Call of Duty: Modern Warfare 2: 'Größter Launch aller Zeiten' - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Infinity Ward
Publisher: Activision
Release:
10.11.2009
10.11.2009
10.11.2009
Test: Call of Duty: Modern Warfare 2
88
Test: Call of Duty: Modern Warfare 2
88
Test: Call of Duty: Modern Warfare 2
88
Jetzt kaufen ab 9,50€ bei

Leserwertung: 79% [128]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Modern Warfare 2
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Modern Warfare 2: 'Größter Launch aller Zeiten'

Call of Duty: Modern Warfare 2 (Shooter) von Activision
Call of Duty: Modern Warfare 2 (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Das hatte sich bereits angedeutet, nachdem gestern bereits die ersten Zahlen aus Großbritannien durchgesickert waren: Wie Activision Blizzard mitteilt, hat sich Call of Duty: Modern Warfare 2 auf der Insel und in Nordamerika am ersten Tag insgesamt ungefähr 4,7 Mio. Mal verkaufen können. Mit einem in jenen Märkten erwirtschafteten Umsatz von über 310 Mio. Dollar handle es sich um den größten Launch, den je etwas aus allen Formen der Unterhaltungsbranche hingelegt hat, so der Hersteller.

Kleine Notiz am Rande: Die Übernahme von Infinity Ward hatte Activision seinerzeit wohl gerade Mal fünf Mio. Dollar gekostet.

Quelle: Pressemitteilung
Call of Duty: Modern Warfare 2
ab 9,50€ bei

Kommentare

The-Super-Mario schrieb am
Liebe.Frieden.TNT hat geschrieben:wenn du selber dafür zuständig bist bestimmte musikstücke in einem spiel zu triggern, dann ist das natürlich gameplay, aber die musik an sich ist es nicht. genau dasselbe gilt für die story. bist du selber derjenige, der bestimmt, wie und wann die handlung weitergeht ist es teil des gameplays. wenn du aber nur videosequenzen siehst, starren dialogen zuschaust oder texte liest, ist es kein gameplay.
Naja, ich weiß was du meinst. So sehe ich das auch. (Bis zu diesem Punkt)
Liebe.Frieden.TNT hat geschrieben:wenn wir das alles doch zu gameplay zählen würden, dann gäbe es überhaupt keinen unterschied mehr zwischen den begriffen "game" und "gameplay".
Das mit den "Begriffen" hättest du dir aber sparen können XD
Bild
Liebe.Frieden.TNT schrieb am
wenn du selber dafür zuständig bist bestimmte musikstücke in einem spiel zu triggern, dann ist das natürlich gameplay, aber die musik an sich ist es nicht. genau dasselbe gilt für die story. bist du selber derjenige, der bestimmt, wie und wann die handlung weitergeht ist es teil des gameplays. wenn du aber nur videosequenzen siehst, starren dialogen zuschaust oder texte liest, ist es kein gameplay.
wenn wir das alles doch zu gameplay zählen würden, dann gäbe es überhaupt keinen unterschied mehr zwischen den begriffen "game" und "gameplay".
The-Super-Mario schrieb am
-Therion- hat geschrieben:Du beschreibst aber grad den Begriff der Spielmechanik. Gameplay hat aber eine andere Bedeutung.
Ausm englischen Wiki "Generally, the term gameplay in video game terminology is used to describe the overall experience of playing the game excluding factors like challenges and movement."
Und zum Gesamteindruck gehört auf alle Fälle die Story falls vorhanden.
"falls" vorhanden.
Also wie gesagt, wir könnten uns jetzt tagelang die Köpfe einschlagen (natürlich nur im übertragenen Sinne), da wir bei dieser Diskussion am "Toten Punkt" angekommen sind.
Wir müssen beide zugeben, dass es dazu keine "offizielle" Stellungnahme seitens "der Klugscheißer" gibt.
Ich sehe es so:
Wenn z.B. bei einem Shooter etwas nicht funktioniert (Bewegung, Schüsse die daneben gehen aber treffen... usw.) schiebe ich das persönlich aufs Gameplay. Da DARIN dann die Fehler liegen.
Wenn aber jetzt die Musik von Bushido stammt (Was mich nicht sonderlich erfreuen würde) würde es für mich persönlich keine Auswirkung aufs Gameplay nehmen.
Jedoch:
Vielleicht haben wir ja (wie so oft im Leben) beide Recht. Zum gesamten Spiel-Erlebniss gehört eben auch die Musik (wie ich oben schon beschrieben habe).
Also lass uns ein Bier drauf kippen und die Sache vergessen! 8)
-Therion- schrieb am
Du beschreibst aber grad den Begriff der Spielmechanik. Gameplay hat aber eine andere Bedeutung.
Ausm englischen Wiki "Generally, the term gameplay in video game terminology is used to describe the overall experience of playing the game excluding factors like challenges and movement."
Und zum Gesamteindruck gehört auf alle Fälle die Story falls vorhanden.
The-Super-Mario schrieb am
-Therion- hat geschrieben:
The-Super-Mario hat geschrieben: Hat aber eigendlich nichts mit dem "GAMEPLAY" zu tun. Das ist was anderes.
Ja dann erleuchte mich doch endlich was du unter Gameplay verstehst? Den technischen Ablauf des Spiels?
Ist ja gut, nur die Ruhe XD
Im engeren Sinne werden als Gameplay lediglich die internen Abläufe des Spiels bezeichnet. So gehört dazu, wie sich allgemeine Parameter der simulierten Spielwelt im Laufe der Zeit gemäß den Regeln entwickeln, und wie die Computergegner ihre Strategien als Reaktion auf Aktionen des Spielers ausführen. Die Spieleraktionen werden also als reine Eingabedaten betrachtet und Gameplay in diesem Sinne ist die reine Simulationssoftware, getrennt davon, wie der Spieler deren Ergebnisse wahrnimmt. (Quelle: wikipedia.de)
Dr. House hat geschrieben:"Für was Studieren wenn es Internet gibt?"
Die Musik gehört demnach eher zur Wahrnehmung der Erlebnisse.
Jedoch kann man auch viel Interpretieren (sowas schreiben auch nur Menschen) und somit ist deine Aussage auch nicht unbedingt FALSCH. Nur eben nicht ganz richtig. XD
schrieb am

Facebook

Google+