Fortnite: Rette die Welt: Benutzeroberfläche wird mit Patch 6.3.0 generalüberholt - 4Players.de

 
Action
Entwickler: Epic Games
Release:
kein Termin
2018
2018
2018
kein Termin
2017
kein Termin
2017
12.06.2018
2017
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Fortnite
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Fortnite
 
 
Vorschau: Fortnite
 
 
Vorschau: Fortnite
 
 
Jetzt kaufen
ab 149,95€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fortnite: Rette die Welt: Benutzeroberfläche wird mit Patch 6.3.0 generalüberholt

Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing
Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing - Bildquelle: Epic Games / Gearbox Publishing
Epic Games hat in einem Blog-Beitrag erläutert, wie sie den Menüdschungel von Fortnite: Rette die Welt mit Patch 6.3.0 lichten und die Benutzeroberfläche überarbeiten wollen.

Mit der Überarbeitung werden die Fertigkeits- und Forschungsbäume ersetzt und ihre Funktionalität auf neue Orte verteilt. Funktionen, die notwendig sind, um Fortschritte im Spiel zu erzielen - wie z. B. das Freischalten von Slots für Überlebende, Weiterentwicklung usw. - sind jetzt Belohnungen, die in den Kampagnenfortschritt und in die Interaktion mit den neuen Heimatbasischarakteren integriert wurden. Bereits erzielte Fortschritte werden entsprechend umgewandelt, damit die Helden nach Patch 6.3.0 mindestens ebenso mächtig sind, wie vorher - oder sogar etwas stärker.

Heimatbasis
"Als wir uns an die Arbeit machten, diesen Bereich der Oberfläche zu aktualisieren, hatten wir eine Menge Ziele: Wir wollten die Benutzeroberfläche intuitiver gestalten und noch Luft nach oben für die Zukunft haben. Außerdem wollten wir die Menüs besser ins Spiel integrieren, indem wir ihnen mehr Leben und Charakter verliehen. Nach der Überarbeitung werden viele der Menüoptionen sich auf Bereiche in eurer 'Heimatbasis' beziehen und werden mit Charakteren bemannt, die ihr in der Kampagne kennenlernt."
 
Das Kommandozentrum
"Der neue Kommandozentrum-Tab dient zur Übersicht für den Fortschritt eures Kontos, und euer aktueller Held ist dort gut sichtbar abgebildet. Der Bildschirm dient als Schaltzentrale und bietet verschiedene Optionen, die im Laufe der Kampagne verfügbar werden. Ihr könnt dort schnell euren Helden wechseln, eure Werte einsehen und alle Helden und Überlebenden, die euch immer stärker machen, verwalten. 'Heimatbasis-Stärke' heißt jetzt schlicht 'Stärke', und ihr erhaltet verschiedene Belohnungen, wenn ihr auflevelt, beispielsweise Heldengrundwerte, Skizzen und Ressourcen. Hier findet ihr auch Informationen über EP-Boosts und einen schnellen Weg, um Boosts zu aktivieren."


Helden
"Mit großer Freude dürfen wir einen neuen Charakter vorstellen, der euch dabei helfen wird, eure Helden in Form zu bringen: Der Major! Sobald ihr ihm in der Kampagne begegnet seid, findet ihr ihn im Ausbildungsbereich. Der Major verleiht euch die Fähigkeit, aufzuleveln und eure Helden zu verwalten. Außerdem gewährt er euch Zugang zu Verteidigern, Expeditionen und eurer Heldenausrüstung. Weitere Einzelheiten zur neuen Heldenausrüstung geben wir bekannt, wenn sie kurz vor der Veröffentlichung steht. Im Moment gibt es dort Slots für deinen Haupthelden sowie für Taktik und Unterstützung. Oben links haben wir eine Zurück-Schaltfläche integriert, um die Menüführung zu erleichtern. Spieler mit einem Controller können auch weiterhin den Zurück-Knopf des Hauptcontrollers benutzen."
 

