The Beatles: Rock Band: E3-Eindruck: Kult-Pilzköpfe - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Entwickler: Harmonix
Publisher: Electronic Arts
Release:
09.09.2009
09.09.2009
10.09.2009
Test: The Beatles: Rock Band
85
Test: The Beatles: Rock Band
85
Test: The Beatles: Rock Band
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

E3-Eindruck: The Beatles: Rock Band

Sie sind die wohl bekannteste Band aller Zeiten. Sie haben die Musikgeschichte nicht nur beeinflusst, sondern geschrieben. Und jetzt sind sie Hauptdarsteller im neuesten Spiel von Harmonix. Sie? Die Rede ist von den Beatles, die seit ihrem Sagen umwobenen Auftritt im Hamburger Star Club bis heute nicht aus der Musik wegzudenken sind und die unzählige andere Bands bis heute beeinflussen. Auf der E3 verriet uns das Team von Harmonix nicht nur, welche Richtung The Beatles: Rock Band (BRB) einschlägt, wir konnten uns auch selber durch ein paar Songs der Pilzköpfe kämpfen.

Ist es nur ein Zufall, dass das Beatles-Spiel just an dem Tag erscheint, an dem auch 13 Alben der Liverpooler Musiker in einer "Remastered Edition" wieder veröffentlicht werden? Vermutlich nicht. Und es ist sicherlich kein Zufall, dass kurz nach Start bereits das komplette Abbey Road-Album zum Download zur Verfügung stehen wird, um die mit 45 Songs aus allen Schaffensperioden gefüllte Songbibbliothek zu erweitern. Nicht zu vergessen, den nur auf Xbox Live erhältlichen Song "All you need is love", dessen komplette Erlöse der Organisation "Ärzte ohne Grenzen" gespendet werden.

Doch Download-Inhalte hin, karitative Zwecke her: Uns interessiert natürlich in erster Linie, inwieweit sich der Ausflug in die illustre Karriere der Beatles von der bisherigen Rock Band-Formel unterscheidet. Zum einen hat man sich entschieden, den so genannten "No Fail"-Modus (es gibt kein Game Over) von Anfang an im Bandauswahlmenü zu integrieren. Mit der Auswahl des leichtesten Schwierigkeitsgrades wird dieser Modus für den jeweiligen Musiker vor dem Bildschirm automatisch aktiviert. Weiterhin sind alle 45 Songs von Anfang an verfügbar.

Mit diesen Mitteln möchte Harmonix sicherstellen, dass sowohl Jung und Alt, Neueinsteiger als auch Rock Band-Veteranen zusammen Spaß haben können - gleichgültig, wie erfahren sie sind. Doch nicht nur im Umfeld hat sich hier und da etwas geändert, auch beim Musizieren gibt es ein paar kleine Modifikationen. So ist es bei BRB möglich, mit mehreren Mikros anzutreten und stilecht harmonischen Gesang auf die Bühne bringen. Bis zu drei Stimmen können von RBR erkannt und ausgewertet werden. Eine weitere Änderung betrifft die Trommler. Wurde bislang die Aktivierung des Overdrive durch eine Freestyle-Spur auf dem Noten-Highway angedeutet, bei der am Schluss die grüne Note getroffen werden muss, ist mittlerweile nur noch die grüne Note vorhanden und hell erleuchtet.

Was die Kulisse betrifft, wurden die vier Pilzköpfe über die verschiedenen Schaffensphasen hinweg akkurat erfasst, mit den entsprechenden Kostümen versehen und dank der ausgereiften Rock Band-Engine überzeugend animiert. Auch hier zahlt sich aus, dass die beiden noch lebenden Beatles Ringo Starr und Sir Paul McCartney ebenso die Produktion unterstützt haben wie die Witwen der  anderen Beatles, Yoko Ono-Lennon und Olivia Harrison.

