Rock Band 2: Controller-Pläne & Freeplay-Mode - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Entwickler: Harmonix
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2008
26.03.2009
26.03.2009
08.10.2009
Test: Rock Band 2
91

“Besser, lauter, schöner: Über 80 Songs, eine in jeder Hinsicht aufgewertete Karriere sowie das unerreichte Gänsehaut-Gefühl machen Rock Band 2 zum absoluten Spitzenreiter.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rock Band 2
91

“Mehr als 80 Songs, eine verbesserte Karriere, Gänsehaut-Gefühl: Rock Band 2 hat alles, was Wohnzimmer-Musiker brauchen. ”

Test: Rock Band 2
90

“Das lange Warten hat sich gelohnt: Die Wii-Rocker stehen ihren HD-Kollegen bis auf die etwas komplizierte Music Store-Einbindung und den Tattoo-Editor in Nichts nach. ”

Leserwertung: 94% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rock Band 2: Controller-Pläne & Freeplay-Mode

Bei der Ankündigung von Rock Band 2 hieß es, man wolle guten Spielern den Übergang von den herkömmlichen Controllern zu den echten Instrumenten ermöglichen - im Falle des Drum-Kits will man den Worten wohl auch Taten folgen lassen. Vor ein paar Tagen war bereits angedeutet worden, dass es auch Controller von Drittherstellern geben wird, jetzt konnte der Onion AV-Club ein paar weitere Infos in Erfahrung bringen.

Das neue Schlagzeug soll wesentlich stabiler sein - das Pedal ist metall-verstärkt -, wird leiser ausfallen als sein recht lärmender Vorgänger und bietet Drum-Pads, die die genaue Stärke eines Schlags erfassen können. Mit einem speziellen Trainingsmodus will man ambitionierte Schlagzeuger näher an das wirkliche Instrument heranführen, außerdem gibt es einen Freeplay-Modus, in dem man eigene (im MP3-Format vorliegende) Musik mit den Drums begleitet.

In der Band World Tour, welche nun auch online funktioniert, kann der Spieler Buchhalter und Leute, die die Auftritte der Musiker bewerben sollen, anheuern, und riskiert im Falle eines schlechten Gigs auch schon mal den Ausfall von Einnahmen. Die Setlist passt sich nun stärker dem Geschmack des Spielers an und traktiert diesen nicht zwangsläufig mit Stücken, die er vielleicht nicht mag. Auch die Bandzusammenstellung ist nun flexibler und orientiert sich nicht nur an einem Mitglied. Alle Positionen können jederzeit besetzt werden.

Kommentare

dimo2 schrieb am
MiroLus hat geschrieben:Die haben doch echt nen Schuss. Diese teure Scheiße! Dann lieber selber ne RICHTIGE BAND machen, als sone Geldfressende Kinderkacke-
Bin ich blind, oder haben die hier noch garnichts über den Preis gesagt?? ;)
Nach der Klatsche, die sich EA in Europa einfängt mit RockBand, werden die sicher entweder Rockband 2 günstiger auf den Markt bringen, oder es hier gar nicht erst erscheinen lassen.
BloodyJesus schrieb am
Jo genau, und ne richtige band is dann billiger ... xD
Ich spiel selbst in ner band und die kosten dafür verschligen fast das gesamte budget ... also bitte.
Klar is rockband zu teuer und ich würds mir auch nich kaufen, aber der vergleich hinkt gewaltig.
TaLLa schrieb am
Die haben doch echt nen Schuss. Diese teure Scheiße! Dann lieber selber ne RICHTIGE BAND machen, als sone Geldfressende Kinderkacke-
Mr. Malf schrieb am
oke das ganze wird immer verrückter
irgendwer muss dem ganzen einen riegel vorschieben....das geht zu weit
schrieb am

Facebook

Google+