Medal of Honor: Warfighter: Koop- und Hardcore-Modus? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Danger Close Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
25.10.2012
25.10.2012
25.10.2012
Test: Medal of Honor: Warfighter
69
Test: Medal of Honor: Warfighter
69
Test: Medal of Honor: Warfighter
69
Jetzt kaufen ab 7,01€ bei

Leserwertung: 69% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Medal of Honor: Warfighter
Ab 9.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Medal of Honor: Warfighter: Koop- und Hardcore-Modus?

Medal of Honor: Warfighter (Shooter) von Electronic Arts
Medal of Honor: Warfighter (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
In Anlehnung in einen Bericht aus dem offiziellen Xbox-Magazin (OXM) hat CVG ein paar neue Informationen zu Medal of Honor: Warfighter parat, das im Rahmen der Game Developers Conference Anfang März offiziell enthüllt werden soll.

Demnach plant Entwickler Danger Close u.a. einen Hardcore-Modus, bei dem schon ein Schuss tödlich sein kann. Auch Koop-Elemente sind geplant, die aber wahrscheinlich unabhängig von der Kampagne angeboten werden.

Zudem soll es ein Wiedersehen mit Preacher, Voodoo, Mother und anderen Charakteren des Vorgängers geben. Ein Teil der Kampagne wird auf den Philippinen angesiedelt sein - ein Besuch in der überschwemmten Stadt Isabela City gilt als sicher. Dabei soll der Spieler auch mehr strategische Entscheidungen treffen können als im Vorgänger: Genau wie bei Rainbow Six wird man vor der Erstürmung eines Gebäudes etwa entscheiden können, ob man die Tür eintritt, eine Blendgranate wirft oder C4 einsetzt.

Im Gegensatz zum Vorgänger wird der Mehrspielermodus nicht zu DICE ausgelagert, sondern ebenfalls bei Danger Close entwickelt. Neben US-Einheiten werden auch SAS (Britisch), SASR (Australien), KSK (Deutschland) und Grom (Polen) zur Verfügung stehen.

Medal of Honor: Warfighter
ab 7,01€ bei

Kommentare

crewmate schrieb am
6zentertainment hat geschrieben:
General Feldmarschall hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben:Ist auch nicht das Ziel. Politisch sind diese Modern Warfare Shooter alle irrelevant. Abwechslungsreich wäre mal ein Shooter im Kosovo 1999. Milosevic und co sind interessante Gegner, der Balkan ist eine abwechslungsreiche Kulisse.
Rainbow Six ist der einzige Shooter, der mal im Kosovo gespielt hat. In einem Level.
Das würde ich so nicht stehen lassen... Battlefield 3 spielt zufällig unter anderem im Iran. Jeder Mensch der Halbwegs auf einem aktuellen Stand ist weiß, das die Politik dahingehend gerade sehr provoziert und Stimmung macht. Aber Politik lassen wir mal lieber außen vor, sonst kommen wieder die ganzen Leute mit ihrem Bild-Wissen.
Fakt ist, das die ganzen amerikanischen Spielefirmen sich derzeit nur im nahen Osten Feindbilder für ihre Spiele "suchen". Und warst du zufällig vor kurzem in Amerika?! Hat jetzt mit unserer Thematik hier nichts zu tun, aber geh da mal in einen Einkaufsladen. Die sind grad voll auf Kriegstreiberei...
Man mag mir jetzt wieder "Schwarzmalerei" oder "Verschwörungstheorien" vorwerfen, aber ganz zufällig sind die Szenarien nicht gewählt.
Der Feind ist aber der Russe ob COD ob BF3,nur in Medal of Honor 2010 ist es die Opposition (taliban)
http://www.youtube.com/watch?v=OTSQozWP-rM
Die sehen längst China als neuen Feind. Ursprünglich sollten die Chinesen auch die Gegner in Homefront sein. Wenn ich das richtig verstehe ist China auch der größte Geldgeber der USA und im Besitz vieler Staatsanleihen. Schmeckt Joe absolut nicht.
Islamische Terroristen und "der Russe" haben als Feindbilder für die doch längst ausgedient. Bin Ladens Ermordung war für die Amerikaner doch jetzt sowas wie den Endboss zu...
PanzerGrenadiere schrieb am
dass das spiel sogar noch etwas taktischer wird klingt schonmal sehr gut, mal sehen wie sie es umsetzen. in sachen grafik war ja schon in moh 2010 noch luft nach oben und ansonsten hoffe ich eigentlich nur, dass die kampagne wieder so fesselnd wird wie im vorgänger. hardcoremodus mit one hit kill brauch ich nun echt nicht (bzw. sollten dann auch die gegner nach einem treffer weg sein). eine weste sollte auch in einem hardcoremodus was aushalten und wenn es nur ein treffer ist. ksk im multiplayer löst jetzt bei mir auch nicht unbedingt jubel aus, wird es doch wahrscheinlich eh nur optischer natur sein.
6zentertainment schrieb am
General Feldmarschall hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben:
General Feldmarschall hat geschrieben:Ach leck mich doch am Arsch... Schon wieder dieser Neuzeitmist! "Früher" haben sie sich über zu viel 2. Weltkrieg beschwert und heute wird man mit diesem Szenario überschwemmt... Mich sensibilisieren sie damit nicht für einen weiteren Krieg in Nahost.
Ist auch nicht das Ziel. Politisch sind diese Modern Warfare Shooter alle irrelevant.
Abwechslungsreich wäre mal ein Shooter im Kosovo 1999. Milosevic und co
sind interessante Gegner, der Balkan ist eine abwechslungsreiche Kulisse.
Rainbow Six ist der einzige Shooter, der mal im Kosovo gespielt hat. In einem Level.

Das würde ich so nicht stehen lassen... Battlefield 3 spielt zufällig unter anderem im Iran. Jeder Mensch der Halbwegs auf einem aktuellen Stand ist weiß, das die Politik dahingehend gerade sehr provoziert und Stimmung macht. Aber Politik lassen wir mal lieber außen vor, sonst kommen wieder die ganzen Leute mit ihrem Bild-Wissen.
Fakt ist, das die ganzen amerikanischen Spielefirmen sich derzeit nur im nahen Osten Feindbilder für ihre Spiele "suchen". Und warst du zufällig vor kurzem in Amerika?! Hat jetzt mit unserer Thematik hier nichts zu tun, aber geh da mal in einen Einkaufsladen. Die sind grad voll auf Kriegstreiberei...
Man mag mir jetzt wieder "Schwarzmalerei" oder "Verschwörungstheorien" vorwerfen, aber ganz zufällig sind die Szenarien nicht gewählt.
Der Feind ist aber der Russe ob COD ob BF3,nur in Medal of Honor 2010 ist es die Opposition (taliban)
VirusTI schrieb am
Szenario ist mir egal, wie schon in einem anderen Thread erwähnt, fehlt EA einfach ein guter Netcode, jedes andere Spiel hat nämlich einen besseren, selbst unbekannte Shooter...also EA Netcode Netcode Netcode!
schrieb am

Facebook

Google+