DmC: Devil May Cry: 'Fanreaktion erwartet' - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ninja Theory
Publisher: Capcom
Release:
15.01.2013
25.01.2013
15.01.2013
10.03.2015
10.03.2015
Test: DmC: Devil May Cry
85
Test: DmC: Devil May Cry
85
Test: DmC: Devil May Cry
85
Test: DmC: Devil May Cry
85
Test: DmC: Devil May Cry
85

Leserwertung: 86% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

DmC: Devil May Cry
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DmC: Capcom über Dantes Redesign

DmC: Devil May Cry (Action) von Capcom
DmC: Devil May Cry (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom

Im Rahmen der Tokyo Game Show hatten Capcom und Ninja Theory DmC: Devil May Cry vorgestellt. Der jüngste Serienableger kommt als eine Art Reboot daher, in dem sich ein jüngerer Dante austoben darf. Das neue Design des Hauptprotagonisten rief - vorsichtig formuliert - nicht überall positive Reaktionen der Fans hervor. Dessen war sich der Hersteller schon im Vorfeld bewusst, merkte Christian Svensson gegenüber den Kollegen von IGN an und blickte zurück.

"Die ursprünglichen Konzepte für Dante wiesen eine extreme Ähnlichkeit zu dem Dante auf, den jeder kennt und liebt. Das Feedback von Keiji Inafune und Hideaki Itsuno war dann: 'Nein, Jungs, das muss völlig anders werden. Wir wollen, dass ihr viel weiter geht und viel kreativer seid."

Nach einem knappen Dutzend weiterer Vorschläge hätte man dann eine Version gehabt, mit der das Team zufrieden war. Über die Konsequenzen sei man sich im Klaren gewesen.

"Ich würde behaupten, dass jede Art von Änderung eine automatische Reaktion bei den Fans auslöst. Wir wussten das, als wir mit der Entwicklung begannen. Ehrlich gesagt war es auch ein Teil der Strategie, eine Debatte und einen Dialog auszulösen, und ich glaube, das verschafft dem Titel deutlich mehr Aufmerksamkeit, als wenn wir einfach einen weiteren Dante [im alten Stil] gemacht hätten."

Sucker Punch hatte nach Fanbeschwerden das neue Design von Cole in inFamous 2 wieder eingemottet - Svensson hingegen rechnet nicht damit, dass Capcom und Ninja Theory sich zurück zum Reißbrett begeben werden. Kleine Änderungen könne man nie ausschließen, auf die grundsätzliche Richtung habe sich der Hersteller aber festgelegt.

"Das soll eine Geschichte über Dantes Ursprünge sein, also ist dieser Dante ein Dante, den ihr noch nicht kennt. Es wird da ein paar interessante Änderungen und Twists geben hinsichtlich der Dinge, die die Leute über Dante und seine Herkunft zu wissen glauben."