Überlebende
"Im Bildschirm 'Überlebende' trefft ihr auf ein neues Mitglied der Besatzung: den Personalchef, der später in Steinwald zu finden ist. Er hilft euch dabei, eure Teams und Überlebenden zu verwalten. Außerdem führen wir eine neue Funktion ein – das 'automatische Auffüllen'. Das automatische Auffüllen sorgt dafür, dass eure Überlebenden mit der höchsten Kraft immer automatisch in ein Team gepackt werden. Dies ist standardmäßig eingeschaltet, aber ihr könnt jederzeit selbst die Kontrolle übernehmen.  Es gibt auch einen neuen Bildschirm mit Schnelltipps, auf dem die Regeln zur Belegung und Zusammensetzung der Einheiten-Slots erklärt sind. Schließlich haben wir noch eine Funktion eingebaut, mit der man jetzt schneller zwischen den verschiedenen Gegenstandsarten wechseln kann. Mit den Pfeilen nach links und nach rechts könnt ihr schnell eure Helden, Skizzen, Überlebenden, Verteidiger und Ressourcen durchschalten!"

Upgrades
"Der Upgrade-Raum wird von Kevin, deinem Roboterassistenten, bemannt, der dir Zugang zu Gadgets und anderen Werkzeugen verschafft. Upgrade-Punkte, die beim Aufleveln in Missionen verdient werden, können hier ausgegeben werden, um Gadgets zu erhalten und zu verbessern. Außerdem habt ihr hier die Möglichkeit, die Rucksackgröße zu erweitern oder die Spitzhacke zu verstärken. Die Einzelheiten jedes Aufrüstlevels können vorher begutachtet werden, um euch bei der Entscheidung zu helfen, wo ihr eure Punkte einsetzen möchtet."
 

Forschung
"Unser allseits beliebter, im Bus fliegender Wissenschaftler Lars hat sich im Forschungslabor einquartiert. Von dort aus lässt er euch eure Forschungspunkte auf Heldengrundwerte eurer Wahl verteilen. Zusätzlich wird es Bonusanzeigen geben, die euch zusätzliche Werte zur Verfügung stellen, wenn sie gefüllt werden. Die Erzeugungsrate der Punkte und die Lagerkapazität des Forschungslabors werden jetzt gelegentlich verbessert, wenn ihr auflevelt."


Waffenlager
"Das Waffenlager ist weiterhin der Ort, an dem ihr auf all eure Skizzen, Gegenstände und Ressourcen zugreifen und diese verwalten könnt. Außerdem findet ihr hier eure Sammlung und die Umwandlungsfunktionen. Im Update wird das Waffenlager jetzt mit einem angemessenen, neuen Charakter besetzt: Clip, eure Waffenmeisterin. Ihr schaltet sie im Verlauf der Kampagne frei. Wie jede Waffenmeisterin, die etwas auf sich hält, sorgt Clip dafür, dass eure mächtigsten Waffenskizzen gut sichtbar für euch bereit liegen."
 

Aufträge
"Der Aufträge-Tab ist jetzt der erste Tab der Benutzeroberfläche und zeigt die Kampagne und die Auftragskarten für Events an, die ihr durchscrollen könnt, um die Belohnungen immer im Auge zu behalten. Wir haben auch noch einige andere Änderungen vorgenommen. Als Erstes wurde die 'Jetzt spielen'-Schaltfläche ans untere Ende des Bildschirms verlegt, damit sie intuitiver zu finden ist. Die Auftragsbeschreibung ist jetzt über eine große Schaltfläche direkt unterhalb der 'Jetzt spielen'-Schaltfläche zu erreichen. Auf diese Weise kann man direkt aus der Kampagnen- oder Event-Karte darauf zugreifen. So könnt ihr Aufträge verfolgen, ohne die Auftragskarte schließen zu müssen. Für die Zukunft möchten die Menüführung der Auftragskarte erleichtern."
 
Neue Spieler
"Wir haben außerdem ein paar Änderungen vorgenommen, um neuen Spielern eine besseres Spielerlebnis zu bieten. Bisher gab es eine Menge Aufträge, deren Ziele sich auf die Benutzeroberfläche bezogen, um neue Funktionen zu erklären. Nur waren sie oft schwer zu bemerken und nicht so wirkungsvoll, wie sie hätten sein können. Die auftragsgesteuerten Benutzeroberflächen-Tutorials wurden durch kurze, kontextbezogene Erklärungen von Schlüsselfunktionen ersetzt, sobald diese freigeschaltet werden. Vor dieser Überarbeitung waren neue Spieler manchmal überwältigt von den vielen Tabs, Menüoptionen usw., die sofort zu Beginn des Spiels verfügbar waren. Durch die Einführung der neuen Heimatbasischaraktere werden neue Funktionen schrittweise aktiviert – und wenn nötig, kurz erklärt – während der Spieler in der Kampagne Fortschritte macht."

