Metal Gear Rising: Revengeance: Demo angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Konami
Release:
21.02.2013
2013
21.02.2013
21.02.2013
Test: Metal Gear Rising: Revengeance
80
Test: Metal Gear Rising: Revengeance
80
Test: Metal Gear Rising: Revengeance
80
Vorschau: Metal Gear Rising: Revengeance
 
 

Leserwertung: 66% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Rising: Demo angekündigt

Metal Gear Rising: Revengeance (Action) von Konami
Metal Gear Rising: Revengeance (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Wie Konami bekannt gibt, wird es im Herbst eine spielbare Demo von Metal Gear Rising: Revengeance für PS3 und 360 geben. Um in deren Genuss zu kommen, muss man sich allerdings die entsprechende Retail-Version der Zone of the Enders: HD Collection zulegen. Zum Inhalt heißt es lediglich, dass die Demo den Spielern erstmals die Gelegenheit geben werde, das "einzigartige 'Zan-Datsu' Kampfsystem auszuprobieren und sich persönlich von der Geschwindigkeit und Story des Spiels zu überzeugen."


Quelle: Pressemitteilung Konami

Kommentare

FreshG schrieb am
Wieso kann man sich denn nicht einfach nur die Demo laden ._. das ist ja auch wieder nen neuer Weg um Geld zu machen...
xionlloyd schrieb am
Ich raffe es nicht. Ist die Grafik wirklich so wichtig? Ich fand/finde (sowohl damals, als auch heute noch), dass MGS 4 großartig aussah/aussieht. Vielleicht sind meine Ansprüche ja nicht hoch genug, aber gerade bei einem temporeichen Spiel auf Grafikdetails zu schauen finde ich knauserig . . .
Asura schrieb am
Xris hat geschrieben:Wahh *grusel, grusel* ... die MGS4 Engine noch zu verwenden nenne ich mal mutig. Nen Grafix Award wird des Teil jedenfalls nicht gewinnen. Im Ernst, dafür das MGS: R schon seit nunmehr 4 Jahren in Entwicklung ist hätte ich da mehr erwartet.
Das MGR:R 4 Jahre in Entwicklung ist kann man nicht behaupten. Da der Fokus am Anfang auf Stealth und Zerstörung der Umgebung lag. Was sich allerdings nicht umsetzen liess, weswegen Platinum Games dazugehohlt wurde und man sich dazu entschloss den Stealth Part zu streichen.
Weshalb man sagen kann das die eigentliche Entwicklung, von dem MGR wie wir es heute sehen, erst ab dem Zeitpunkt begonnen hat als Platinum Games dazu kam.
Zur Grafik mittlerweile kann man keine herausragenden Grafiksprünge mehr erwarten, es sei den es kommt exklusiv für PC. Zur Grafik Engine möchte ich sagen es ist angenehm das ausnahmsweiße mal nicht die Unreal Enginge verwendet wird/wurde. Ich kann sie nicht mehr sehen :?
Wen dir die Engine an sich nicht gefällt ist das natürlich was anderes:)
D_Radical schrieb am
Xris hat geschrieben:Wahh *grusel, grusel* ... die MGS4 Engine noch zu verwenden nenne ich mal mutig. Nen Grafix Award wird des Teil jedenfalls nicht gewinnen.
Kein technischen "Grafix Award" vielleicht ...
Xris schrieb am
Wahh *grusel, grusel* ... die MGS4 Engine noch zu verwenden nenne ich mal mutig. Nen Grafix Award wird des Teil jedenfalls nicht gewinnen. Im Ernst, dafür das MGS: R schon seit nunmehr 4 Jahren in Entwicklung ist hätte ich da mehr erwartet.
schrieb am

Facebook

Google+