Bulletstorm: "Kein hirnloser Shooter" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: People Can Fly
Release:
25.02.2011
21.02.2011
25.02.2011
07.04.2017
07.04.2017
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Bulletstorm
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Bulletstorm
85
Test: Bulletstorm
85
Jetzt kaufen ab 6,99€ bei

Leserwertung: 85% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Bulletstorm
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bulletstorm - "Kein hirnloser Shooter voller Fäkalhumor"

Bulletstorm (Shooter) von Gearbox Publishing
Bulletstorm (Shooter) von Gearbox Publishing - Bildquelle: Gearbox Publishing

"Bulletstorm wird kein hirnloser Shooter voller Humor unter der Gürtellinie werden", dies sagte Gründer und Creative Director Adrian Chmielarz vom Entwickler-Team People Can Fly in einem Interview. Zwar sei der Geist von Painkiller auch in Bulletstorm enthalten, aber in dem neuen Titel würde es wesentlich modernere Spielmechaniken geben, u.a. Sidekicks, dynamische Ingame-Dialoge, fortgeschrittene Computerintelligenz und viele geskriptete Events - allen voran würde aber die Story stehen. In Painkiller waren die Levels noch wild durcheinander gewürfelt und zusammenhanglos, bei Bulletstorm hingegen legt die Story die Levelabfolge fest.

"Diejenigen, die einen hirnlosen Shooter voller Fäkalhumor für wahrscheinlich halten, werden vom Endprodukt in positiver Weise überrascht sein", so verspricht es jedenfalls Adrian Chmielarz. "Ich hoffe Spieler, die einen hirnlosen Shooter erwarten, werden nicht enttäuscht sein, wenn sie herausfinden, dass sowohl Story als auch Gameplay wesentlich tiefer gehen. Ich versuche das immer wieder zu wiederholen und ja, ich weiß auch, dass es nichts als bloße Versprechungen sind. Ich hoffe, dass sobald wir die Preview-Versionen an die Presse verteilen können, ebenfalls die andere Seite von Bulletstorm gezeigt wird - die Seite, die viele Spieler sicherlich überraschen dürfte."

The spirit is there, yes. Painkiller was the old school's swan song, though. Bulletstorm  is a bit more modern in design, with sidekicks, dynamic in-game dialogue, advanced AI, heavy scripting, etc. But for me, personally, the most important thing is the story. In Painkiller, it was clearly an excuse to just mix all these crazy levels together, while in Bulletstorm  the story comes first, and the game is built around it. People who - based on a few core gameplay movies we have released - think that Bulletstorm is just a "mindless shooter full of toilet humor" are going to be in s shock when they experience the full game. The good kind of shock, that is. [...] I hope that people who expect a "mindless shooter" will not be disappointed when it turns out it has depth they were not expecting, both story and gameplay-wise.


Quelle: BigDownload
Bulletstorm
ab 6,99€ bei

Kommentare

XCyron schrieb am
Naja an dem image sind se doch selber schuld bei den Trailern / Screenshots :P aber gescriptete Events sind eigentlich schon nice wenn ich da so an Uncharted 2 denk :)
Sir Richfield schrieb am
W00kie hat geschrieben:Also, ein Shooter der Punkte für kreative Arten des Tötens gibt will ernst sein und eine gute Story erzählen?
HAHAHAHA....moment....HAHAHA
Nein, ernsthaft, das wird sowas von arcadig, dagegen wirkt Mohrhuhn wie eine Simulation ;)
Ich kann ersthaft nicht erkennen, wieso sich das ausschließen muss...
Venator1.6 schrieb am
Also, ein Shooter der Punkte für kreative Arten des Tötens gibt will ernst sein und eine gute Story erzählen?
HAHAHAHA....moment....HAHAHA
Nein, ernsthaft, das wird sowas von arcadig, dagegen wirkt Mohrhuhn wie eine Simulation ;)
Barranoid schrieb am
Naja bei diesem Spiel erwarte ich eigentlich eine Menge Fäkalhumor und vor allem Haufenweise Action, Action und nochmals Action.
Dass die das Ganze auch noch mit Story würzen wollen, okay. Warum nicht? Kann es ja nur spaßiger machen, solange es dabei nicht der krampfhafte Versuch wird ernst rüber zu kommen. Pseudo Ernsthaftigkeit haben wir schon weit mehr als genug in dem Genre. Ich hoffe inständig, dass zumindest beim Duke, die Schiene nicht gefahren wird.
mr archer schrieb am
holydürüm hat geschrieben:sieht sehr cool aus - aber wtf sollen die nervigen punkte on-screen einblender bei JEDEM kill?? das müllt ja den ganzen screen zu! :-/ hoffe man kann die ausschalten, sonst überlege ich mir gar nicht erst es zu kaufen.
Empfinde ich auch nicht als sehr störend. Das befördert den Arcade-Ansatz, den ich eigentlich sehr sympatisch finde.
Bei Total Overdose sah man ja beispielsweise, dass so was ganz ausgezeichnete implementierbar ist, wenn sich das ganze Spielkonzept eh nicht zu ernst nimmt.
Daher finde ich auch die Story-Betonung in dem Interview ein wenig merkwürdig. Auch der Gameplay-Trailer machte ja jetzt eher den Eindruck eines spaßigen Arcade-Shooters und keines Max Payne 1. Wieso man da jetzt plötzlich glaubt, die Ernsthaftigkeit des Ganzen betonen zu müssen, erschließt sich mir nicht wirklich.
schrieb am

Facebook

Google+