die Marketingbemühungen in Gang zu bringen.

Eine erste Teaser-Webseite für das Spiel - Titel: "Da ist etwas im Meer" - wartet jetzt mit einigen kryptischen Hinweisen auf. Neben dem Bild einer Big Daddy-Puppe gibt es dort auch einen Bericht über die Entführung eines jungen Mädchens. Der Kidnapper ist der Beschreibung zufolge "dünn, überdurchschnittlich groß und trug 'irgendein rotes Licht'", welches "von seinem Kopf zu kommen schien." Ein Brief mit weiteren Spuren und Vermutungen ist auf den 18. März 1967 datiert - etwa sieben Jahre nach den in BioShock geschilderten Geschehnissen in Rapture.


 


Kommentare

Royale schrieb am
Wegen den Hinweisen auf der Webpage:
Es werden viele ähnlich aussehende Mädchen ähnlichen Alters entführt und zum Meer gebracht.
Anscheinend handelt es sich hierbei um die Mädchen, welche in Fontaines Kindergarten umerzogen und von Suchong zu Little Sisters gemacht werden.
Es war ja eigentlich schon klar, dass die Mädchen irgendwo her kommen mussten. Es gibt jedoch ein Problem: Im Spiel sehen alle Little SIsters gleich aus, das würde ja nicht dazu passen wenn es sich um entführte Kinder handeln würde (im Bericht steht zwar alle Entführten ähneln sich, aber das würde trotzdem nicht das exakt gleiche Erscheinungsbild erklären)
johndoe869725 schrieb am
Bioshock 1 wurde von der UE3 angetrieben, was man auch deutlich sieht. Ich bin zwar kein Fan der UE3 (sogar eher das Gegenteil), aber die Engine sollte bei einem Spiel wie Bioshock 2 vernünftige Dienste leisten.
Oberdepp schrieb am
sahel35 hat geschrieben:das mit der engine ist ein nicht unwesentlicher punkt! eine engine (ordentlich) zu entwickeln ist die meiste arbeit.

Im ersten Bioshock kam doch die Unreal Engine 3 zum Einsatz, wenn ich mich nicht irre.
Ich persönlich fand jetzt Bioshock auch nicht sooo super. Die Atmosphäre ist natürlich ein dicker Plus, aber spielerich fand ich es jetzt nicht so sonderlich, trotz diverser Spezialfähigkeiten. Ich bin mal gespannt, ob sie wirklich Ideen umsetzen werden, die sie im ersten Teil nicht konnten und wie sich dann der zweite Teil ingesamt spielt.
ZippoXTC schrieb am
Allein wenn ich mir überlege wieviel Potenzial im Setting steckt, kann das Spiel doch nur gut werden. Wie geil wäre es bitte, wenn Bio Shock 2 vor den Geschehnissen aus Teil 1 spielen würde und man den Untergang live mitkriegen würde/bzw man sich davor in Sicherheit bringen müsste.
stefannn schrieb am
man kann nur hoffen, dass es gut wird und mit dem vorgänger mithalten kann was aber sehr schwierig wird... bioshock ist meiner meinung nach so ziemlich das beste "aktuelle" spiel überhaupt. wer da was anderes sagt hat es warsch nur noch nich gespielt. also macht bitte was gscheides draus weil ich so ein erlebniss nochma gern haben würde :bigcry:
schrieb am

Facebook

Google+