Wie wirkt sich dies auf das Konto aus? Was ist mit dem Fertigkeitenbaum? Und mit den Verteidiger-Einheiten?
"Mit dieser Überarbeitung werden die alten Fertigkeits- und Forschungsbäume ersetzt und ihre Funktionalität auf neue Orte verteilt. Es war oft mühsam, durch die Bäume zu schalten, schwierig nachvollziehbar und einige Möglichkeiten, schienen auch nicht besonders interessant. Diese Änderungen verschieben die Gameplay-Entscheidungen, die wirklich wichtig sind, direkt auf die Upgrade-Seite. Funktionen, die notwendig sind, um Fortschritte im Spiel zu erzielen – wie z. B. das Freischalten von Slots für Überlebende, Weiterentwicklung usw. - sind jetzt Belohnungen, die in den Kampagnenfortschritt und in die Interaktion mit den neuen Heimatbasischarakteren integriert wurden. Zusätzlich haben wir einige alte Beschränkungen - zum Beispiel den Erwerb von 'Führungsfertigkeiten' - aufgehoben, um den Spielfluss gerade am Anfang des Spiels zu verbessern.

Da der Fertigkeitenbaum entfernt wurde, haben wir das Konto mit Level-Belohnungen wie Heldengrundwerten, Upgrade-Punkten und diverse Ressourcen (z. B. EP) aufgefüllt. Bei einer zukünftigen Aktualisierung (nicht in 6.30) werden wir außerdem eine Funktion hinzufügen, bei der Spieler, die das höchste Level erreicht haben, unbegrenzt dann zusätzliche Belohnungen verdienen können, wenn sie erneut aufleveln würden. Für Spieler, die bereits das höchste Level erreicht haben, werden wir den EP-Zuwachs ab 6.30 verfolgen, um ihnen dann rückwirkend diese Belohnungen zukommen zu lassen.

Sobald diese Änderungen zum Tragen kommen, wird euer Konto so umgestellt, sodass es mindestens ebenso mächtig ist, wie vorher - oder sogar besser dasteht - was die Werte und den Fortschritt angeht. Ihr werdet automatisch und rückwirkend alle Belohnungen erhalten, die ihr beim Aufleveln erhalten hättet und alle Funktionen, die ihr bisher freigeschaltet hattet, sollten auch weiterhin verfügbar sein. Das gilt auch, wenn ihr noch nicht so weit in der Kampagne fortgeschritten seid, um sie jetzt freizuschalten. Ihr werdet in eurem Forschungslabor den Gegenwert für den Forschungsfortschritt, den ihr bereits erzielt habt, in Lars’ Forschungslabor gespeichert vorfinden.

Wir wissen, dass da eine Menge Neues erst einmal verarbeitet werden muss, also geben wir bestehenden Spielern eine Möglichkeit, die Upgrade-Seite und das Forschungslabor ein paar Mal zurückzusetzen, während ihr euch an alles gewöhnt. Wir sollten noch erwähnen, dass es jetzt nicht mehr notwendig ist, Verteidiger im Vorfeld auszuwählen. Die Regeln, wie viele Missions- und Sturmschildverteidiger man gleichzeitig haben kann, bleiben gleich, aber ihr könnt jetzt jeden beliebigen Verteidiger herbeirufen, indem ihr einen Verteidigerposten benutzt. Diese Änderungen sind unser erste Durchgang, damit die Benutzeroberfläche mehr Spaß macht, interessanter wird und für alle leichter zu nutzen ist."




Quelle: Epic Games
Fortnite
ab 149,95€ bei

Kommentare

LongAlex schrieb am
Ich dachte die überlegen das spiel aufgrund des hohen negativen Feedbacks einzustellen. Eine Änderung der Benutzeroberfläche hilft da auch nix, wenn es den Leuten seit einem Jahr an neuem Content fehlt. Naja, Viell ist das auch wieder nur eine Änderung um sagen zu können, das neue Menü muss erst getestet werden und somit early Access weiter auszuweiten, bevor man den Stecker zieht. Ich hätte mittlerweile nichts dagegen, wenn sie mit lieber mein Geld wieder geben. Von den begeisterten Spielern der ersten Stunde spielt das sowieso keiner mehr. Fans vom Spieltyp und dem ganzen System dahinter spielen das kaum noch. Die 7 Jahre Entwicklung waren mehr oder weniger für die Katz. Hätten lieber nur BR gebracht.
schrieb am