Kommentare

Oguz-Khan schrieb am
Ninja Theory hatte bislang vor allem aus erzählerischer Sicht, hevorragende Titel im Angebot. Im Falle von Enslaved sprach sogar die 4players von"einer einzigartigen filmischen Dynamik". Fanreaktionen auf Stielveränderungen von Seiten der kreativen Köpfe, die angeblich Schrott seien, eine Serie zu Grabe tragen oder gleich homo bzw Emo oder was auch immer sind, gibt und gab es schon immer. Gott sei dank haben sich die Kreativen nicht immer davon beeindrucken lassen. Ansonsten hätten wir niemals so geniale Werke wie The Dark Knight (man denke an die Diskussionen um Heath Ledger, zu Homo zu Soft, zu Emo ect..), oder an die Veränderungen der Resident Evil Spiele.
nicht der Ersteindruck zählt sondern das Gesamtwerk. Und mit diesen Entwicklern kommt garantiert alles, nur kein Schrott heraus.
crewmate schrieb am
Warum nehmt ihr euch nicht einen Strick und bereitet eurer jämmerlichen Existenz ein schnelles Ende, anstatt kreative Leute bei ihrer Arbeit zu behindern?
Ihr habt nicht einmal Hand ans Spiel gelegt und kact Diarhoe
Onkelmolan schrieb am
Einerseits jammern sie das Japan dem Westen in der Spieleentwicklung um Jahre hinterherhinkt aber dann so eine Pseudo Coole Emo Schw...(Sorry) zum neuen Dante machen.
Mal im Ernst diese Witzfigur können doch echt nur Japaner Cool finden, naja entweder das oder ich bin einfach zu Alt inzwischen um so was Cool zu finden, ich find ja auch Justin Bieber Sche..e!
@Xill117
Was für Punker laufen den bitte mit so ner Frisur Rum?
Die in den 60ern vieleicht? oder diese Pseudo Studenten Punks bzw POPPunker wie mer se auf MTV & Co bewundern kann?
Reboot alleine wenn ich das schon höre das is doch wieder nix anderes als Geldmacherei durch Simpleres leicht zugänglicheres Spielprinzip mit nem bekannten Namen da wird nur wieder die Cash Cow durch die Gassen getrieben und den Fans die die Serie groß gemacht haben noch ein schöner großer Fladen vor die Füße geschis.... die meißten Serien brauchen keinen Reboot die brauchen ein Ende und nicht Teil 78...
Wenn se so tolle inovative ideen haben solln se doch was neues machen und nicht an dem Rumpfuschen was uns lieb und Teuer ist.
So schlecht das sie eine komplette umgestaltung benötigen können die Spiele gar nicht sein sonst hätte die nie einer gekauft (und kommt jetzt nicht mit den Simulator Spielen) wenn ich ne Flasche Coca Cola Kaufe will ich auch Coca Cola und nicht Pepsi, mag sein das viele Leute Pepsi mögen die sollen sie auch haben aber eben nicht in einer Coca Cola Flasche.
Mag mal wieder daran liegen das ich zu sehr Traditionalist oder zu Alt bin für die Moderne Grafikhurerei und Gameplayverstümmelung wie sie Heute in fast jedem Game Spürbar vorhanden ist aber nee so langsam fang ich an den Tag zu verfluchen an dem die NEXTGEN das Licht der Welt erblickt hat, eine Serie nach der andern Hingerichtet wie.....ach ne ich....üaaaah nee ich geh ins Bett.
Das kann ich so unterschreiben!
arillo schrieb am
maddizihn hat geschrieben:Von mir aus können die ja einen neuen Dante entwickeln aber bitte bitte bitte!!! keinen Emo nd die frisur wurde nur ausgewählt weil einer der entwickler die gleiche Matte hat... schrecklich schrecklich kann ich als DMC Veteran
Ja...äh...vor allem weil der neue Dante auch noch viel mehr nach Emoschwucke aussieht als der aus Teil 1-3. [/ironie] :roll:
Ich bin ja immer gegen Verjüngung, auch im Kino, aber hier scheint es der Reihe wirklich gut zu tun.
Outsider hat geschrieben: Reboot alleine wenn ich das schon höre das is doch wieder nix anderes als Geldmacherei durch Simpleres leicht zugänglicheres Spielprinzip mit nem bekannten Namen
*blabla*
Und wie bitte will man das Buttonmashing-Gameplay von DMC noch simpler gestalten als es ohnehin schon ist? Erleuchte mich.
Und selbst wenn...durch welche der unzähligen Infos, ziehst du solche Schlüsse?
Mal im Ernst...das Meiste was ich hier lese ist echt zum Schämen. Hier wird sich 7 Seiten gegenseitig niederspekuliert, obwohl man kaum was über das Spiel weiß?
suschu schrieb am
Okay sie wollten etwas neues probieren..aber hätten sie dass nicht lieber Gameplay technisch machen können? Oder in der Leveldesign entscheidung? Ich meine Devil May Cry war eben auch so erfolgreich weil die Spielfigur einzigartig und damit kult war. Rotzfrech mit schenkelkloppfern und abgedrehter Aktion Dämonen die Fresse polieren..das gab es bis dato noch nicht.
Jetzt mit einem schlecht gelaunten scheinbar 16. Jährigen ...das schockt doch nicht..grimmige Helden gibts mit Markus Phoenix oder Kratos schon genug.
schrieb am

Facebook

Google+