Was die Hintergründe betrifft, gibt es auf der einen Seite das typische Konzertfeeling der frühen Beatles, das man in BRB auf fünf originalgetreu nachgebildeten Bühnen erleben darf. Die andere Hälfte der Songs wird dem experimentellen Charakter der Songs entsprechend in den so genannten "Dreamscapes" abgespult. Dahinter verbergen sich bildhafte, von den jeweiligen Songs abhängige Videos. So treten die Beatles bei "Here comes the Sun" z.B. auf einem idyllischen, aber überzeichneten Hügel auf, bei dem psychedelischen "I am the Walrus" werden die Akteure hinter und vor dem Bildschirm durch einen Bilder- und Farbentrip geschickt, der es in sich hat.
Obwohl alle Songs von Anfang an zur Verfügung stehen, wird es in BRB einen umfangreichen Storymodus geben, der einen durch die illustre Karriere der Liverpooler führt - allerdings wird Harmonix erst zu einem späteren Zeitpunkt Informationen hierzu preisgeben. Auch hinsichtlich eines möglichen Songexports in Rock Band 1 oder 2 gibt es noch keine endgültigen Infos.

Bei unseren Probespielen an Drums, Gitarre und Bass konnten wir hinsichtlich des Schweirigkeitsgrades noch keine einheitliche Linie feststellen. Es wirkt allerdings so, als ob die Drumlinien relativ einfach zu bewältigen seien, wohingegen manche Bassläufe mit zum anspruchsvolleren Repertoire für Rock Band-Spieler gehören dürften. Die Gitarrenläufe hingegen gestalteten sich als solide, aber nur selten wirklich fordernd.
Auf die neue Hardware, die zusammen mit BRB ausgeliefert wird, werden wir nach ausgiebigem Spiel eingehen. Allerdings ließ sich schon jetzt feststellen, dass die auf der RB2-Hardware basierenden Instrumente einen sehr soliden Verarbeitungseindruck hinterließen und dazu richtig schnieke aussahen.

E3-Fazit: Wie schon beim Lego-Ableger der Serie gilt: Kein Rock Band kann wirklich schlecht sein! Und ganz gleichgültig, ob man mit den Beatles etwas anfangen kann oder nicht, hinterlässt The Beatles Rock Band einen verdammt guten Eindruck. Die Songsauswahl wirkt zwar vergleichsweise klein, doch die 45 Titel, von denen zehn vor Ort spielbar waren, werden gut inszeniert. Mit kleinen spielerischen Ergänzungen wie z.B. den dreistimmigen Gesangsharmonien werden zudem sinnvolle und vor allem thematisch passende Elemente zur bewährten Rock Band-Mechanik hinzugefügt. The Beatles Rock Band mag vielleicht nicht so umfangreich sein wie Guitar Hero 5 und auch nicht so viele Möglichkeiten bieten, doch als spielerische Lehrstunde in Sachen Liverpooler Pilzköpfe dürfte Harmonix hier Großes gelingen. Und nicht zuletzt sind die Songs der Beatles bis heute ein Garant für beste Partyunterhaltung!

E3-Eindruck: sehr gut


Kommentare

MoskitoBurrito schrieb am
pum@stinker hat geschrieben:kann man sich einen eigenen beatles gestallten??
"This question is ridiculous."
100% übernommen aus einem Interview wo einer dieselbe blöde Frage gestellt hat ^_^
pum@stinker schrieb am
kann man sich einen eigenen beatles gestallten??
karaokefreak! schrieb am
Es wurde bereits bestätigt, dass es KEINE Export-Möglichkeit gibt, und auch in Zukunft keine geben wird. Das Thema macht auch gerade im offiziellen Rock Band Forum die große Runde und sorgt für einen Aufschrei unter den Hardcore-Fans Also, es sit offiziell: Die Beatles bleiben unter sich. Schade!
Nach Aussage der auf der E3 anwesenden MTV-Vertreter hat es aber auch nie eine Option dafür gegeben.
schrieb am

Facebook

Google+