The Elder Scrolls 5: Skyrim: Hunger, Erschöpfung und Kälte: Überlebensmodus im Skyrim Creation Club - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
17.11.2017
28.10.2016
Alias: The Elder Scrolls V
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
82
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84
Jetzt kaufen ab 8,99€ bei

Leserwertung: 75% [59]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 13.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Hunger, Erschöpfung und Kälte: Überlebensmodus im Skyrim Creation Club

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bethesda hat den Überlebensmodus für The Elder Scrolls 5: Skyrim (Special Edition) angekündigt, der bald im "Skyrim Creation Club" erhältlich sein wird. Auf PC kann der Skyrim Creation Club (einschließlich des Überlebensmodus) via Steam-Beta bereits ausprobiert werden. Spieler auf PlayStation 4 und Xbox One haben ab Anfang Oktober die Möglichkeit, den Überlebensmodus und andere "Creations" kennenzulernen. Sowohl PC- als auch Konsolenspieler können den Überlebensmodus ab dem jeweiligen Erscheinungsdatum eine Woche lang kostenlos auf ihrer Lieblingsplattform ausprobieren. Zur weiteren Preisgestaltung hat sich Bethesda nicht geäußert. Der Überlebensmodus scheint an dem gleichnamigen Modus bei Fallout 4 angelehnt zu sein.

"Der Überlebensmodus enthält neue Spielfunktionen und Herausforderungen, durch die Himmelsrand zu einem Land gnadenloser Kälte und schroffer Wildnis wird. Auf der folgenden Karte könnt ihr euch sämtliche trügerischen Klimazonen sowie alle Orientierungspunkte, die euch dabei helfen, die Reise zu überstehen, ansehen."


