The Elder Scrolls 5: Skyrim: Collector's Edition vorgestellt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
2017
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Auch wenn die Texturen hier im Detail schwächer sind: Dieses Abenteuer sollte sich kein Rollenspieler entgehen lassen!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Etwas ansehnlicher als auf den Konsolen, ansonsten das identische epische Erlebnis!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Episch, prächtig und unheimlich fesselnd: Das ideale Rollenspiel für lange Winterabende!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden. Zudem sind auf der PS4 nicht alle Mods zugelassen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten, Mod-Unterstützung und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden.”

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls Skyrim: Collector's Edition vorgestellt

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Während man in Bethesdas Hauptquartier befürchtet, dass ein digitales Sammelkartenspiel aufgrund der Namensähnlichkeit mit The Elder Scrolls V: Skyrim verwechselt werden könnte, hat der Hersteller auf der QuakeCon jetzt die Collector's Edition des Rollenspiels vorgestellt.

Diese umfasst neben dem eigentlichen Spiel eine 12 Zoll hohe Alduin-Statue, das offizielle Artbook von Skyrim mit über 200 Seiten sowie eine Making-of-DVD.

Die CE ist laut Angaben des Publishers "extrem limitiert" und schlägt mit 149,99 Euro zu Buche.



Ein größeres Bild gibt es hier zu sehen.

Kommentare

Termix schrieb am
sYntiq hat geschrieben:
Samsuxx hat geschrieben:Wie jeder Publisher bei ihren "ONLY 100 AVAILABLE!!!1eins11!!"-Limitierungen. Darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Aber ich bin auch kein Sammler ;)
*lach* Dazu fallen mir 2 Erlebnisse ein:
1.) Vor langer Zeit ein Anime auf VHS gekauft. Die Limited Edition hatte noch ein paar Goodies und war limitiert auf 2500 Stück und sogar durchnummeriert, damit man was gaaanz wertvolles hat. Lustigerweise hatte ein Kumpel von mir der sich das Ding auch geholt hat, die gleiche Nummer wie ich....
2.) Eine Band hatte mal als Sonderausgabe eine streng limitierte und durchnummerierte Vinyl-Pressung veröffentlicht. Nur 100Stück sollte es davon geben. Natürlich "Streng limitiert" Durchnummeriert und handsigniert. Ich selbst hatte sie nicht gekauft, habe aber mit der Zeit schon Exemplar 105 und 113 in der Hand gehabt...
zu 1. Man muss darauf achten, dass da nicht steht "first production run limited to XXXX" - denn sonst können immer weitere Auflagen folgen.
zu 2. Siehe 1. - oder aber es wurden Platten beim Transport beschädigt und nachproduziert, wobei dann normalerweise erneut die Nummer des beschädigten Artikels genommen wird.
Allgemein:
Ich bin Sammler aus Leidenschaft und gebe für gute Statuen von Sideshow/DC Direct & co. gerne mal 200-1000+ Euro aus, dafür erhält man aber tatsächlich auch wirklich gute Qualität.
Fragen zu dieser Limited Edition:
Ist bekannt, aus was die Statue ist? Gute Plastikdrachen gibts auch von MCFarlane zum Discountpreis ;) - Gut PVC, also...
RyoAue schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:Bei so einem Preis lohnt sich natürlich der Import - sofern man auf deutsche Sprachausgabe verzichten kann.
Habs heute vorbestellt über amazon.com, kostet umgerechnet 147?. Ich kauf ja sonst kaum Videospiele, da löhne ich gerne für die CE^^ Die Karte ist btw ja auch aus Stoff. Plus original Sprachausgabe ist imho Pflicht. Oblivion fand ich schon toll, aber im Original (Englisch) sogar noch besser.
sYntiq schrieb am
Samsuxx hat geschrieben:Wie jeder Publisher bei ihren "ONLY 100 AVAILABLE!!!1eins11!!"-Limitierungen. Darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Aber ich bin auch kein Sammler ;)
*lach* Dazu fallen mir 2 Erlebnisse ein:
1.) Vor langer Zeit ein Anime auf VHS gekauft. Die Limited Edition hatte noch ein paar Goodies und war limitiert auf 2500 Stück und sogar durchnummeriert, damit man was gaaanz wertvolles hat. Lustigerweise hatte ein Kumpel von mir der sich das Ding auch geholt hat, die gleiche Nummer wie ich....
2.) Eine Band hatte mal als Sonderausgabe eine streng limitierte und durchnummerierte Vinyl-Pressung veröffentlicht. Nur 100Stück sollte es davon geben. Natürlich "Streng limitiert" Durchnummeriert und handsigniert. Ich selbst hatte sie nicht gekauft, habe aber mit der Zeit schon Exemplar 105 und 113 in der Hand gehabt...
gh0 schrieb am
150?
Die brauchen wohl Geld für den Rechtsstreit mit den Machern von Scrolls.
Bin mir sowieso sicher, dass das Spiel die Erwartungen bei weitem nicht erfüllt. Die Story von Oblivion war ja schon sowas von banal. Eine richtig gute Geschichte kam ja dann erst mit dem Addon Pack Shivering Isle oder wie das hieß.
schrieb am

Facebook

Google+