GT Academy: Der Gewinner steht fest - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony / Nissan
Publisher: Sony / Nissan
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GT Academy 2010: Der Gewinner steht fest

GT Academy (Sonstiges) von Sony / Nissan
GT Academy (Sonstiges) von Sony / Nissan - Bildquelle: Sony / Nissan
1,2 Millionen User aus 17 Ländern gaben in der speziellen Gran Turismo 5 Time Trial-Demo Gas, um sich mit ihren Zeiten als Kandidaten für die GT Academy zu empfehlen und das virtuelle gegen ein echtes Rennfahrer-Cockpit einzutauschen.

Nach den nationalen Final-Läufen und einem Test-Marathon in Silverstone steht jetzt der Gewinner fest: Jordan Tresson, Student im Bereich Automobiltechnik konnte sich gegen seinen Konkurrenten Luca Lorenzini durchsetzen und wird jetzt alle sechs Runden der GT4 Europacups für das RJN Motorsport-Team bestreiten.

"Ich hatte nicht im Traum damit gerechnet, dass ich es bis hierher schaffen würde, als ich mich letzten Dezember an meine PlayStation gesetzt habe", erinnert sich der 21-jährige Franzose. "Es ist einfach traumhaft. Eine ganze Rennsaison in der GT4-Serie zu fahren - das ist einfach unglaublich. Vielen Dank an Nissan und PlayStation, die das möglich machen. Ich wollte an meine Chance glauben, und ich wusste, dass ich meine Sache letztes Wochenende in Snetterton gut gemacht habe, aber ganz sicher kann man sich nie sein."

"Ich glaube, wir haben hier einen echten Rennfahrer gefunden",
sagt RJN Motorsport-Chef Neville. "Mit Jordan kann man wunderbar zusammenarbeiten. Er hört zu, er lernt, er gibt gutes Feedback und macht das, was wir ihm auftragen. Und es steckt viel Power in ihm und dazu richtig gute Rennfahrer-Gene. Ich erwarte, dass er in den Rennen mit Alex Buncombe im Rahmen des GT4 Cup sehr viel lernen und immer schneller werden wird. Der 370Z sieht sehr gut aus, und ich bin davon überzeugt, dass wir vor einem erfolgreichen Jahr stehen".

Quelle: Pressemitteilung Sony

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+