Zu den Veränderungen und Neuerungen gehören:
  • Hunger: "Ihr werdet mit der Zeit hungrig, was sich auf eure maximale Ausdauer und eure Fähigkeiten im Führen der meisten Waffen auswirkt. Je hungriger ihr werdet, desto weiter sinkt eure maximale Ausdauer, was durch den dunklen Bereich auf eurer Ausdaueranzeige dargestellt wird. Esst etwas, um euren Hunger zu stillen. Wenn ihr genug esst, erhaltet ihr den "Satt"-Bonus. Gekochte Gerichte stillen den Hunger besser als rohes Essen. Wenn ihr im Überlebensmodus rohes Fleisch esst, zieht ihr euch mitunter eine Lebensmittelvergiftung zu. Diese verhindert, dass ihr durch Essen Gesundheit wiederherstellt, bis der Effekt abklingt. Mit Feuersalz können jetzt heiße Suppen gekocht werden, die die Kälte vertreiben und euch einen Bonus auf euren Wärmewert geben."
  • Erschöpfung: "Auch der tapferste Abenteurer braucht von Zeit zu Zeit eine Pause. Je erschöpfter ihr werdet, desto mehr sinkt eure maximale Magicka, was durch den dunklen Bereich auf der Magickaanzeige dargestellt wird. Durch Erschöpfung sinkt die Effektivität von Tränken und die Geschwindigkeit, mit der Magicka und Ausdauer wiederhergestellt werden können. Ihr müsst regelmäßig in einem Bett schlafen, um eure Erschöpfung zu senken. Im Überlebensmodus erhaltet ihr nach dem Schlafen nicht mehr automatisch den "Gut ausgeruht"-Bonus. Wenn ihr draußen schlaft, reicht dies nicht für einen guten Nachtschlaf und ihr wacht bestenfalls erschöpft auf. Für den "Gut ausgeruht"-Bonus müsst ihr in einem Bett in einem Haus schlafen."
  • Kälte: "Die klirrende Kälte von Himmelsrand ist für sich schon ein schrecklicher Feind. Wenn ihr durch verschneite oder verregnete Bereiche reist, steigt dadurch euer Kältewert. Wenn euch kälter wird, sinkt eure maximale Gesundheit, was durch den dunklen Bereich auf der Gesundheitsanzeige dargestellt wird. Wird euch noch kälter, sinken eure Bewegungsgeschwindigkeit und eure Fähigkeiten im Schlossknacken und Taschendiebstahl. Wenn euer Kältewert auf das Maximum ansteigt, sinkt eure Gesundheit auf Null und ihr erfriert. Ihr könnt euch aufwärmen, indem ihr euch in die Nähe eines Feuers stellt, heiße Suppe esst oder euch an einen wärmeren Ort begebt. Ein Sonnen- oder Schneeflockensymbol neben dem Kompass zeigt an, dass euch wärmer bzw. kälter wird."
  • Wärme: "Je höher euer Wärmewert ist, desto langsamer spürt ihr die Auswirkungen kalter Umgebungen. Die meisten Kleidungsstücke und Rüstungen halten euch warm. Dies wird in der Beschreibung des Gegenstands angegeben. Beachtet, dass einige besonders warm sind, andere hingegen sind eher schlecht für das kalte Klima geeignet. Ihr könnt euren Wärmewert auch kurzzeitig steigern, indem ihr eine Suppe esst oder eine Fackel führt."
  • Eisiges Wasser: "Ein schönes Bad in einem eiskalten Fluss kann schnell zum Tod führen. Wenn ihr in einem eiskalten Bereich schwimmt, kühlt ihr sofort aus und beginnt, Gesundheitsschaden zu erleiden. Verlasst das Wasser so schnell wie möglich und wärmt euch auf, um nicht länger Gesundheit zu verlieren. Indem ihr den Flammenmantel-Zauber oder die Dunmer-Fähigkeit "Zorn der Ahnen" benutzt, werdet ihr kurzzeitig immun gegen die Auswirkungen von eisigem Wasser."
  • Schnelles Reisen: "Schnelles Reisen ist deaktiviert. Wenn ihr einen Ort erreichen möchtet, müsst ihr diesen zu Fuß oder per Pferd erreichen. Ihr könnt auch eine Kutsche oder ein Boot nehmen, allerdings seid ihr nach einer langen Reise möglicherweise hungrig, ausgekühlt und müde."
  • Gesundheitsregeneration: "Ihr regeneriert nicht länger Gesundheit. Um diese wieder aufzufüllen, müsst ihr Wiederherstellungszauber wirken, etwas essen oder einen Trank zu euch nehmen."
  • Stufenaufstieg: "Um eine Stufe aufzusteigen, müsst ihr jetzt in einem Bett schlafen. Ihr könnt eure Talentpunkte ausgeben, nachdem ihr sie nach einem Nickerchen erhalten habt."
  • Traglast: "Eure Tragfähigkeit wurde enorm verringert. Seid ihr überladen, sinkt eure Ausdauer sehr schnell und ihr werdet viel schneller erschöpft. Pfeile und Dietriche haben jetzt ein Gewicht."
  • Krankheiten: "Kreaturen im ganzen Land tragen nun bedrohliche neue Krankheiten in sich und bekannte Krankheiten sind noch schrecklicher geworden. Der Verzehr von rohem Fleisch kann zu einer Lebensmittelvergiftung führen. Wenn ihr eine Krankheit nicht heilt, wird sie mit der Zeit mitunter schlimmer."
  • Gebrechen: "Wenn ihr euch unwohl fühlt, besteht das Risiko, dass ihr euch ein Gebrechen zuzieht. Deren Effekte können auch lange nach einer Zustandsverbesserung noch nachwirken und lassen nach einiger Zeit nach oder können geheilt werden. Geschwächt: Nahkampfwaffen sind weniger effektiv und Schilde blocken weniger Schaden. Verwirrt: Alle Verzauberungen und Zauber sind weniger effektiv. Frostbeulen: Schlossknacken und Taschendiebstahl sind schwerer und Bögen verursachen weniger Schaden."
  • Schreine: "Schreine heilen Krankheiten nicht länger umsonst. Um den Segen eines Schreins zu erhalten, müsst ihr zuerst eine Goldspende hinterlassen. Schreine, die ihr in einem von euch gebauten Haus errichtet, können weiterhin kostenlos benutzt werden."
  • Talente & Findlinge: "Das Talent "Mehr Platz" und der Schlachtrossstein gewähren jetzt 50 zusätzliche Tragfähigkeit anstatt 100."
  • Vampire & Werwölfe: "Vampire und Werwölfe können ihren Hunger stillen, indem sie sich an ihren Opfern laben. Wenn ihr euch in einen Werwolf oder Vampirfürsten verwandelt habt, wird euch viel langsamer kalt als normalerweise."



