S.T.A.L.K.E.R. 2: Befindet sich bei GSC Game World in Entwicklung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: GSC Game World
Publisher: -
Release:
2021

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

S.T.A.L.K.E.R. 2 befindet sich bei GSC Game World in Entwicklung

S.T.A.L.K.E.R. 2 (Shooter) von
S.T.A.L.K.E.R. 2 (Shooter) von - Bildquelle: GSC Game World
Bei GSC Game World befindet sich S.T.A.L.K.E.R. 2 in Entwicklung, dies hat Sergiy Grygorovych (Gründer von GSC Game World; S.T.A.L.K.E.R. Rechte-Inhaber) bei Facebook bestätigt. Auch eine Platzhalter-Webseite ist an den Start gegangen. Als Erscheinungstermin wird das Jahr 2021 genannt. Weitere Informationen wurden nicht verraten.

Auch Sergey Galyonkin (SteamSpy) schaltete sich ein.



S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl wurde 2001 angekündigt, erschien aber erst im März 2007. Im Anschluss folgten S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky und S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat.

Quelle: GSC Game World

Kommentare

TheLaughingMan schrieb am
Naja, ich spiele gerade SoC, und sagen wir es mal so...das Licht der Nostalgie lässt viele Dinge schöner erscheinen als sie wirklich sind.
Weeg schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
18.05.2018 09:22
CoP habe ich aufgrund der ohnehin schon sehr mageren Story nie durchgespielt.
Gut zu wissen, dass es im Prinzip kein Ende gab ^^
CoP hatte andere Stärken.
Die da wären? Wie gesagt: Wenn wir jetzt von der Basisversion ohne Mods sprechen, dann wirds schnell schwierig wenn man Stärken benennen will. Und eben, habs vor kurzem durchgespielt und darum keine Nostalgie-Brille auf. Sicher gibts Pluspunkte, denn die Welt war an manchen Stellen wirklich atmosphärisch in der Zone, aber da kommt auch gleich der Punkt, das es im Grunde genommen wenig bis nichts zu entdecken gab. Klar will ich auch kein überbordendes Ubisoft-Sammelspielchen, aber es gab und gibt da wirklich in CoP wenig zu entdecken. Meist ist man eher enttäuscht, wenn man feststellt, das die paar Häuser höchstens als Kulisse für viel zu wenige Shootouts in wiederum viel zu wenig Missionen genutzt werden und sonst ist da nix gross.
Stalker gaukelt wie andere Vertreter wesentlich mehr vor als es ist und oftmals wirds durch die Nostalgie-Brille betrachtet. Zum Beispiel: Ich mochte das Gunplay und all die Möglichkeiten der Bewaffnung, aber es wird viel zuwenig genutzt. Wo anderswo zuviel geballert wird und man kaum zur Ruhe kommt, gibts in CoP nur wenige Missionen die überhaupt grössere Feuergefechte beinhalten.
Wie gesagt, es gaukelt einen vor, z.B. ist die einzige Konsequenz der Aktionen die du triffst, ein veränderter Text auf den Bildschirmen am Ende des Spiels, was mit den Leuten geschah oder eben nicht geschah, aber das wars dann auch schon.
Die beste Stelle in CoP war, als man das Team zusammen stellte für die Reise durch den Untergrund nach...
Baralin schrieb am
Further Ahead hat geschrieben: ?
18.05.2018 14:33
Baralin hat geschrieben: ?
17.05.2018 17:42
Further Ahead hat geschrieben: ?
16.05.2018 14:37
also hype und erwartungen beim ersten hin oder her, stalker ist der beste ego-shooter (zusammen mit metro) den ich je gespielt hab
deswegen
Ich mochte Half Life 2 oder No one lives forever lieber.
wundert mich nicht, wenn stalker bei deinen größten enttäuschungen dabei ist ;)
ja, jeder hat seinen geschmack.. hl2 (und übrigens auch 1) finde ich auch mega gut, aber stalker und metro fand ich doch noch etwas besser
generell spiel ich eh nicht so viele shooter, also zb no one lives forever kenn ich gar nicht
Ja, von Metro hab ich schon gehört...
Das war damals das Hauptproblem von NOLF - geiles Spiel, schlecht verkauft. Ich fürchte, das kriegt man nirgends mehr... das ist ja 18 Jahre alt. Wenn doch, es läuft noch, habs unter Windows 10 letztens gespielt. Gut, die Grafik ist halt oll mittlerweile.
Further Ahead schrieb am
Baralin hat geschrieben: ?
17.05.2018 17:42
Further Ahead hat geschrieben: ?
16.05.2018 14:37
also hype und erwartungen beim ersten hin oder her, stalker ist der beste ego-shooter (zusammen mit metro) den ich je gespielt hab
deswegen
Jazzdude hat geschrieben: ?
16.05.2018 11:10
oh BAAAAAAAAABBBBBBBYYYYYYYYYY!
Ich mochte Half Life 2 oder No one lives forever lieber.
wundert mich nicht, wenn stalker bei deinen größten enttäuschungen dabei ist ;)
ja, jeder hat seinen geschmack.. hl2 (und übrigens auch 1) finde ich auch mega gut, aber stalker und metro fand ich doch noch etwas besser
generell spiel ich eh nicht so viele shooter, also zb no one lives forever kenn ich gar nicht
Eisenherz schrieb am
Clear Sky fand ich auch nicht schlecht, weil die grundlegende Idee interessant war. Wurde leider nicht gut umgesetzt. Limansk war als Stadtschauplatz auch gut gemacht.
schrieb am