Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Snowblind Studios
Release:
09.11.2011
09.11.2011
09.11.2011
Test: Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
62
Test: Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
62
Test: Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
62
Jetzt kaufen ab 22,95€ bei

Leserwertung: 65% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
Ab 10.00€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

LotR: War in the North angekündigt

Nachdem die Herr der Ringe-Lizenz wieder von Electronic Arts an Warner Bros zurückgewandert ist, macht sich der mittlerweile mit einer Spielesparte ausgestattete Konzern selbst daran, das Tolkien-Universum in Form von Spielen zu verarbeiten.

Mit The Lord of the Rings: War in the North kündigte WB Interactive Entertainment jetzt ein Action-RPG an, das im kommenden Jahr erscheinen soll. Bis zu drei Spieler sollen sich online zusammenfinden können, um kooperativ gegen Saurons Horden anzutreten. Neben bekannten soll es auch ein paar neue Storyelemente geben, so der Hersteller.

Für das Spiel verantwortlich ist ein Team, das recht vertraut ist mit dem Genre: Snowblind Studios. Die Spieleschmiede war vor einem Jahr von Warner Bros. geschluckt worden und hatte zuvor u.a. Titel wie Baldur's Gate: Dark Alliance und Champions of Norrath produziert.

Eine Webseite samt Forum ist bereits online. Laut Angaben des Publishers wird LotR: War in the North für PC, Xbox 360 und PS3 entwickelt.

Quelle: Pressemitteilung
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
ab 22,95€ bei

Kommentare

Adelina schrieb am
Der neue Trailer (Der Schwarze Númenorer) ist online: http://www.derkriegimnorden.de/index.ph ... -numenorer
Für die, die sich für den Rat des Nordens angemeldet haben und sich fragten was jetzt damit ist, gibt es gute Neuigkeiten. Sie haben die Inhalte - die eigentlich dem Rat vorbehalten waren - vorerst für alle zugänglich gemacht.
Die aktuellen Inhalte sind hier zu sehen: http://www.derkriegimnorden.de/council/
Die Erklärung warum das so ist geben sie in "Rat des Nordens FAQ":
"Wir haben den Rat zuerst nur einer kleinen Gruppe verfügbar gemacht um zu sehen, wie ihr auf die verlängerten Versionen der Trailer, die zusätzlichen Screenshots und vieles mehr reagiert. Wir sind aber so stolz auf die Ratsinhalte, dass wir ihnen ein noch breiteres Publikum geben wollten. Wir wollen weiterhin, dass dies eine besondere Sache für unsere größten Fans ist, daher geben wir unseren registrierten Benutzern zuerst Zugriff auf diese aufregenden Inhalte."
PS: Die Geschichte basiert auf Tolkiens "Herr der Ringe" - Universum und ist mit "Middle-earth Enterprises" abgesprochen worden. Man kann davon ausgehen, dass die Geschichte sehr gut zum Rest passen wird.
Adelina schrieb am
Auf IGN ist auch ein Interview, wo einige Aussagen von Snowblind über die Story zu finden sind. http://uk.xbox360.ign.com/articles/113/1135190p1.html
Die Geschichte basiert auf Tolkiens "Herr der Ringe" - Universum und ist mit "Middle-earth Enterprises" abgesprochen worden. Daher kann man davon ausgehen, dass die Puzzleteile nahtlos aneinander passen.
Mehr werden wir sicherlich am 8 Dezember erfahren, wenn die offizielle Seite (www.warinthenorth.com) zum Leben erweckt wird.
tschief schrieb am
MattWii hat geschrieben:Naja das eigentliche "HdR"-Universum ist ja mit den 3 Teilen zum Buch schon erledigt. Grundsätzlich würde ich von Spielen Abstand nehmen, die NICHT auf einer Grundlage von Tolkien produziert wurden. Ich wüsste nicht, wo der Krieg im Norden stattfinden soll: Beleriand liegt unter Wasser. Da bleibt nur das Reich von Angmar und das Gebiet um den Düsterwald und dem einsamen Berg. Und das heißt, dass alles aus irgendwelchen Köpfen stammt, aber garantiert nicht von Tolkien.
J.R.R. Tolkien war der einzige Mensch, der eine Story um sein Lebenswerk schreiben durfte. Sein Sohn Christopher nimmt ja auch nur die alten Skripte und veröffentlicht sie als Verleger. Niemand traut sich an diese Story, weil sie einmalig ist und Fehler sofort gebüßt werden.
Auf was ich warte ist immernoch ein Spiel zum "Simarillion", das heißt: die Schlachten gegen Morgorth, Glaurung, der Fall von Gondolin usw. Aber niemand traut sich an die Bibel von Mittelerde, schade oder vllt. auch gut so.
Wow, Danke für diesen Beitrag, da kann ich dir nur vollkommen zustimmen. Endlich mal jemand der was vom Tolkien-Universum versteht :)! Das "HdR"-Szenario ist bis zum Gehtnichtmehr ausgeschlachtet. Was mich als Spiel (oder auch als Film von Jackson) interessieren würde, wäre die Schlacht der ungezählten Tränen... Ich setze meine Hoffnungen lieber nicht auf diesen Titel, sonst werde ich wieder enttäuscht ^^...
Bedameister schrieb am
MattWii hat geschrieben:Naja das eigentliche "HdR"-Universum ist ja mit den 3 Teilen zum Buch schon erledigt. Grundsätzlich würde ich von Spielen Abstand nehmen, die NICHT auf einer Grundlage von Tolkien produziert wurden. Ich wüsste nicht, wo der Krieg im Norden stattfinden soll: Beleriand liegt unter Wasser. Da bleibt nur das Reich von Angmar und das Gebiet um den Düsterwald und dem einsamen Berg. Und das heißt, dass alles aus irgendwelchen Köpfen stammt, aber garantiert nicht von Tolkien.
J.R.R. Tolkien war der einzige Mensch, der eine Story um sein Lebenswerk schreiben durfte. Sein Sohn Christopher nimmt ja auch nur die alten Skripte und veröffentlicht sie als Verleger. Niemand traut sich an diese Story, weil sie einmalig ist und Fehler sofort gebüßt werden.
Auf was ich warte ist immernoch ein Spiel zum "Simarillion", das heißt: die Schlachten gegen Morgorth, Glaurung, der Fall von Gondolin usw. Aber niemand traut sich an die Bibel von Mittelerde, schade oder vllt. auch gut so.
Du meinst wohl eher 4 Bücher ;)
Und soweit ich mich noch erinnere fand bei der Hobbit die Schlacht im Norden statt
Ich denke zwar nich dass sich das Spiel darauf bezieht aber warum sollte das was schlechtes sein
schrieb am

Facebook

Google+