Letztes aktuelles Video: E3 2017 Switch-Trailer


Quelle: Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim
ab 8,99€ bei

Kommentare

Lebensmittelspekulant schrieb am
Twycross448 hat geschrieben: ?
28.09.2017 23:05
Wigggenz hat geschrieben: ?
28.09.2017 21:02
...wann erreichen Verbraucherschützer was in der Spielebranche?
Nie. Denn in der Spielebranche gibt es keine Verbraucherschützer.
Den gibt es auch für die Spielebranche. Der deutsche Verbraucherschutz (und afaik auch der französische) hat gegen die Accoundbindung sogar schon geklagt, allerdings kein Recht bekommen.
http://www.chip.de/news/Steam-Verbrauch ... 44809.html
Alter Sack schrieb am
Wigggenz hat geschrieben: ?
29.09.2017 08:52
Alter Sack hat geschrieben: ?
29.09.2017 08:19
Wigggenz hat geschrieben: ?
28.09.2017 21:02

Ok, das ist auch recht dreist.
Aber markiert hast du da deinen Unterschied... wann erreichen Verbraucherschützer was in der Spielebranche? Die Accountbindung gibt's immer noch zum Beispiel.
Naja gerade was die Accountbindung angeht haben sich die Spieler das wohl selbst zuzuschreiben. Die wurde ja noch nicht mal durch die Hintertür eingeführt sondern die Spieler haben sie aus Bequemlichkeit mit offenen Armen mitgenommen. Was soll ein Verbraucherschutz da machen wenn du kaum Verbraucher findest die dich da unterstützen.
Ja eben, das meine ich doch. In welcher Branche nehmen die Verbraucher ihre eigene Entrechtung so freudig an?
Ja OK. Aber das ist in der ganzen Mediabranche so. Das ist im Bereich Smartphone ja noch schlimmer.
Wigggenz schrieb am
Alter Sack hat geschrieben: ?
29.09.2017 08:19
Wigggenz hat geschrieben: ?
28.09.2017 21:02
Lebensmittelspekulant hat geschrieben: ?
28.09.2017 20:54

Überall.
Ich persönlich hatte letztens ein Erlebnis mit meiner liebsten Chipsmarke. Die Tüte wurde plötzlich mit 25g weniger Chips verkauft, allerdings zum selben Preis. Verbraucherschützer hatten das noch bemerkt und beanstandet. Daraufhin wurde die Chipspackung wieder auf das gewohnte Gewicht zurückgeführt. Das wurde alles schön beworben mit "Jetzt 25 Gramm mehr in jeder Packung!" allerdings auch 10 cent teurer als zuvor. Und dabei ist es auch geblieben.
Ich meine rein der Logik nach, warum sollte dieses Prinzip auch nur bei Spielern funktionieren, und nicht bei all den anderen emotional manipulierbaren Entitäten?
Ok, das ist auch recht dreist.
Aber markiert hast du da deinen Unterschied... wann erreichen Verbraucherschützer was in der Spielebranche? Die Accountbindung gibt's immer noch zum Beispiel.
Naja gerade was die Accountbindung angeht haben sich die Spieler das wohl selbst zuzuschreiben. Die wurde ja noch...
Alter Sack schrieb am
Wigggenz hat geschrieben: ?
28.09.2017 21:02
Lebensmittelspekulant hat geschrieben: ?
28.09.2017 20:54
Wigggenz hat geschrieben: ?
28.09.2017 16:42

Nein? Wo denn noch?
Bin schon neugierig wo sich die Verbraucher im (mindestens) gleichen Ausmaß verarschen lassen.
Überall.
Ich persönlich hatte letztens ein Erlebnis mit meiner liebsten Chipsmarke. Die Tüte wurde plötzlich mit 25g weniger Chips verkauft, allerdings zum selben Preis. Verbraucherschützer hatten das noch bemerkt und beanstandet. Daraufhin wurde die Chipspackung wieder auf das gewohnte Gewicht zurückgeführt. Das wurde alles schön beworben mit "Jetzt 25 Gramm mehr in jeder Packung!" allerdings auch 10 cent teurer als zuvor. Und dabei ist es auch geblieben.
Ich meine rein der Logik nach, warum sollte dieses Prinzip auch nur bei Spielern funktionieren, und nicht bei all den anderen emotional manipulierbaren Entitäten?
Ok, das ist auch recht dreist.
Aber markiert hast du da deinen Unterschied... wann erreichen Verbraucherschützer was in der Spielebranche? Die Accountbindung gibt's immer noch zum...
Jondoan schrieb am
Verbraucherschützer sind ja auch nur Verbraucher. Wir Spieler sind eben ein verwöhntes Völkchen. Statt uns zu organisieren, machen wir lieber Review Bombing und hoffen, der Entwickler ändert sein Verhalten.
schrieb am