Super Street Fighter 4: Capcom fürchtet Piraten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
30.04.2010
30.04.2010
Test: Super Street Fighter 4
88
Test: Super Street Fighter 4
88

Leserwertung: 90% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Super Street Fighter IV: Capcom über PC-Version

Super Street Fighter 4 (Action) von Capcom
Super Street Fighter 4 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Der Vorgänger war noch auf PC veröffentlicht worden, Super Street Fighter IV wurde hingegen nur für PS3 und Xbox 360 angekündigt. In einem Interview mit dem japanischen Magazin 4Gamer.net (via Gamasutra) teilte Yoshinori Ono dann auch mit, warum das so ist: Der PC sei eben die Plattform mit dem größten Piraterieproblem.

Capcom müsse seine Marke schützen und könne den Umstand nicht hinnehmen, dass das Spiel auf irgendeiner Plattform als kostenlos wahrgenommen wird. Eine Veröffentlichung über Steam schließt der Hersteller ebenfalls aus: Das wäre wiederum unfair gegenüber jenen Nutzern, die das Spiel nicht digital erwerben können.

Eine PC-Fassung sei aber immer noch möglich, falls Capcom irgendeine brauchbare DRM-Lösung auftreiben sollte, merkt Ono an.

Kommentare

Minotarus schrieb am
TRichter hat geschrieben:@ mr archer
Ich würde mir so einen Simulator auch niemals kaufen, mir ging es nur um die Leute, die immer wieder gebetensmühlenartig behaupten, dass Qualität vor Kopien schützt und das ist eben Unsinn. Sicher spielt Qualität oder (wie beim Witcher) ein richtig guter Kundenservice eine Rolle, aber das hält nur ein paar Leute vom Kopieren ab. Die meisten Leute kopieren weil, sie die das Geld nicht ausgeben wollen oder können und es eben auch nicht müssen.
Da geb ich dir nicht Recht ich kopiere ja nicht weil ich kein Geld habe oder ausgeben will...Ich will bloss keine Katze im Sack kaufen....Du guckst ja auch vorher in dein Haus rein wenn du es kaufst oder? Und Spiele muss man sich als Video oder als Demo saugen? nene....Ich bin leider in einer Gesellschaft groß geworden....in der man für Qualität zahlt und nicht für Humbuck...
Ich mein ich bin da schon Dankbar das es 4Players gibt die einem wohl ziemlich detalliert aufzeigen was man spielen kann und was nicht ^^
Minotarus schrieb am
Achja und nochwas...selbst reine Multiplayerspiele...wie bspw. WoW...selbst die kannst du gecrackt spielen...also red nicht so einen Blech, du kannst alles knacken, darum gehts aber auch nicht.
Es geht darum das ein guter MP, der registrierungspflichtig ist mit CD Key und ähnlichem, nicht emuliert werden kann.
Du konntest damals D2 nicht gecrackt im Netz spielen. Einen Originalkey brauchtest du immer.
Das Spiel wurde sicher 100 Mio mal runtergeladen, aber auch sicher halb soviel verkauft....(etwas übertrieben...aber um es dir zu verdeutlichen)...denn wenn du online zocken wolltest, brauchst du einen legalen Key.
So ein dusseliger Key, das war imho der beste "Schutz". Da helfen auch Keygens nicht.
Von daher ist das ein sehr guter Schutz...meiner Meinung nach.
Wenn du das vielleicht auch nicht ließt....
Mal was vorweg...Ist schon richtig das ein Key mit Registrierung der beste Schutz ist aber...nehmen wir uns ganz einfach SF4 ich will jetzt nichts verraten oder "Tricks" von Crackern offenbaren aber das Spiel ist selbst mit nem "gecrackten" Key online spielbar.
(Ich sage "gecrackt" da ich wie gesagt keine internen Geheimnisse verraten will in nem öffentlichem Forum)
Und das geht nicht nur bei SF4 sondern bei fast jedem Games for Windows Live Spiel....Darum ist wie andere schon gesagt haben kein Key oder DRM oder sonstige Sinnlose Methoden erfolgreich,die eh nach mind. 1 Woche ausser Kraft gesetzt werden.
Eher Spiele entwickeln wo ich als Kunde weiß das ich für 34,99 oder 54,99 nicht etwas kaufe das ich sowieso 3 mal spiele und dann verkaufe oder umtausche....
Deswegen nicht DRM wechseln sondern eher die Führungsspitze oder die Leute fürs Managment rausschmeißen....Nee Spass aber meine Aussage ist schon in der Hinsicht klar
Kein Key oder DRM wird einen Gamer davon abhalten ein Spiel zu kaufen oder es vielleicht auch zu knacken(selbst WOW ist "geknackt")...
johndoe869725 schrieb am
@ mr archer
Ich würde mir so einen Simulator auch niemals kaufen, mir ging es nur um die Leute, die immer wieder gebetensmühlenartig behaupten, dass Qualität vor Kopien schützt und das ist eben Unsinn. Sicher spielt Qualität oder (wie beim Witcher) ein richtig guter Kundenservice eine Rolle, aber das hält nur ein paar Leute vom Kopieren ab. Die meisten Leute kopieren weil, sie die das Geld nicht ausgeben wollen oder können und es eben auch nicht müssen.
mr archer schrieb am
TRichter hat geschrieben:@ mr archer
Ich kopiere auch nichts mehr und liebe den Anblick meiner mittlerweile weit über 100 Spiele, aber dennoch werden viele Spiele kopiert und es werden eben vor allen die Spiele kopiert, die gut sind.
Ein Landwirtschaftssimulator hingegen spricht eine ältere Zielgruppe an, die man eigentlich nicht als die klassischen Spieler bezeichnen kann und die auch nicht wissen, wie man raubkopiert oder diese ganze Geschichte mit den 5 Jahren Haft glauben.
Du Trichter, ich bin da ganz bei dir. Mein Post war viel weniger ironisch, als du vermutlich denkst. Allerdings weiß ich nicht, ob die Lösung des alten Saug-for-free-Dilemmas am PC jetzt unbedingt in der Verlandwirtschaftssimulatorisierung der PC-Spiel-Szene liegt. Also komplette Konzentration auf die Bespielung freakiger Randgruppen.
Andererseits, was heißt hier schon freakig. Als Old-School-Shooterist beispielsweise ist man ja "heutzutage" schon Randgruppe genug. Ich habe auch tatsächlich den Eindruck, dass cdp beim Witcher tatsächlich stark auf die Solidarisierung der Gemeinde der letzten Aufrechten setzt. Die sind unterdessen wirtschaftlich alle dazu in der Lage (weil 30+x), sich den Witcher im Original zu holen - und ich denke, viele werden es aus grundsätzlichen Erwägungen heraus auch tun. Wer weiß, vielleicht ja auch ich. Hängt davon ab, was Atari als Publisher hinsichtlich DRM so anstellt. Wenn auf der Front alles erträglich bleibt, steht der Teakholz-Box in den wandhohen Regalen meiner Bibliothek nix mehr im Weg.
johndoe869725 schrieb am
@ mr archer
Ich kopiere auch nichts mehr und liebe den Anblick meiner mittlerweile weit über 100 Spiele, aber dennoch werden viele Spiele kopiert und es werden eben vor allen die Spiele kopiert, die gut sind.
Ein Landwirtschaftssimulator hingegen spricht eine ältere Zielgruppe an, die man eigentlich nicht als die klassischen Spieler bezeichnen kann und die auch nicht wissen, wie man raubkopiert oder diese ganze Geschichte mit den 5 Jahren Haft glauben.
schrieb am

Facebook

Google+