Cyberpunk 2077: CD Projekt RED wird erpresst: Design-Dokumente sollen veröffentlicht werden

 
Cyberpunk 2077
Entwickler:
Release:
17.09.2020
17.09.2020
17.09.2020
17.09.2020
2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077 - CD Projekt RED wird erpresst: Design-Dokumente sollen veröffentlicht werden

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
CD Projekt RED wird erpresst. Eine unbekannte Person will interne Dateien und frühe Design-Dokumente aus Cyberpunk 2077 in die Finger bekommen haben und droht damit, diese Daten zu veröffentlichen, sofern das polnische Unternehmen nicht ein Lösegeld zahlt. Die geforderte Summe wurde nicht genannt.

Die Entwickler der Witcher-Reihe wollen dieser Forderung nicht nachkommen und sind mit der Situation stattdessen an die Öffentlichkeit gegangen, schließlich könnte es sein, dass die Dokumente in den nächsten Tagen tatsächlich preisgegeben werden. In dem Statement heißt es, dass die besagten Informationen aus einer frühen Phase der Entwicklung des Spiels stammen würden und großteils nicht repräsentativ für die aktuelle Vision von Cyberpunk 2077 seien. Die Fans sollten daher vorsichtig mit Informationen bezüglich des anstehenden Rollenspiels sein. CD Projekt RED wird außerdem rechtliche Schritte einleiten.

Quelle: CD Projekt RED
Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei

Kommentare

unknown_18 schrieb am
mindfaQ hat geschrieben: ?
10.06.2017 10:33
Es ist ein komisches Druckmittel. Designdokumente veröffentlichen - dadurch entstünde dem Entwickler, denke ich, kein großer Schaden. Wenn es eine interne Testversion des Spiels in fortgeschrittenem Status wäre, könnte das auf die Verkaufszahlen einen negativen Einfluss haben - aber so... . Dumme Aktion. Ich hoffe man findet die Erpresser.
Ich hatte es schon mal geschrieben (glaub auf Seite 3): wenn die Dokumente so früh von der Entwicklung stammen besteht die Gefahr das sie ein Spiel beschreiben, dass mit dem fertigen Produkt nur noch wenig zu tun hat. Gefahr? Es könnte einige Spieler dazu bringen etwas falsches von dem Spiel zu erwarten oder gar einige Spieler gefällt dieses verworfene Konzept gar nicht und verlieren daher das Interesse daran.
Es gibt viele Scenarios in denen solche Designdokumente durchaus Schaden anrichten können. Warum sonst haben die Entwickler direkt gewarnt, dass die Dokumente nicht den Ist Zustand zeigen.
SethSteiner schrieb am
Stimmt schon, stimmt schon aber wenn A die Idee hat etwas zu machen und B diese Idee früher umsetzt und diese ankommt, dann hat A es schwerer und im schlimmsten Fall heisst es noch, man sei die Kopie. So geschehen bei Campo 44 damals in den 60ern, das als Kopie von Hogans Heroes (Ein Käfig voller Helden) galt aber diese Idee eigentlich viel früher hatte, nur eben nicht rechtzeitig umgesetzt hat. Oder nehmen wir die ganze Geschichte um Battleborn und Overwatch, nicht dass da einer was abgeguckt hätte vom anderen aber es tat Battleborn nicht sonderlich gut im selben Zeitraum released zu werden, mit einer ähnlichen Comic-Shooter Optik. Von demher, ob mit Ideenklau oder ohne, ähnliche Dinge stehen immer in Konkurrenz zueinander und da kann dann das Original auch mal den Kürzeren ziehen. Wenn man aber wie CD Projekt so einer Erpressung konfrontiert ist und vor allem, nach dem man ja eh schon weiß worum es in Cyberpunk 2077 geht, gibt es keinen Grund da nicht selbstbewusst dem entgegenzutreten.
Kajetan schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
10.06.2017 13:59
Ich denke, gerade bei Spielen, wäre eher die Gefahr einer Kopie da, von demher verstehe ich auch gut wenn man da eher als bei Filmen frühzeitige Einblicke verhindern möchte. Im Punkto Film muss ich sagen, dass da stellenweise die Konzepte einfach besser sind als das Endergebnis, was natürlich auch ein Problem sein könnte. Wenn ich in den Konzepten Dinge sehe die ich super cool finde, dann aber rauskommt dass das alles gestrichen wurde, kann sich das schon negativ auf meine Entscheidung auswirken. Ich erinnere dabei auch bei Videospielen an Peter Molyneux, viel tolles ankündigen und dann nicht mal die hälfte umsetzen. In den meisten Fällen dürfte es wirklich eher Werbung sein, wenn solche Dinge herauskommen aber ich finde ein Restrisiko kann man nicht ausschließen.
Das Konzept hilft Dir aber nicht viel, wen Du nicht das richtige Team hast, um das Konzept sinnvoll umzusetzen. Denn das wird so oft fast schon sträflichst unterschätzt, die Umsetzung. Wäre die Umsetzung so einfach, wie viele das sehen, würden jedes Jahr etliche tausend erstklassige Spiele veröffentlicht werden. Das nur eine kleine Handvoll Spiele diesen Olymp erreichen und sonst viel Ausschuß und bestenfalls Mittelmaß den Releasekalender dominieren, hat schon seine Gründe.
SethSteiner schrieb am
Ich denke, gerade bei Spielen, wäre eher die Gefahr einer Kopie da, von demher verstehe ich auch gut wenn man da eher als bei Filmen frühzeitige Einblicke verhindern möchte. Im Punkto Film muss ich sagen, dass da stellenweise die Konzepte einfach besser sind als das Endergebnis, was natürlich auch ein Problem sein könnte. Wenn ich in den Konzepten Dinge sehe die ich super cool finde, dann aber rauskommt dass das alles gestrichen wurde, kann sich das schon negativ auf meine Entscheidung auswirken. Ich erinnere dabei auch bei Videospielen an Peter Molyneux, viel tolles ankündigen und dann nicht mal die hälfte umsetzen. In den meisten Fällen dürfte es wirklich eher Werbung sein, wenn solche Dinge herauskommen aber ich finde ein Restrisiko kann man nicht ausschließen.
Todesglubsch schrieb am
mindfaQ hat geschrieben: ?
10.06.2017 10:33
Es ist ein komisches Druckmittel. Designdokumente veröffentlichen - dadurch entstünde dem Entwickler, denke ich, kein großer Schaden.
Andere Entwickler könnten die Ideen kopieren und ggfs. etwas ähnliches schneller rausbringen.
Oder andere Entwickler sehen, dass ihre eigenen Ideen von CD Projekt schamlos kopiert werden. Je nachdem...
schrieb am